Darf man Hunden Essen vom Tisch unters Futter mischen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Essensreste füttern wir niemals dem Hund.Gewürztes sollten Hunde überhaubt nicht bekommen.Ich bin davon überzeugt das der Schäferhund meines Mannes früher gestorben ist, weil er immer Essensreste bekam. Natürlich kann ich es nicht beweisen, aber der Hund war immer kern gesund ,und fitt ,ihm hat es an nichts gefehlt, eines Tages lag er einfach tot in einem Loch das er sich selber gebutteld hat. Später habe ich gelessen das Hunde die immer Reste kriegen früher sterben, es ist nicht artgerecht und gerate gewürztes vertragen sie nicht. Jetzt kommen bestimmt tausend Gegenarkumente wie: Ja aber mein hund bekamm immer Essensreste und wurde 15 Jahre alt oder so....Wozu gibt es Hundefutter? Ein Hund ist kein Mensch, wenn er nicht ständig Essensreste bekommt wird es vermutlich auch nicht schlimm sein,gegen ungesalzener Reis oder Karotten ist auch nichts einzuwenden,aber Schokolade ist z.B.Gift, wober der Hund auch nicht gerade stirbt wenn er mal ein Stück ißt, aber es kommt darauf an wie oft er so was griegt, wenn er jeden Tag von Essensreste lebt finde ich das bedenklich, wenn er mal ein paar Reste vom Boden aufsammelt unbedenklich.Der Hund meiner Eltern bekam auch im alter täglich ein Häpchen Leberwurstbrot, weil sie dachten sie würden ihm was gutes tun, aber ein Hund braucht das nicht, für ihn ist es gesünder er bekommt sein Artgerechtes Futter (ich weis darüber läst es sich streiten).Bei uns gibts sowas jedenfalls nicht und er ist bestimt kein ARMER Hund!

Essensreste dürften in der Regel auch nicht genug Fleisch enthalten, um den Hund ausschließlich damit zu ernähren (zudem ist es auch gegart). Ich sehe das so wie du, abgesehen vom Hundefutter. Allerdings bekommen unsere auch mal den Rest Kartoffeln, aber ich koche ohne Salz und sie bekommen nichtmal die, die schon auf dem Teller lagen.

0

Bei Trockenfutter würde ich es wegen der unterschiedlichen Verdauungszweiten nicht machen-bei Nassfutter geht das. Aber nichts gewürztes, kein Schwein, keine Knochen,... Und erziehungstechnisch ist das auch nicht unbedingt schlau von dir!

meine hunde bekommen immer von tisch ....aber nur wenn ich mit dem essen fertig bin ...das wisse meine auch und legen sich solange hin ...gibste zwischendruch was ab, dann haste schnell betteleien von hund ........aber immer drauf achten was du ihn gibts stark gewürztes sollte man meiden

Lieber nichts vom Tisch ! wegen den Gewürzen und so ist das nicht gut aber wenn dein Hund sein Futter nicht frisst dann probier doch einfach mal eine andere Sorte aus und wenn das auch nichts hilft dann koch doch mal für deinen Hund es gibt genug "leckere" Rezepte !! Hoffe ich konnte dir helfen viel spaß beim Kochen :D

Aber natürlich ist das nicht schlimm...So war das früher mit den Hunden doch nur. Wenn mittags etwas überbleibt, dann bekommt es der Hund, fürs wegwerfen ist es ja zu schade...Also bekommt es der Hund! Und wär sagt, das man das nicht machen sollte...der hat die Zeit von früher vergessen....

Was möchtest Du wissen?