Würdet ihr eurem/eurer Partner/Partnerin verzeihen, wenn er/sie mit eurer/eurem besten Freundin/bester Freund Fremdgegangen ist?

8 Antworten

Wenn zwei sich wirklich lieben, dann passt da kein Dritter zwischen. So einen Vertrauensbruch würde ich niemals verzeihen, denn das Gefühl, dass es immer wieder passieren könnte, das würde immer da sein. Und wie geschrieben, wenn da ein Dritter zwischen käme, dann stimmt mit dieser Beziehung etwas ganz und gar nicht. So etwas würde ich eher beenden, als mich so zu erniedrigen und mich dann noch mit so einem Partner einzulassen.

Eventuell schon, aber es würde mir sehr sehr schwer fallen und ich müsste mich mit der Situation echt lange auseinandersetzen.

Mein bester Freund wäre ab da an auf jeden Fall nicht mehr mein bester Freund, sondern nach einer gewissen Zeit VIELLEICHT wieder ein guter Kumpel...Das Vertrauen wäre auf jeden Fall weg...

Nope egal ob beste Freundin, eine fremde etc fremdgehen geht gar nicht und zeigt, dass er mich nicht lieben würde und ich im ein Stück weit egal bin, sonst würde man seiner Partner/in nicht weh tun..Und Alkohol ist keine ausrede ich war auch schon betrunken und hatte nichtmsl annähernd fremdgeh Gedanken obwohl attraktive Typen Interesse hatten

Nope. Solche Menschen sind es absolut nicht wert. Ich würde einfach mit beiden den Kontakt abbrechen.

In dem Fall hätte ich meine beste Freundin und meinen Freund auf einen Streich verloren....

Also ich habe ja keinen Freund sondern nur ein paar Affären aber ich würde das nicht so locker nehmen wenn man zusammen ist.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?