Würde bei einem Ekzemer auch ein Halsteil von einer Ekzemerdecke helfen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das "Gesamtpacket" Ekzemerdecke benutzen. Möglichst eine Nummer größer da diese luftig sitzen sollen.

Aus zwei Gründen: Wenn man nur ein Halsteil kauft wird das Pferd versuchen sich auch mit dem HInterhuf vorne zu kratzen und kann hängen bleiben. Das ist ziemlich gefährlich! Außerdem reagiert ja der ganze Körper auf die Kribbelmücken allergisch auch wenn es sich nur an Schweif und Mähne schubbert - die Biester beissen ja überall. Ekzem ist ja eine Überreaktion des Imunsystems - also muß der Störfaktor komplett runtergefahren werden. Auch wenns lästig ist, lieber so als ein Boxenknasti

Mit kühlender Wirkung kenne ich keine Ekzemerdecken. Allerdings gibt es bereits Decken mit Silberionen die gegen Geruch / Antibakteriell hilfen sollen. Siehe auch - neuer Loesdau-Katalog ist da :-)

Vielleicht wäre es hilfreich wenn Deine Stallkollegin sich mal in Isländer-Foren umhört. Die haben schließlich die meiste Erfahrung damit.

Um das Pferd erfrischen zu können, kann man beim Wasser abspritzen ein spezielles Mittel benutzen (Name zu nennen wäre jetzt wahrscheinlich Schleichwerbung) für das es auch spezielle Aufsätze für die Brause gibt.

Bei der Internetseite wege-zum-Pferd.de gibt es auch noch eine nette Idee für heiße Tage. Einen Rasensprenger auf der Weide aufstellen :-) Am Besten auf eine Erhöhung damit der Spieltrieb der Hoppas nicht gleich alles zerstört.

Für Schatten sorgen auch Bäume auf den Weiden,.. allerdings kann man das als Einsteller kaum beeinflussen :-(

An besonders heißen Tagen werden bei uns die Pferde nur nachts rausgelassen.

Für die wunden Stellen würde ich Heilsalbe verwenden, ansonsten Balistol beim Baumarkt kaufen - nicht im Pferdesporthaus. Im Baumarkt ist es meist günstiger!

Ja, dazu habe ich ihr auch geraten, ich wollte halt mal wissen ob ihre Idee den funktionieren könnte...

Bäume für Schatten haben wir...

Ballistol hab ich ihr schon aufgeschwatz und sie holt wieder die Homöophatin...

Danke für deine ausfühliche Antwort!

0
@Selfmadequeen

Gerne doch :-) Homöopathin ist prima aber ich würd auch unterstützend eine Ekzemerdecke kaufen. Ein Pferd das sich ständig kratzt ist ja ein armes Würstchen

0

Sie sollte eine hochwertige Ekzemerdecke kaufen. Benutzen Ekzemerdecken schon jahrelang und meine persönliche Meinung ist, das es tierqäulerei ist, einen starken Ekzemer ohne Schutz laufen zu lassen. Boett ist z.B. eine gute Marke, wo man die Ekzemerdecken praktisch auf Maß machen lassen kann. Mal Boett goggeln und bei einem Anbieter gucken. Wir haben genau Maß genommen und eine passende Decke gefunden. Unser Pony schwitzt nicht mehr unter der Ekzemerdecke wie auch andere Pferde so. Kälte + Nässe sind da problematischer. Aber die guten Decken trocken auch sehr schnell wieder ab. Unser Pony hat sich wunderbar an die Decke gewöhnt und will sie praktisch auch anziehen. Wenn man z.B. nicht schnell genug ist beim Decke sortieren steckt sie den Kopf schon man von alleine durch die Kopföffnung.

Oh, das ist ein guter Tipp, danke!

Er ist erst dieses Jahr so extrem geworden...

Vor 3 Jahren hatte er sogar noch längere Mähne als meiner!

0

Oh, das ist ein guter Tipp, danke!

Er ist erst dieses Jahr so extrem geworden...

Vor 3 Jahren hatte er sogar noch längere Mähne als meiner!

0

Ich kenne ein paar Pferde mit so einem Ekzemer-Halsteil. Allerdings nicht als alleiniges Mittel ;)

Ich kenne aber auch hochgradige Ekzemer, die mit Mähne und Schweif ohne Decke auf der Wiese stehen können.

Wenn sie ggf. viel Geld ausgeben will, soll sie mal nach Ökozon Ausschau halten - das ist genial! Oder halt WellCare, wie in der anderen Frage von dir schon beantwortet ;)
Man muss aber auch ausprobieren, was das Pferd verträgt und worauf es am besten reagiert.

Allerdings ist es doch schon langsam gegen Ende des Sommers - und da überlegt sie erst jetzt, was sie machen soll oder was?

Was übrigens auch gut hilft ist die blaue (!) Aldi-Lotion mit Mandelöl. Die wirkt kühlend, im Gegensatz zur grünen/weißen Lotion.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – über 20 Jahre Reiterfahrung und 2 eigene Pferde

Von Ökozon hat sie gesprochen, ich kenne es nicht, deshalb habe ich auch nach Wellcare gefragt, danke!

0
@Selfmadequeen

Ökozon ist der hammer. Aber auch schweineteuer. Wie gesagt, ich kenne Pferde, die damit beschwerdenfrei als HOCHGRADIGE Ekzemer ohne Decke draußen stehen.

Ökozon ist ein ganzes Paket ;) Leider bekommt man die Sachen aber auch nicht einzeln.

0
@Punkgirl512

Super, danke!

Den Preis hat sie auch erwähnt...

Aber wenn es ein Jahr lang reicht, ist das ja nicht viel!

Sie hatte ihr Pferd schon komplett der Reitbeteiligung überlassen und meine Trainerin wollte, daß das Pferd mit einem desinfizierenden Mittel gewaschen wird...

Ich hatte da andere Ideen aber es ist nicht mein Pferd und dann habe ich zwar erwähnt was ich tun würde aber konnte nichts ändern...

Jetzt zeigt sie wieder mehr Einsatz, da freue ich mich einfach drüber und versuche das ein bisschen zu lenken, mir geht das auch an die Nieren, wenn ich den da stehen sehe...

Es ist übrigens erst jetzt so schlimm geworden, daß er sich wirklich blutig kratzt!

Und die Einsicht, daß waschen nichts hilft gibt es auch erst seit kurzem...

0
@Selfmadequeen

Ah, Okay. Aber immerhin gibt es Einsicht!

Wie lange das Set hält, ist unterschiedlich. Ich kenne es als Kur. Wenn man also das Zeug vebraucht hat, vll. erstmal Pause machen - aber da bin ich mir gerade sehr unsicher. Probieren geht über studieren.

Wenn sie überhaupt einsieht, so viel Geld dafür auszugeben, finde ich das sehr vorbildlich! Macht nicht jeder. Ich habe auch "nur" Well Care, weil mir das Ökozon schlichtweg zu teuer ist. Und meiner scheuet sich zur Zeit eigentlich auch gar nicht ;)

0

Was möchtest Du wissen?