Würden Hunde sich tot fressen?

8 Antworten

Es gibt Rassen die oft kein Sättigungsgefühl haben, Labrador z.B. Diese Hunde fressen, kotzen, fessen weiter usw. das bringt sie nicht um, gesund ist es aber auch nicht.

Wenn man nicht aufpasst fressen einige Hunde sich so fett das sei letztendlich daran sterben.

Glückliecherweise hab ich einen Hund der nur dann frisst wenn er Hunger hat und nur bis der weg ist. Ausgenommen es gibt etwas ganz besonders leckeres zu klauen, wobei sie das dann auch schon versucht hat für schlechte Zeiten zu bunkern^^

Mit "natürlicher" Nahrung würde sich kein Hund totfressen. Normalerweise ist es in der Natur ja so daß ein Raubtier Beute macht und soviel frißt wie es kann. Es weiß ja nicht wann es das nächste Mal etwas bekommt. Ein Raubtier macht nicht jeden Tag Beute und muß dann manchmal tagelang hungern bis es wieder was gibt.

Unsere Haushunde haben oft diesen Instinkt auch noch. Nur ist da meistens Trockenfutter im Napf. Und wenn sie davon soviel fressen wie geht - das kann gefährlich werden.

Ja, es gibt Kandidaten, die wirklich fressen, bis es lebensgefährlich wird.

Ich kannte einen Labrador, der sich so überfressen hat, daß es stundenlang auf der Kippe stand. Selbst Erbrechen wäre lebensgefährlich gewesen, weil dabei der Magen hätte reißen können.

Besonders gefährlich ist das schnelle Überfressen mit Trockenfutter. Das Futter quillt erst im Magen richtig auf und kann dann gefährlich werden.

Hund hat harten Stuhlgang

Und zwar hat mein Hund vor 2Tagen einen Knochen gefressen (extra für Hunde)... 1Tag darauf hat er(sie) am Morgen sein Futter nicht angerührt, die Mahlzeit am Abend aber wieder. Nun hatte er(sie) harten Stuhlgang und hat danach das Fressen(FriFu) wieder net angerührt.

Solle ich zum TA oder kann ich da ein paar "Hausmittel" ausprobieren z.B. Öl ?

...zur Frage

Hunde fressen Mäuse? :O

Also, unsere Hunde (Jack Russel) schnappen sich manchmal Mäuse, wenn sie im Garten welche riechen - dann jagen sie diese oder buddeln in der Erde bis sie sie haben. Sie spielen dann noch etwas mit ihnen herum, bis diese tot sind. Oder sie schnappen sich die schon toten Mäuse die unsere Katzen manchmal vom jagen mitbringen und im Garten liegen lassen. Klar, Jack Russel sind Jagdhunde und das ist ja auch alles okay, mal davon abgesehen, dass es eklig ist und ich Mitleid mit den Mäusen habe -.-
Aber, in den Mäusen sind ja auch Dinge drin die giftig sind; Galle und die Mäuse fressen ja auch alles mögliche, auch Mist und da sind ja auch Giftstoffe drin. Und den Hunden bekommt das dann ja auch nicht. Aber was sollen wir denn machen? Sie sóllen die Mäuse ja töten und dafür sorgen, dass es auf unserem Grundstück keine mehr gibt, denn meine Mutter hat panische Angst vor allem was kriecht und kräucht. Aber sie fressen die dann ja, und können die Hunde davon irgendwann sterben???Und kann man irgendwas machen, damit sie die Mäuse nicht fressen? Wir versuchen ja ihnen die toten Mäuse wegzunehmen, allerdings eher nicht erfolgreich...Danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

dürfen Hunde Bachflohkrebse essen?

ich habe ´bachflohkrebse (tot natürlich) noch von meinen Schildkröten(die leider verstrorben sind) und irgendwie will mein hund diese unbedingt fressen! ich habe ihm noch keine gegeben weil ich nicht weiss ob es schädlich ist. sind in bachflohkrebsen nicht eiweiß drin?

ich hoffe dass einer von euch mir helfen könnte. mlg Dreamy96

...zur Frage

IIst wooof Futter für HUNDE gut?

Habe das Futter im Internet gefunden für 15 Kilo werden 14 kg Fleisch verbraucht . Ist doch gut oder ? Es ist auch kaltgepresst

...zur Frage

Verteidigen alle Hunde ihr Herrchen?

Ich dachte so an einen Golden Retriever, stehen die ihren Hund, wenn es ernst wird?

Gibt es überhaupt Hunde, die wegrennen würden oder verteidigen alle ihr Herrchen?

Ich wollte einen größeren Hund kaufen, jetzt eine ehe "liebe" Rasse, aber wenn ich irgendwie mal Probleme habe, möchte ich trotzdem, dass er die bösen Buben feste beißt.

Was würde sich da anbieten, ich dachte an den Retriever?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?