woran erkenne ich ob meine hündin schwanger ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie kann man die Trächtigkeit feststellen? "Erste Anzeichen für eine Trächtigkeit könnte das vermehrte Schlafbedürfnis der Hündin sein. Etwa ab der 3. Woche tritt Brechreiz auf und die Hündin zeigt Futtermäkeligkeit bis hin zur Nahrungsverweigerung. Zeitlich fällt diese Appetitlosigkeit und der Brechreiz mit dem Ereignis der Nidation also der Einnistung der befruchteten Eizellen in der Gebärmutter zusammen, weil sich der Stoffwechsel der Hündin auf die veränderten Ansprüche umstellt. Die Milchzitzen verstärken sich und ab der 5. Woche kann man erste Rundungen hinter den Rippenbögen feststellen." ... "Es ist nicht ganz einfach eine Trächtigkeit festzustellen, weil die äußerlichen Veränderungen wie zum Beispiel die Veränderung der Zitzen oder das vermehrte Schlafbedürfnis auch bei Hündinnen auftreten, die scheinträchtig sind.

Der Tierarzt kann auf verschiedene Weisen eine Trächtigkeit feststellen:

  1. Abtasten (Palpation) des Bauches: möglich am besten am 24. bis 32. Tag, aber Vorsicht dieses Abtasten erfordert große Erfahrung, sonst wird den Föten oder der Hündin geschadet also besser in eine Spezialklinik fahren!!!

  2. Ultraschall-Untersuchung: möglich ab dem 28. Tag oder später, gibt keine Auskunft über die Anzahl der Welpen, diese Untersuchung ist unschädlich für die Hündin und die Welpen

  3. Bluttest: möglich ab dem 30. Tag

  4. Röntgenaufnahme: möglich ab dem 45. Tag, aber ca. erst ab dem 55 Tag lassen sich die winzigen Skelette voneinander abgrenzen, so dass man die Welpenanzahl bestimmen kann, die Hündin wird einer Strahlung ausgesetzt

  5. Abhören mit dem Stethoskop: möglich ab der letzten Trächtigkeitswochen, die Herztöne der Welpen sind schneller als die der Mutter."

Quelle. http://www.polar-chat.de/wiki/Tr%C3%A4chtigkeitundGeburt

danke für den Stern

0

Wie kann man nur...und diese Blödsinn das Ihr in noch nicht kastrieren durftet ....okay dann passt man halt auf! jedenfalls wenn man nicht absichtlich Welpen produzieren will.

Und ja man kann aufpassen auf Hunde welche nicht kastriert sind und man kann sie zusammenhalten, ohne das es Welpen gibt! Mach ich selber seit Jahren, ohne das ich auch nur ein einziges Mal zum Tierarzt musste um eine Trächtigkeit zu verhindern. Das wäre dann nämlich der Notfallplan gewesen ab mit den Hündinnen zum Tierarzt und Alizin spritzen lassen.... Aber anscheinend ist Euer Vermehrerversuch ja voll eigeschlagen, soll wohl massig Kohle geben, gleich 2 Hündinnen auf einen Streich gedeckt ...Habt Ihr überhaupt irgendend etwas überlegt bei dem Ganzen? Geht mit den Hünndinen zum Tierarzt und lasst sie kastrieren dabei kann er dann auch die Frucht entfernen.

Also ich geb Narva vollkommen recht, so genau müsste man seine Hündinnen auch kennen,daß man merkt wenn sie läufig sind und dann Rüden und Hündinnen trennen. Ausserdem hätte ein normal denkender Mensch den Rüden erst nach der Hitze der beiden Hündinnen geholt, bis zur nächsten Hitze wäre dann noch genug Zeit gewesen,den Hund kastrieren oder ihm einen Kastrationschip einsetzen zu lassen.

0
@pebbles08

@pebbles08 Danke für deine Zustimmung manchmal kommt mir einfach die Galle hoch wen ich solche Fragen lese...villeicht nicht immer sehr konstruktiv, aber ich hoffe das der eine oder andere Fragesteller aufwacht und merkt was er da verbockt hat.

0
@Narva

Ich mag es einfach nicht, wenn sich Hündinnenbesitzer ohne mal logisch nachzudenken einen Rüden während der Läufigkeit zulegen...dann noch so unerfahrene! Und hinterher rumschreien, daß der achso böse Rüde die Mädels bespringt...auch noch beide...

0

Viele Hündinnen wollen ab der 3ten Woche einge Tage nur wenig essen..Ab ca.der 5ten Woche schwellen die Zitzen an und werden dunkler.

Was möchtest Du wissen?