Zahlt der angerufene etwas?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du in ein deutsche netzt anrufst, dann zahlst du auch nur die Verbindung in das Deutsche Netz, egal wo sich das angerufene Handy zur Zeit befindet. Wenn dir da keine Kosten entstanden sind, dann hast du vermutlich einen Tarif, daß du in deutsche Mobilfunknetze nichts zahlen mußt. Darüber hinaus entstehende Kosten vom ausländischen Neztanbieter, also die sog. Roaminggebühren muß immer der tragen, der sich im Ausland befindet, unabhängig davon, wer die Verbindung aufgebaut hat, also auch, wenn man angerufen wurde.

egal wo du beheimatet bist, in deinem Land zahlst du nie für entgegengenommene Anrufe, egal von wo aus angerufen wird

Deshalb hab ich gefragt, wie viel der Vodafone (deutschland) der sich in der Schweiz befindet zahlen muss für das Annehmen des Anrufes meinerseits aus Deutschland (o2).

0

Es ist so:

Wenn du von der Schweiz (O2 Deustchland) jemanden in Deutschland (Vodafone Deutschland) anrufst dann zahlt der wo das gespräch animmst nichts weil er ja nicht wissen kann das du dich in der Schweiz befindest und du von da anrufst.

Das ist so bei allen Anbietern festgelegt.

nein, du musst nicht bezahlen

und der angerufene in der Schweiz`?

0
@WillTell

Wenn der, der in der Schweiz ist, dann zahlt der die Verbindungen von Deutschland zur Schweiz.

Du kannst ja nicht wissen, dass der in der Schweiz ist. Deswegen übernimmt das der angerufene.

0
@Sebbel2

genau, und wie viel kostet das den in der Schweiz dann, ich kann die Preise nicht finden, derjenige hat vodafone prepaid.

0

Was möchtest Du wissen?