Würdet ihr eure Partnerin/Partner Fremdgehen verzeihen?

18 Antworten

Ich denke, wenn ich ihn wirklich liebe und nicht ohne ihn kann, würde ich mit ihm ab da eine offene Beziehung führen, ob er will oder nicht. Und dann wirklich offen damit umgehen.. Oder gleich polyamorös, wenns geht

Ich war in meiner ersten Beziehung, wir waren 3 Jahre zusammen und er hat mit einem anderen Mädchen gekuschelt und sie gefingert. Ich wollte an der Beziehung festhalten, weil ich sehr intensiv liebe und bei meinem Partner bleiben wollte. Ich hab ihm bis datto total vertraut. Ich hab zwar auch schon Sachen auf seinem Handy (Flirts und sowas gefunden) und ihn damit konfrontiert und er hat sich rausgewunden, dass es nur Freundinnen sind.
Am Ende hat er sich dann wie A* verhalten und auch Schluss gemacht.

Jetzt bin ich mit meinem 2ten Freund zusammen und würde sowas nicht nochmal verzeihen. Ich vertraue meinem jetzigen Freund aber vollkommen, er kennt das Gefühl auch und wir sind sehr offen und ehrlich zueinander und reden lieber über alles. Nochmal würde ich sowas nicht verzeihen, das hat mich sehr viel Kraft gekostet und man sollte lieber über seine Sexuelle Lust und so weiter reden, bevor man überhaupt darüber nachdenkt oder in Versuchung kommt. Vertrauen ist das A und O einer Beziehung und das ist nach einem Betrug, sehr sehr schwer wieder zu kitten

Ohje viel Glück weiterhin

0

Wenn wir uns gemeinsam auf Grenzen geeinigt haben die nicht poly / offene Beziehug bedeuten: Nein. Das ist ein Vertrauensbruch.

Woher ich das weiß:Hobby – interessiert an: Shibari / Bondage / Kink

Defintiv nicht. Fremdgehen ist ein Vertrauensbruch, der nicht wieder hergestellt werden kann. Wer es einmal tut, macht es wieder. Alles Gute.

Nein.

Aber wer bin ich schon. Ich denk mir halt, wie tief müsste ich eigentlich fallen dass ich meine Freundin betrüge.

Unfassbar tief!

Wie Du aber damit umgehst musst Du halt selbst entscheiden!

Was möchtest Du wissen?