Womit kann ich am besten einen Lüfter betreiben?

3 Antworten

Von Experte KTM2110 bestätigt

Da gibt es zwei naheliegende Lösungen:

  1. Steckernetzteil. Entweder kaufen (ggf auch Universalsteckernetzteil wo man die Spannung einstellen kann) oder eines von einem alten/kaputten Gerät verwenden. Externe "große" Festplatten und CD/DVD haben fast immer ein 12V Netzteil dabei.
  2. Spannungswandler. Es gibt kleine DC/DC Module die Spannungen erhöhen können. Manche können auch erhöhen und absenken. Hier kann man dann nahezu beliebige Batterien verwenden oder einen USB Stecker um überall Strom für den Lüfter zu haben.

Wenn Du gerne bastelst, dann würde ich Dir das hier empfehlen:

ASIN : B07NY7FX5R

(Bei Amazon in die Suche eingeben).

Das ist ein "Mini-Labornetzteil" für USB. Das kannst Du an jedem USB Anschluss betreiben, also auch Zigarettenanzünderadapter, Ladenetzteile und eben PC/Laptop. Man kann da eine Spannung von fast Null bis ca, 25V einstellen und es zeigt die eingestellte Spannung und den Ausgangsstrom an.

Natürlich nicht besonders hochwertig, aber um mal schnell was zu basteln und auszuprobieren absolut ideal da man ja heutzutage überall USB Strom hat. Man kann per USB2go Adapter auch mal schnell Strom zum basteln aus dem Handy holen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

CortinaU2  28.04.2022, 21:21

Oder von Phobya (Gelid Solutions) mit Molex-Stecker.

0
KTM2110 
Beitragsersteller
 24.05.2021, 23:05

Vielen herzlichen Dank ^^

0
Commodore64  24.05.2021, 23:13
@KTM2110

Bei dem "Minilabornetzteil" musst Du nur bedenken, dass die Leistung beschränkt ist. USB (2.0 oder weniger) liefert 5V bei bis zu 2A. Damit hast Du genau 10W die das Modul am Eingang zur Verfügung hat. Etwas weniger kannst Du dann am Ausgang nutzen.

Da Leistung "Strom mal Spannung" ist, kannst Du bei hoher Ausgangsspannung nur wenig Strom bekommen. Das berechnest Du mit I = P / U.

Normale USB Anschlüsse liefern P = 10W, starke bis 15W (mehr kann das Modul sowieso nicht!).

Alsobei 24V Ausgang bekommst Du etwas weniger als

I = 10W / 24V = 0,41A

als maximale Stromstärke die Du nutzen kannst.

1
KTM2110 
Beitragsersteller
 24.05.2021, 23:15
@Commodore64

Würde ja passen, mehr brauche ich für meine Zwecke nicht ^^

0
Commodore64  24.05.2021, 23:16
@KTM2110

Natürlich. Aber wenn Du damit später was anders machen willst, kannst Du Dir ausrechnen wie viel Strom Du bei welcher Ausgangsspannung bekommen kannst.

1
KTM2110 
Beitragsersteller
 25.05.2021, 22:33
@Commodore64

Ups, wollte nicht bestätigen sondern die hilfreichste Antworr vergeben ^^ Naja, jetzt bekommst du eben beides :)

0

Wie du schon gesagt hast braucht der Lüfter 12v und 0,06A

Wenn du ihm die nicht gibst, bekommst du ihn auch nicht auf volle Drehzahl.

Wenn du keine 12v Quelle hast kannst du auch z.B. 5v von einer USB-Buchse auf 12v "hochtransferieren". Bei so einer geringen Ampere zahl ist das noch für einen USB-Port zu schaffen

https://www.amazon.com/-/de/dp/B082CZ2W9C/ref=sr_1_10?dchild=1&keywords=5v+to+12v+converter&qid=1621887868&sr=8-10


KTM2110 
Beitragsersteller
 24.05.2021, 22:27

Vielen Dank, sowas hab ich gesucht ^^

Bekommt man da die Stromstärke auch noch auf 0,06 Ampere runter?

0
MrCommandBlock  24.05.2021, 22:34
@KTM2110

So funktioniert das nicht:

Sagen wir deine 12v Quelle hat 10Ampere zur verfügung und du schließt deinen Lüfter an. Was passiert? Er dreht sich. Der Lüfter nimmt sich nur die Leistung die er benötigt, nicht mehr.

Die Voltzahl muss stimmen, die Amperezahl muss NUR über dem verbrauch liegen.

Beachte aber das wenn du 5v mit 1A auf 12v konvertierst, dass dann nicht mehr genau 1A auf der 12v leitung übrig bleibt.

Es gibt dazu eine Formel die findest du aber über googlen heraus.

bei 0.06A musst du dir aber keine Gedanken machen.

1
KTM2110 
Beitragsersteller
 24.05.2021, 22:35
@MrCommandBlock

Ahh, alles klar, vielen Dank für die Erklärung. Das ist Wissen, das man auf jeden Fall sehr gut brauchen kann ^^

0
Commodore64  24.05.2021, 22:45
@KTM2110

Bei Spannungsquellen ist die Ampereangabe die Belastbarkeit. Der Verbraucher nimmt davon so viel wie er braucht.

Das ist wie mit einer Brücke, wenn da "2 Tonnen" dran steht kann man auch mit einem leichteren Fahrzeug drüber fahren. Nur wenn man mehr hat kann das schief gehen.

1
KTM2110 
Beitragsersteller
 24.05.2021, 23:05
@Commodore64

Vielen Dank :) Habe im Keller noch einen alten Spielzeugauto Akku gefunden, der 11,1 Volt mit 1,5 Ampere bereitstellt. Damit läuft alles super ^^ Trotzdem denke ich werde ich noch eine andere Lösung nehmen, ist bequemer als so ein Akku

0

Hallo,

die Stromstärke wird von dem Widerstand Deines Lüfters bestimmt. Ausschlaggebend ist die Spannung von 12 V. Um die Stromstärke musst Du dich nicht kümmern.

Woher ich das weiß:Hobby

KTM2110 
Beitragsersteller
 25.05.2021, 18:39

Dankesehr ^^

0