Die Auslegung einer Getriebestufe ist ganz wesentlich von den genauen Randbedingungen abhängig. Im vorliegenden Fall geht es wohl um den Platz, der dafür zur Verfügung steht. Die Anwendung ist nicht wirklich kritisch, weil selbst im Versagensfall nicht wirklich Schlimmes passiert.. Der wichtigste Parameter ist zunächst der Achsabstand, also hier die genaue Lage der Achsen zueinander. Daraus ergibt sich über das Drehmoment/ halber Achsabstand (Hebelarm) die Zahnkraft und danach kann dann die Größe der Zähne bestimmt werden.

Es ist übrigens zu beachten, dass durch die versetzten Achsen auch ein Abstützmoment erzeugt wird, das ebenfalls gehalten werden muss. Das macht z.B. die Anwendung der bekannten Winkelgetriebe an Bohrmaschinen problematisch. Diese Winkelgetriebe können aber "statisch" durchaus hohe Drehmomente übertragen. Es gibt auch fertige Werkzeuge zum maschinellen Anziehen von Schrauben. Es lohnt sich daher evtl. auf vorhandene Werkzeuge zuzugreifen oder die Größe der Zahnräder in etwa an diese Ausführungen anzulehnen.

...zur Antwort

Na ja, ohne eine Angabe der Last, die auf das Lager wirkt, ist auch keine Berechnung möglich. Das muss wohl irgendwo aus der Aufgabe zu erkennen oder zu berechnen sein und kann natürlich in keinem Buch und keiner Tabelle stehen.

...zur Antwort

Was soll das denn heißen: “Hauptlager”? Das Getriebe (Hand-Schaltgetriebe) hat 2 Wellen und mehrere Lager. Vermutlich ist die Aussage etwas aus der freien Phantasie gegriffen, denn wenn ein Lager schon so defekt ist, dass man es hört, so lebt es wahrscheinlich kein Jahr mehr. Ggf. könnte ein Fachmann auch einfach das Lager rechtzeitig (vor ein Folgeschaden Eintritt) wechseln.

...zur Antwort

Wenn die Lampe oben ist, lässt sich in jedem Fall das freie Ende der hochziehenden Schnur um die Lampe legen und dann darüber zu einem einfachen Knoten zusammenziehen. Ist aber schwer wieder zu lösen, wenn man nicht hinkommt. Um das zu vermeiden muss das freie Ende als Schlaufe den Knoten bilden, dann kann man den Knoten durch Zug am freien Ende der Schlaufe wieder lösen. Es hängt natürlich in jedem Fall eine Menge Schnur oben an der Lampe wenn man sie „ohne Messer“ wieder runter holen will.

...zur Antwort

Das dürften Rutschphasen sein, bei denen der Abdruck nicht mehr ausreichend ist, weil Verschleiß vorliegt. Eine Ölanalyse würde wahrscheinlich den Verschleiß erkennen lassen.

...zur Antwort

Das sieht einfach nach Schmutz und Korrosionsprodukten aus. Öl würde sich wohl nach einiger Zeit trennen, das Trübe dürfte keine Emulsion sein. Außerdem ist Öl im Wasser (im Gegensatz zu Wasser im Öl) unwahrscheinlich aufgrund der Druckverhältnisse im Motor.

...zur Antwort

Check mal ob alles enteist ist. Ggf. Kühlschrank komplett abtauen bis er wirklich trocken ist und neu starten. Tiefgefrorenes woanders (tiefgekühlt) zwischenlagern, damit Kühlkette nicht unterbrochen wird.

...zur Antwort

Flansche sind meist rund und werden vor allem an Rohre angeschweißt, die miteinander verschraubt werden (z.B. aus Montagegründen oder weil man sie auch wieder voneiander trennen können muss) und vor allem auch eine Dichtfunktion haben. Es gibt aber auch Flansche zur Verbindung von Wellen, die ein Drehmoment übertragen müssen. also zur Verbindung von Maschinen, wie z.B. Motor oder Turbine, Getriebe, Abtriebsmaschine, oft auch an einer Zwischenkupplung. Hier sind die Flansche entweder an die Welle angeschmiedet oder sind über eine Nabe mit der Welle verbunden. Hier muss der Flansch Drehmoment übertragen und die zu verbindenden Wellenenden auch zueinander zentrieren.

...zur Antwort

Geräusche beim Kupplung kommen lassen und zischen beim fahren, Getriebeschaden, Lager oder Eingangswelle vom Getriebe?

Ich habe ein Problem mit meinem Auto.
ich habe mein Auto vor 3 Wochen in einem Autohaus gekauft.

