Was war zuerst da?

19 Antworten

Eier an sich gab es schon lange, bevor es überhaupt Vögel gab. 

Und aus evolutionärer Sicht gab es nie ein wirkliches erstes Huhn, da sich ihre Vorfahren im Lauf der Generationen kontinuierlich in kleinen Schritten entwickelt haben. Es gab also nie Hühner, die aus Eiern völlig anderer Vögel (oder gar ganz anderer Tiere) geschlüpft sind. Sie glichen zu jedem Zeitpunkt nahezu völlig der vorhergehenden und der nachfolgenden Generation.

Philosophisch betrachtet kommt es darauf an, wie du Henne und (Hühner-)Ei definierst, würde ich sagen. Zum Beispiel darauf, ab wann du einen Vogel für genetisch hinreichend mit Hühnern identisch hälst, um ihn als Henne anzusehen (denn das ist eben Ansichtssacje), und darauf, ob du meinst, dass ein Hühnerei nur dann ein Hühnerei ist, wenn es von einer Henne gelegt wurde.

Wenn man mal von Spitzfindigkeiten absieht, dass schon die Vorfahren der Hühner Eier legten, die dann aber keine Hühnereier waren.

Und die Frage im Grunde darauf reduziert, wann und wie die Meiose entstand, und die Verschmelzung von Gameten.

Oder auf die Entstehung von verschiedenen (also halploiden und diploiden) Generation, die im Pflanzenreich verbreiteteter und/oder ausgeprägter sind.

Dann kann ich dir nur sagen, dass ich weder die Art der Entstehung noch den Zeitpunkt oder -raum kenne.

Vielleicht lässt sich das alles auch nicht mehr rekonstruieren.

Aber jedenfalls meine ich, dass dies die einzig sinnvolle Art der Fragestellung oder Herangehensweise ist.

Das Huhn natürlich. Das Huhn hat sich zuerst aus Einzellern und Co entwickelt. Das Ei konnte das Huhn erst legen als es ein Huhn war.

Vermutlich das Ei. Hühner entwickelten sich ja erst mit der Evolution. Diese fing damit an das irgendwann Tiere aus dem Wasser an Land kamen bis irgendwann aus Reptilien Vögel entstanden, welche auch Eier legten. Die aus den Eiern schlüpfenden Vögel wurden unseren heutigen dann immer ähnlicher bis irgendwann auch unsere heutigen Hühner darunter waren. 

Die eigentliche Frage ist vielmehr wie das erste Lebewesen allen Anfangs entstehen könnte.

Das Muttertier. Einzeller teilen sich einfach nur, können auch robuste Zwischenformen bilden etc. Ab den ersten Vielzellern wurde es spannend. Zuerste gab es Teilungen (siehe Quallen) oder einzellige Nachfahren (Korallen). Irgendein Muttertier eines der noch knochenlosen Vorfahren aller heutigen Mehrzeller (Tiere) entlies dann etwas gereifte kleine Zellklumpen, anstatt einzelnen Zellen. Das erste Ei. Und.der Schutz, die Reserve hatte Vorteile... hielt sich, verbesserte sich.

Woher ich das weiß:Hobby – Neben Chemie (Studium) ... jede ist mein Hobby.

Was möchtest Du wissen?