Zufällig ein Bäcker oder Konditor anwesend?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin zwar nicht Baeckerin, aber Mutter...

Erstens darf man die Quarkmischung nicht zu lange schlagen, sonst ist zuviel Luft drin, die die Risse verursacht. Und bei manchen Rezepten wird der kaesekuchen in einem Wasserbad gebacken, d.h. Springform in eine mit Wasser gefuellte Form, das verhindert auch die Risse.

Danke für deinen Rat, den ich aber nicht verstehe ? Wenn ich meine Springform mit Wasser fülle, wo soll denn da noch der Quark / Teig hin :-) ?

0
@Merkwuerden

Die Kuchenform wird beispielsweise auf ein tieferes Blech oder Auflaufform mit Wasser gestellt und so gebacken. Das Wasser kommt nicht in die Form.;)

0
@bln1989

ok, jetzt hab ich's verstanden;-) Diese Variante ist mir zu aufwendig, es muss eine andere Lösung her :-) Danke.

0

ich backe bei umluft mit 150 grad. sobald der kuchen hoch kommt und die decke fest ist, schneide ich ringsrum am rand den deckel 1 cm ein. das messer waagerecht, am springformfrand mit der spitze ca 1 cm ringsrum führen. so kann er höher kommen, die decke ,,spannt,, sozusagen nicht sondern es kann von unten weiter hoch kommen.

In meinem Rezept ist Fett enthalten, außerdem backt man erst bei 160 und später 180°C Aber manchmal hat er trotzdem Rissen, sogar bei meinem Bäcker sah ich letztens Risse drin...

Beruhigend zu wissen, dass das also nicht nur mir passiert ,) Ich fang mal mit 160 Grad an. Danke.

0

Das liegt am Rezept, wenn der zu trocken ist, dann bekommt der Kuchen Risse. Das kann auch von zu hoher Hitze kommen am Anfang kommen.

Das Rezept ist von meiner Oma. Gebacken wird mit 180 Grad auf 90 Minuten. Du meinst also, ich sollte am Anfang eine niedrigere Temperatur wählen ?

0

Wenn der Kuchen zu trocken ist, kann es auch helfen, ein Gefäß mit Wasser mit in den Ofen zu stellen. Oder den Kuchen etwas vorbacken lassen, dann ein Backpapier darüber legen und wieder in den Ofen stellen und weiter backen lassen. Nach dem Backen dann auf jeden Fall ordentlich abkühlen lassen, bevor man ihn aus der Form nimmt.

1
@bln1989

Also, dass mit dem Wasser hinzustellen...das probier ich auf jeden Fall mal :-) Danke.

0

Der Trick ist, den Käsekuchen mehrmals aus dem Ofen zu holen, schau mal:

So fällt er nicht ein

Wenn der Käsekuchen im Ofen richtig prächtig aufgeht, ist die Bestürzung umso größer, wenn er aus dem Ofen gezogen wird und auf der Stelle einfällt. Wie kann man aber dafür sorgen, dass der Käsekuchen auch beim Abkühlen seine Höhe möglichst behält und er keine Risse bekommt?

Dafür haben Profis einen Trick parat! Konditoren backen Käsekuchen nicht an einem Stück, sondern holen den Kuchen zwei bis dreimal aus dem Ofen und lassen ihn erkalten. Nach 10 Minuten wird der Rand mit einem Messer von der Form gelöst, damit der Kuchen beim nächsten Backgang weiter aufgehen kann. Damit das funktioniert, sollte der Käsekuchen nicht zu heiß bei 150 Grad (Umluft) oder 170 Grad (Ober/Unterhitze) auf der untersten Schiene gebacken werden. Natürlich kann man Käsekuchen auch in einem Rutsch fertig backen, dann sollte man ihn unbedingt langsam im Backofen auskühlen lassen und nach zehn Minuten ebenfalls den Rand mit einem Messer von der Form lösen, damit er nicht einreißt.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/1933,0/Chefkoch/Kaesekuchen-Tipps-und-Tricks.html

...übrigens wenn du das eiweiß vorher zu Eischnee schlägst und unter den Teig hebst (nicht rühren), wird der Kuchen schön locker....gutes Gelingen :-)

0
@Pummelweib

...und wenn du einen festen Kuchen hast, kannst du auch den Boden weg lassen, also ist es dann ein Käsekuchen ohne Boden....gutes Gelingen :-)

0

Was möchtest Du wissen?