bei welchem Provider hast du deine Telefonnummer? Telekom, Vodafone ......

dort kannst du einfach eine neue SIM-Karte bestellen, normalerweise kostenlos.

...zur Antwort

das Tool Testdisk dürfte die Partitionierung wieder rückgängig machen können

https://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Download

https://praxistipps.chip.de/testdisk-anleitung-so-stellen-sie-ihre-festplatte-wieder-her_42094

...zur Antwort

hat er den Monitor auch an die Grafikkarte angeschlossen und nicht an das Mainboard?

...zur Antwort

der Botttleneck ist die CPU mit nur 2 Kernen. Bei Videobearbeitung ist jeder zusätzlicher Kern willkommen (insofern er natürlich vom Programm angesprochen wird)

Premiere Pro wird laufen, wahrscheinlich sogar einigermaßen flüssig. Besser wäre aber zumindest ein Quad-Core

...zur Antwort

120 Gb ist ein Witz. Das war gut, als SSDs noch schweineteuer waren. Mittlerweile kann sich jeder auch eine 500 GB-SSD leisten, und da passen sowohl Windows als auch Programme drauf. Daten wie Fotos, Clips, Musik usw. kann man dann immer noch auf eine HDD auslagern und es ist ein Genuss, wenn ein Spiel plötzlich nur noch 5 Sekunden als eine ganze Minute braucht zum Starten, abgesehen natürlich von dem schnellen Booten von Windows.

...zur Antwort

Asus Zenphone 6

...zur Antwort

man kann Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Im Büro haben wir Imacs Pro, IPads und IPhoens, die perfekt zusammenarebiten. Für den profesionellen Breich bin ich also Apple-Fan.

Privat habe ich ein Anroid-Smartphone (Asus Zenphone 6) als Nachfolger meines Samsung Galaxy s7 Edge, mit dem ich übrigens sehr zufrieden war, meine Frau hat noch immer ihr Samsung s7, und ich habe ein Samsung-Tablet (neben einem IPAD Pro). Man kann also sagen: ich finde beide besser :-)

Apple spielt seine Stärken neben der intuitiven Bedienung in der Zusammenarbeit der verschiedenen Geräte aus, privat bevorzuge ich Android, weil flexibler, Windows zum Spielen und Linux zum Arbeiten.

...zur Antwort

im Prinzip schon, vorausgesetzt, der Fernseher hat einen USB-Slot und weiss was mit Powerpointdaten anzufangen. Das können die wenigsten Fernseher, aber du kannst die Präsentation ja in einen Clip verwandeln

...zur Antwort

die meisten Clouds à la one drive, icloud, google drive usw sind kostenlos, wenn man sich mit einem bescheidenen Speichervolumen begnügt und man kann per Freigabe andere mit einschliessen.

Möglichst viel Speicher kostenlos stellt kein mir bekannter Anbieter zur Verfügung

...zur Antwort

und wir sollen jetzt raten, welches Handy du hast, welchen EMail-Provider du benutzt und welches email-Programm?

...zur Antwort

helfen können wir nur, wenn wir wissen, welche Hardware du hast.

Bei Motherboards schaltet sich die GPU des Prozessors automatisch aus, sobald eine Grafikkarte im Slot ist. Bei manchen Motherboards kann man die aber wieder einschalten, sodass beide Grafikeinheiten funktionieren. Mal das Manual des MoBos studieren

...zur Antwort

der hat doch ein externes Netzteil, wie bei Notebooks. Ich glaube nicht, dass es solche mit 500W gibt.

Ich würde da auch nicht allzuviel upgraden, sonst bekommst du Hitzeprobleme bei dem Gehäuse

...zur Antwort

hmm, ein Clone (also 1:1 Backup) von Windows ist eine Sache, Das Backup deiner Daten eine andere. Hast du das alles in einem Aufwasch gemacht?

Ich habe noch nie ein Backup von Windows mit Bordmitteln gemacht, weil ich den Tools von Microsoft nicht über den Weg traue. Sind die Daten auf dem Backupmedium verschlüsselt? Sonst könntest du dir einfach die Daten von KeePass herauskopieren ohne gleich den ganzen Schmarren wieder neu zu installieren.

Und in Zukunft Daten-Backup vom Betriebssystem-Backup trennen

...zur Antwort

SAP auf dem Mac ist ein endloses Herumgefummele, habe ich gehört. Aber du kannst immer noch parallel zu MAC-OS ein Windows installieren.

Office-Programme (ausser Access) laufen problemlos auf dem Mac, es gibt nur einige wenige Einschränkungen in Excel (bei Macros, zB Formulare)

...zur Antwort