Zuviel Öl im Motor?

7 Antworten

Hallo

  • jede Werkstatt hat einen Minisauger/Absaugpumpe und kann denn Überstand absaugen und in eine Dose zum späteren nachkippen füllen
  • ab denn 90ern kamen die Plastikkölstandrohre und ab denn 2000er die Plastikpeilstäbe die im Alter "zerbrösseln" und zu Fehlmessungen führen also muss man beim ölmessen genau hinsehen bzw beim Ölwechsel stellt der Mechaniker die Werksvorgabe in denn Ölbefüller ein und sieht nach ob der Peilstab noch korrekt anzeigt. Ab denn 2010 entfallen Ölpeilstäbe.

die meisten PKW Motore "vertragen" 10-15% Überbefüllung bzw viele auch noch deutlich mehr zb bei Porsche 911 konnte man für Langstreckenrennen bis zu 50% (3,5 Liter) über Max einfüllen aber das war auch ein Trockensumpfsystem.

Das Problem ist nur das irgendwann die Kurbelwelle das Öl "panscht" und zu Ölschaum quirlt. Der Ölschaum hat keine Zeit zusammenzufallen so das man Ölschaum durch denn Motor pumpt meist wird der Motor aber "zäh"/teigig und verliert Leistung bevor man "Schaum" durch die Lagergasse pumpt. Ist aber bei 200km/h nur ein kleines Fenster von wenigen Sekunden zwischen "Schwein gehabt" und Motor "platt"

Vielen Dank. Im warmen Motorzustand beträgt der Überschuss 1cm und im kalten Zustand 0,5cm über Maximum.

Bin mit hohen Drehzahlen auf der AB gewesen und 200 Kilometer gefahren seitdem Ölwechsel.

Denkst du, der Motor ist bei dem geringen Überschuss in Gefahr? Es ist ein Toyota Prius Hybrid.

0

Hi, ich würde es lieber ablassen.

Dichtungen könnten bei zu hohem Öldruck Schaden nehmen.

Wobei 0,5 l zuviel jetzt nicht die Welt isat, aber lieber auf Nummer sicher gehen.

Danke! Wenn ich das Öl ablasse, und es zwischen min und max ist, kann dann immernoch der Motor Schaden nehmen oder hätte ich dann Glück, wenn bis dato nix ungewöhnliches aufgetreten ist?

0
@autofragede

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, wenn da mal kurzzeitig 0,5 l zuviel drin war, wird noch nix passiert sein.

0
@Raven751

Danke! Bin aber 200 km mit hohen Drehzahlen gefahren auf der BAB.

Dazu passen im Wagen 3,7L rein. 0,5L ist da in der relation doch schon viel für einen kleinen 4zylinder Motor (Toyota)?

0
@autofragede

Die Hersteller planen da eine gewisse Toleranz mit ein. Eine Garantie geben, dass es überhaupt nix ausgemacht hat, kann ich Dir aber nicht geben.

Behalte halt mal den Ölverbrauch im Auge. Wenn er nicht höher ist als vorher, sollte nix passiert sein.

1
@Raven751

Moin! Habe heute das zuviele Öl abgelassen. Nun ist der Ölstand wieder in Ordnung.

Ich bin heute weitere 200 KM auf der AB gefahren und konnte zum Glück nix ungewöhnliches festellen. Also - Schwein gehabt! :)

0

nur 5mm spielt keine Rolle.

wesentlich mehr, schon

Danke! Wenn ich das Öl ablasse, und es zwischen min und max ist, kann dann immernoch der Motor Schaden nehmen oder hätte ich dann Glück, wenn bis dato nix ungewöhnliches aufgetreten ist?

0
Soll ich das Öl ablassen lassen

Ja, der Ölstand soll zwischen Min und Max liegen.

Kann der Wagen schaden von der geringen Ölmenge bekommen?

Kann sein, muss aber nicht zwangsläufig.

Trotzdem sollte der Ölstand richtiggestellt werden.

Danke! Wenn ich das Öl ablasse, und es zwischen min und max ist, kann dann immernoch der Motor Schaden nehmen oder hätte ich dann Glück, wenn bis dato nix ungewöhnliches aufgetreten ist?

0
@autofragede
kann dann immernoch der Motor Schaden nehmen

Wenn der Ölstand passt und es war nichts passiert, hast Du Glück gehabt.

1

Bein einem Ölwechsel kommt ja in der Regel auch ein neuer Ölfilter rein, das könnte zusätzliche halbe Liter sein damit der gefüllt wird.

Mit Ölfilter dürfen max 3,7L

0

Was möchtest Du wissen?