Winkelstahl bei nicht komplett ebener Fläche?

 - (Handwerk, Holz, Metall)  - (Handwerk, Holz, Metall)

2 Antworten

Der Faserverlauf der Holzplatte ist extrem ungünstig im überstehenden Bereich und daher bei mittlerer bis hoher Belastung eine Unterstützung sehr sinnvoll. Wenn möglich wäre eine durchgehende Leiste in Längsrichtung (auf dem Foto von rechts nach links) unter der Holzplatte sinnvoll. Alternativ ein Winkel der am Überstand der Holzplatte befestigt ist und danach am Tischfuß so verbohrt und verschraubt wird, damit der Spalt überbrückt ist. Der Winkel sollte aber vorgestrig sein, also eine Verstärkung oder Verstrebung haben.

Was bedeutet "vorgestrig" ? Denn ausdruck habe ich noch nie gehört.

0
@Nitram

das war ein Fehler des Wortkorrektursystems, sorry, sollte heißen "versteift"

1

Geht es dir nur darum mehr Stabilität in dem vorderen Bereich der Holzplatte zu bekommen?

Wenn ja warum verschraubst du nicht 2 lange Winkelstähle parallel zu den Beinen?

Wenn die Beine noch nicht am Holz verschraubt sind. Würde ich diese durch dein Quadratrohr befestigen 1 durchgehende bohrung im Schraubendurchmesser und die unterere Bohrung dann so groß daß du mit einem Schraubendreher durchpasst.

An dem Teil wo der Spalt ist kannst du von innen eh keine Schraube befestigen.

Wenn du die platte zusätzlich stabilisieren möchtest Lösung mit langen Stahl /Aluminium Winkel aber vorne abrschrägen damit man sich nicht so schnell die Knie zerstört.

Was möchtest Du wissen?