Würdet ihr eure Partnerin/Partner Fremdgehen verzeihen?

18 Antworten

Früher dachte ich immer, kann doch mal passieren oder ist doch nicht so schlimm, es ist ja nur ein Kuss, Sex oder was auch immer. Mein Ex hat sich dann mal heimlich sich mit einer Mitarbeiterin getroffen und sie haben sich geküsst (ich habe es herausgefunden weil sie ihm geschrieben hat, sein Handy aufblinkte und es gerad neben mir lag, da er schlief ging ich ohne seine Erlaubnis an sein Handy und lass alle Nachrichten zwischen den beiden, ab dann stimmte das Vertauen auf Gegenseitigkeit nicht mehr).

Ich habe ihm nach mehrmals Streiten aber verziehen da wir gleichzeitig eine schwere Phasen hatten und ich mir es dadurch irgendwie erklärt habe. Ich war danach noch ca 3 Jahre mit ihm zusammen, bei jedem Streit habe ich ihm vorgeworfen das er mich betrügt, er verneinte jedes mal, ich glaubte ihm.

Nach insgesamt 5 Jahre Beziehung habe ich Schluss gemacht, weil es für mich einfach nicht mehr stimmte. Danach erführ ich das er mit mindestens fünf anderen Frauen Sex hatte.

Jetzt würde ich sogar Schluss machen wenn mein Freund mit einer schmutzige Sachen schreiben würde. Wenn ich mich aber erwischen würde wie ich an sein Handy gehe würde ich selbst merken dass das Vertauen nicht stimmt und vorher Schluss machen.

Ich bin überhaupt nicht eifersüchtig, ich gehe oft mit meinem freund in Ausgang, er hat viele Freundinnen mit denen er auch redet, damit habe ich überhaupt kein Problem, jetzt unterscheide ich aber klar was für mich geht und was nicht, ich Vertaue meinem Freund zu 100% was bei meinem Ex nicht war.

Fazit: verzeihen würde ich vielleicht je nach Situation aber weiter mit ihm zusammen bleiben würde ich nie mals wieder.

Oftmals spricht man davon füreinander zu kämpfen, wenn das Vertauen nicht stimmt nützt es aber auch nicht zu kämpfen vor allem sind solche Bemühungen meistens einseitig.

Danke für Deine Offenheit. Das ist schmerzhaft, was du erfahren hast. Ich wünsche Dir alles Gute.

3

Ich wünsche dir auch alles gute

3

Ich war in meiner ersten Beziehung, wir waren 3 Jahre zusammen und er hat mit einem anderen Mädchen gekuschelt und sie gefingert. Ich wollte an der Beziehung festhalten, weil ich sehr intensiv liebe und bei meinem Partner bleiben wollte. Ich hab ihm bis datto total vertraut. Ich hab zwar auch schon Sachen auf seinem Handy (Flirts und sowas gefunden) und ihn damit konfrontiert und er hat sich rausgewunden, dass es nur Freundinnen sind.
Am Ende hat er sich dann wie A* verhalten und auch Schluss gemacht.

Jetzt bin ich mit meinem 2ten Freund zusammen und würde sowas nicht nochmal verzeihen. Ich vertraue meinem jetzigen Freund aber vollkommen, er kennt das Gefühl auch und wir sind sehr offen und ehrlich zueinander und reden lieber über alles. Nochmal würde ich sowas nicht verzeihen, das hat mich sehr viel Kraft gekostet und man sollte lieber über seine Sexuelle Lust und so weiter reden, bevor man überhaupt darüber nachdenkt oder in Versuchung kommt. Vertrauen ist das A und O einer Beziehung und das ist nach einem Betrug, sehr sehr schwer wieder zu kitten

Ohje viel Glück weiterhin

0
  • Nein, das würde ich ganz sicher nicht.
  • Eine Partnerschaft beruht auf Vertrauen und Fremdgehen zerstört dieses Vertrauen unwiderruflich.
  • Fremdgehen gefährdet mich zudem gesundheitlich und das ist ebenfalls unverzeihlich.
  • Treue ist für mich das absolut unverzichtbare Fundament von Partnerschaft.

Wäre das auch deine Antwort bei einer 12 jahre alten Beziehung mit 1 oder 2 kleinkindern?

1
@KatyPerryLover

Sicherlich kann man der Kinder zuliebe zumindest etwas intensiver drüber nachdenken, aber persönlich sehe ich eigentlich keine Alternative. Mich würde es dermaßen anwidern, dass ich diese Partnerin nie wieder ernst nehmen könnte, nie wieder mit ihr intime werden wollen würde und ihr auch niemals wieder vertrauen könnte. Ich sehe keinen Sinn darin, mit einer Fremdgeherin zusammenzubleiben. Das ist allerunterste Schiene und durch absolut gar nichts entschuldbar.

Es ist schlimm und eine echte Katastrophe, wenn man mit einer Partnerin eine Familie gründet und sie dann so etwas tut. Aus so einer schlechten Situation kann man dann leider auch kaum noch Gutes machen. Wirtschaftsgemeinschaft, Familie, Kinder... da steht sehr viel auf dem Spiel. Das sehe ich durchaus auch als Aspekt des Ganzen.

Aber zusammenbleiben und den Schein wahren? Mag eine Zeit lang der Kinder zuliebe funktionieren, aber auf Dauer zerstört man damit doch auch sein eigenes Leben.

1

Habe ich leider schon gemacht, werde ich aber nicht mehr machen. Ich kann zwar verzeihen , aber nicht vergessen und dann ist ja im Endeffekt nichts mehr wie vorher...

Genau vertrauen ist dann weg.

0

Wenn ich es wüsste , wenn es geklärt ist , dann seh ich kein Problem, Sex ist Sex liebe ist liebe , das sehen nicht alle so , doch wenn man Geil ist und Dinge machen möchte wo der Partner nicht will leidet der eine nur , also aus sprechen was man will, eine Lösung finden und gut ist es ,

Was möchtest Du wissen?