Ich habe neulich mal was gelesen, dass selbst nach der Geburt bei der Mutter Zellen vom Kind im Blut nachgewiesen werden und andersherum. Google das mal, wird die sicher helfen

...zur Antwort

Lass mal auf Pilze testen. Sollte dabei nichts raus kommen könnte es auch eine Verhaltensstörung sein. Kommt leider recht oft bei Hunden vor. Dann musst du heraus finden, was ihn stresst...

...zur Antwort

Das ist ein blöd formulierter, vom Inhalt aber überwiegend üblicher Schutzvertrag.

...zur Antwort

Ich denke es würde helfen, wenn ein GUTER TRAINER zu euch nach hause kommt. Oft wird mit mangelnder Erziehung versucht, sich so ein Verhalten zu erklären. Meistens sind kleine Hunde in einer Welt voller Riesen aber einfach überfordert, weil sie zu viel DÜRFEN und dann meinen, ganz viel zu MÜSSEN. Und das überfordert sie ganz einfach.

...zur Antwort

Ovulationstests sind mehr oder weniger immer positiv. Die sind völlig anders zu werten als Schwangerschaftstests, bei denen eine leichte Linie bereits ein positives Ergebnis darstellen.

Wenn der Schwangerschaftstests negativ war, bist du sehr wahrscheinlich nicht schwanger.

...zur Antwort

Deutsche Dogge. Dänische Dogge gibt es nicht, gab es mal. Musst mal Google fragen.

Auf irgendeiner Zuchtausstellung wurde der Name Deutsche Dogge festgelegt, da beide Rassen identisch waren. Somit existiert die Dänische Dogge als solche nicht.

...zur Antwort

Es gibt keinen richtigen Zeitpunkt. Es gibt immer Gründe, die gegen ein Kind sprechen.

An eurer Stelle würde ich ein Haus kaufen, umziehen und dann die Verhütung schleifen lassen. Wenn es dann passiert, dann soll es so sein. Im Endeffekt könnt aber nur ihr das entscheiden.

...zur Antwort

Mein Sohn ist noch Einzelkind. Und nein, ich sehe darin keine Vorteile. Erstmal wird das Sozialverhalten durch Geschwister ganz anders gefördert. Zudem bekommt ein Einzelkind (zumindest ist es bei uns so) zu viel Aufmerksamkeit. Mit zwei Kindern ist das so einfach nicht mehr möglich.

Davon mal abgesehen sagt meine Mutter immer, dass Einzelkinder keine nahen Verwandten mehr haben, wenn die Eltern mal tot sind. Stimmt!

...zur Antwort

Welpe wird beim Gassi gehen ständig angesprochen/gestreichelt und so von der Erziehung abgelenkt - Was tun?

Hallo, suche hier mal Rat bei den Leuten mit Hunde Erfahrung. Ein junge Pärchen im Haus hat sich eine Französische Bulldogge gekauft, viele finden die ja als Welpen besonders süß. Heute waren wir mit dem Pärchen und einem anderen Nachbarn des Wohnhauses, welcher selbst Hunde hat und als Experte gilt im Park. Wir selbst haben keine Hunde, gehen aber mit dem besagten Nachbarn öfters mal spazieren.

Als wir am Hauseingang, zusammen mit dem Pärchen und der Bulldogge auf unseren Nachbarn warteten, fing es schon an: Eine Frau kam vorbei und sagte: "Och Gott ist der Süß, kniete sich nieder und streichelte den Hund": Ich lächelte aber der Eigentümer des Hundes schaute etwas genervt.

Es regnete leicht, während die Hunde des Nachbars zielstrebig Richtung Park wollten, blieb die Bulldogge immer wieder stehen. Der junge Eigentümer sagte: "Der stellt sich jetzt an bei Regen, aber wenn wir erst mal etwas gegangen sind, ändert sich das". Trotzdem mussten wir jede paar Meter stehen bleiben und dem Hund sagen: "Jetzt KOMM".

Es waren relativ viele Leute unterwegs, im Park war es dann noch voller.Jeder zweite, vor allem Kinder, sagten: "Ohhhh", und schauten den Hund an, manche gingen auf ihn zu, manche stellten fragen, streichelten ihn und mehr. Während ich das ganz OK fand, wurde sein Eigentümer immer genervter und sagte: "Das ärgert mich jetzt echt, so ich probier dem Hund gerade was beizubringen und die Leute lenken ihn ab". Als er kurz abgeleint war und kommen sollte (wir waren 30 Meter weiter), kam eine Familie einfach auf den Hund zu der in unsere Richtung starrte, und fing dann auch noch an mit einem Ball zu werfen und mit dem Tier zu spielen, so dass der Eigentümer genervt 30 Meter zurück laufen musste, den Hund an die Leine nehmen musste und sagen musste: "Jetzt komm endlich".

Wir (meine Frau und ich) haben vorhin diskutiert wie man mit sowas umgeht, ich glaube das Problem ist dass jeder einzelne quasi "Denkt, er wäre der erste", wenn er sagt: "Ohhhh wie süß", und dass die Eigentümer sich sicher freuen darüber, was aber ja nicht der Fall ist. Wie seid ihr mit sowas umgegangen, während ich der Meinung bin dass es nicht vermeidbar ist, meint meine Frau man müsse Maßnahmen ergreifen. Was würdet ihr empfehlen? LG

...zur Frage

Ich würde das ganz schnell unterbinden! Bei meinem ersten Hund habe ich es zugelassen. Teils waren die Leute so dreist, dass sie den Hund schneller auf dem Arm hatten als ich gucken konnte. Bis der Hund mal geschnappt hat (nur Scheinattacke, aber trotzdem).

