Woher weiß man, dass es wirklich so viele Galaxien gibt?

10 Antworten

Wenn du wissen willst wieviele Sandkörner auf einem 1 km² großen Strand liegen, dann kannst du natürlich versuchen, die alle durchzuzählen, aber ich wage zu bezweifeln, daß du jemals fertig wirst.

Du kannst dir aber auch einen cm² heraussuchen und die enthaltenen Sandkörner zählen. Dann machst du noch 1 oder 2 Stichproben, ob alle etwa gleich sind und dann rechnest du deinen gezählten cm² auf 1 km² hoch.

Wenn dich das Volumen interessiert, dann wirds etwas komplizierter, im Prinzip aber ganz ähnlich.

Dito, wenn du die Anzahl der Galaxien im sichtbaren Universum herausfinden möchtest. Du zählst deren Anzahl (definierten Alters) in z.B. 0,1 Quadratbogen-sekunden und rechnest das auf 360 Grad² und für alle Entfernungen hoch.

Das ist allerdings eine Betrachtung über einen Zeitraum von etwa 13,5 Mrd Jahren.

Wenn dich das heutige Ergebnis interessiert, dann benötigst du hinreichend genaue Modelle wieviele Galaxien wahrscheinlich inzwischen zu größeren verschmolzen sind.

Man weiß es nicht, man schätzt, bzw. rechnet ausgehend von der Zahl der Galaxien, die man beobachtet hat, hoch.

Lange Zeit ging man von einer Zahl in der Größenordnung vpn etwa 200 Milliarden Galaxien aus. Basis für diese Zahl war das Hubble Deep Field aus den 90er Jahren, aufgenommen mit dem NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskop. Ausgehend von den in diesem Bild sichtbaren Galaxien rechnete man auf die Gesamtzahl der Galaxien im sichtbaren Universum hoch. Im Jahr 2016 benutzten Wissenschaftler erneut Daten von Hubble und anderen Teleskopen um diese Zahl zu revidieren: sie schlussfolgerten, dass das Hubble Deep Field nicht alle Galaxien zeigt. Die neue und aktuelle Zahl lautet 2000 Milliarden.

https://de.quora.com/Wie-viele-Galaxien-gibt-es-im-Universum

Hochrechnungen.. einen Bereich abstecken und alles was drin ist zählen. Das an mehreren Stellen und auf den gesamten Himmel hochrechnen.

die Genauigkeit ist da nicht sonderlich hoch, es geht eher um die Größenordnungen wieviel da rum kreisen. (siehe weiter oben: nicht 200 mrd eher 2000 mrd Galaxien)

Viel genauer braucht man es nicht.

Natürlich hat niemand einzeln gezählt, sondern man bemüht die Statistik und hat früher, also ganz früher vor Hubble, schon anhand von Fotografien Abschätzungen vorgenommen.

Für den Laien kann es aber egal sein, ob es 100 oder 200 Milliarden Galaxien gibt. Die Anzahl ist einfach groß!

„Das Universum ist nicht nur seltsamer als wir annehmen, es ist auch seltsamer als wir annehmen können!" (J.Haldane, 1927)

Man weiß es, soweit man meint, es anhand von moderner Technik beobachten bzw. anhand von z.B. Computer-Simulationen als wahrscheinlich errechnen zu können.

Sprich - "Hurra (!) - wieder noch ein paar entdeckte Milliarden mehr an Galaxien..."

Was spielt es aber denn so genau für eine Rolle ? Antwort: Eigentlich (fast) Null.

Die absolute Erkenntnis daraus kann es so nicht und niemals geben, solange man die tiefgründigen Wahrheiten im Äußeren sucht, welche sich aber im Inneren befinden !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?