Hochheben fand sie zwar nicht gut, dieses Betüdel aber durchaus. Als dann noch ein zweiter Welpe dazu kam, wurde es nicht besser. Im Wald abgeleint. Kamen Leute entgegen Hunde gerufen und angeleint. Ich weiß nicht wie oft dann "Lass sie doch. Gott, sind die süüüüß!! Ja, komm!" kam. Erziehungserfolg in solchen Fällen auf einer Skala von eins bis zehn: Minus acht.

Ich werde nie diese eine Frau vergessen. Kam uns im Wald entgegen. Meine Hunde hatten bereits super gelernt, dass mein Rufen bedeutungslos ist und fremde Leute super streicheln können. Entsprechend rief und pfiff ich vergeblich, die Frau machte nichts. Bis meine Hunde so fünf Meter von ihr weg waren kam von ihr ein "Ab!" Dann entschuldigte sie sich ernsthaft dafür und sagte, dass Hunde anders nicht lernen, dass sie nicht zu Fremden rennen sollen. Diese eine Frau hat richtig reagiert. Eine von.... Unzähligen.

...zur Antwort

Bissige Ratte zähmen Tipps?

Hallo zusammen, ich hab jetzt seit einer Woche zwei junge Farbrattenweibche. Ich war anfangs etwas voreilig und hab nach zwei tagen meine hand im Käfig gehabt und direkt Leckerlis aus der Hand gefüttert. Luna, die mutigere der beiden hat sich das Stück Gurke auch gleich geholt aberund mir erstmal in den Finger gebisse weil sie da was verwechselt hat. Gut, kann passieren. Ein zweites mal hat sie mich gebissen als sie gerade geschlafen hat und sich dann vor meiner Hand im Käfig erschreckt hat, da ich gerade am sauber machen war. Gut, kann auch passieren. zarah, die andere Ratte ist insgesamt noch ängstlicher und verschwindet direkt wenn meine Hand im Käfig ist und frisst Futter nur durch die Gitterstäbe aus meinet Hand. Luna kommt mir schon im Käfig entgegen (wenn meine Hand außerhalb vom käfig ist) und schnuppert, versucht aber auch immer reinzubeißen wenn ich meine hand zu nah an die Gitterstäbe halte. Ich denke mal sie hält mein Hand für futter. Wie bringe ich es ihr bei was meine hand ist und was Futter, der eine Biss wär nämlich schon etwas schmerzhaft. Hab mich auch nicht mehr getraut meine Hand in den Käfig zu halten wenn sie gerade aus ihren Häusern sind und habe mich die letzten Tage viel neben den Käfig gesetzt und ihnen auch was vorgelesen damit sie sich an meine Stimme gewöhnen. Sollte es noch lange dauern bis sie zahm genug sind dass ich sie hoch nehmen kann und wie bekomm ich das mit dem beißen in den Griff

...zur Frage

Ich bin da immer gleich vorgegangen: Ich hab die Schüssel mit dem Futter aus dem Käfig genommen, die Tür offen gelassen und mich auf den Bauch einige Meter weit weg gelegt. Schüssel mit Futter und einigen Leckereien vor mir. So wurde geübt, dass sie auf mich zukommen. Dann habe ich angefangen das Futter aus der Hand zu geben anstatt dass sie es aus dem Napf nahmen.

Gerade zu Anfang würde ich im Käfig aber kein Futter aus der Hand geben. Außerhalb habe ich es immer gemacht und von sieben Ratten war nur eine nicht zahm.

...zur Antwort

Mein Sohn ist 2,5 und unsere Tage laufen schon lange streng strukturiert ab. Habe gemerkt, dass mein Sohn dadurch einfach zufriedener ist, da es ihm Sicherheit gibt.

Wenn dein Kind abends nicht schlafen will kürze den Mittagsschlaf. Wir haben gemerkt, dass mehr als eine Stunde dazu führt, dass abends lange Party ist.

Spätestens mit dem Kiga wird aber ganz automatisch ein geregelter Ablauf kommen und auch früher geschlafen werden.

...zur Antwort

Ich habe damals mein Pferd bekommen, da war er 18. Kam aus dem Sport und war immer beschlagen. Eisen runter und gut war...

Waren das denn normale Eisen oder Spezialbeschlag?

...zur Antwort

Mit Kind hat man weniger Zeit fürs Styling und da sind kurze Haare praktischer.

...zur Antwort

Sieht für mich aus, als hättest du gut gegessen und Nachhilfe in Verhütung nötig. Meine Glaskugel ist heute leider etwas trüb. Der Schwangerschaftstest zeigt einen... zwei... einen... Ich kann es nicht erkennen, tut mir leid. Am besten gehst du in einen Laden mit großem, rotem A. Dort bekommst du auch sowas. Also den Test, nicht die Kugel...

...zur Antwort

Kann sein, ja. Aber erstmal muss geprüft werden, was genau passiert ist. Hätte der Hund das Kind wirklich ernsthaft töten wollen, wäre es nicht lebend ins Krankenhaus gekommen. So blöd es klingen mag, aber vielleicht saß auf dem Kopf des Kindes eine Fliege, der Hund hat nach der Fliege geschnappt. Gibt einige Dinge die passiert sein können ohne, dass dem Hund oder den Eltern was vor zu werfen wäre. Das nennt man dann Unfall. In diesem Fall ein äußerst tragischer...

...zur Antwort