Nach 2 Tagen ist meinem Vater aufgefallen, dass die Kupplung nicht in Ordnung ist. Damit war ich in einer VHG Werkstatt und die haben mir bestätigt, dass die Kupplung kaputt ist. Das habe ich dem Autohaus gesagt. Die sind das Auto Probe gefahren und sagten die Kupplung ist heile und fragten mich ob ich jemals schon mal ein Auto gefahren bin. Nach langer Diskussion haben sie die Kupplung gewechselt und Siehe da, die alte Kupplung ist extrem kaputt. Die habe ich behalten dürfen.

Als ich da war und den gesagt habe, dass die Kupplung kaputt ist, habe ich denne gezeigt, wenn icj die Kupplung kommen lasse, klingelt irgendwas und wenn ich fahre und den Fuß vom Gas nehme und das Auto rollt sind da komische Geräusche. Wie ein pfeifen die ganze Zeit. Beide Geräusche hat das Autohaus erst angeblich nicht gehört, dann habe ich einen anderen Verkäufer aus dem Autohaus dazu geholt und der hörte dann die Geräusche und die meinten das seien ganz normale Geräusche die jeder Diesel macht.

Das habe ich erstmal so hin genommen und als mir mein Auto wieder nachhause gebracht wurde, weil die Kupplung heile gemacht wurde, bin ich wieder in die VHG Werkstatt und habe denen die Geräusche gezeigt beim fahren. Die Werkstatt es ist ganz klar zu hören, dass da was mit dem Lager vom Getriebe und mit der Getriebeeingangswelle nicht stimmt.
Das habe ich dem Autohaus wieder mitgeteilt, wo ich das Auto gekauft habe und die sagen die machen da nichts heile, weil das Getriebe nicht kaputt ist. Die nehmen das Auto zwar zurück aber ich bekomme 10% vom Kaufpreis nicht erstattet. Ist das rechtens? Ich bin das Auto 4 Tage lang gefahren und und bin damit insgesamt (mit einbezogen 120km hin zum Autohaus Kupplung heile machen und 120km wieder zu mir nachhause von dem Autohaus) 500km gefahren, wovon halt 240km davon sind wegen dem hin und her fahren zum Autohaus damit die meine Kupplung heile machen.

Das Auto hat 6700€ gekostet und die wollen mir 6030€ noch zurückgeben. Das ist doch nicht rechtens einfach so 10% vom Kaufpreis abzuziehen.
Sie sagen ich soll einen Gutachter sagen lassen, dass das Auto kaputt ist, dann machen sie das heile. Bleibe ich dann auf den Kosten für den Gutachter sitzen oder müssen die die Kosten tragen, wenn er zum Beispiel sagt ja das Auto hat einen Lagerschaden am Getriebe.

Und kann ich mit dem Auto erstmal weiter fahren falls da das Lager und die Getriebeeingangswelle kaputt ist? Immoment fahre ich das Auto nicht, weil ich nicht wollte das es heißt, weil ich das Auto angeblich weiter gefahren bin, habe ich da noch mehr kaputt gemacht oderso. Obwohl ich ja ein halbes Jahr Gewährleistung habe beim Händler und die müssen beweisen, dass das beim Verkauf noch nicht war

Ist vielleicht jemand Anwalt, hatte die selbe Situation oder kennt sich da mit den Rechten aus? Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wenn da wirklich ein weiterer Defekt ist, muss das Autohaus das im Rahmen der Gewährleistung in Ordnung bringen. Wenn das nicht erfolgt, hat man ein Recht auf Wandlung, in dem fall also Rückgabe und das dürfte wohl völlig ohne Abzug sein. Im Gegenteil kann man eher den Ausfall durch die probleme und den dadurch entstandenen Aufwand geltende machen. Das weiß natürlich ein Anwalt besser.

Er kann auch abschätzen was das ggf. kostet bzw. ob das Autohaus auch die Kosten für einen Rechtsstreit bezahlen muss, wenn es im Unrecht ist.

In jedem Fall also ,it einem Anwalt drohen. Selbst eine Beratung zu dem Fall dürfte weniger kosten also 1ß% des Verkaufswertes. Danach kann man dann klarer sehen wie man weiter vorgeht. Ich hatte mal eine defekte Lieferung und eine Rückgabe der Ware durch eine Rechstanwalt durchgesetzt und habe keinerlei Kosten gehabt, denn auch meinen Rechtsanwalt musste der Gegner bezahlen.

...zur Antwort
Ja

Kieler Woche (Windjammer-Parade), ist aber nicht wirklich segeln, auch wenn da ein paar Segel gehisst waren, denn die Schiffe müssen ja alle mit der gleichen Geschwindigkeit segeln. Ein Freund ist mal auf der "Becks" mitgefahren. Soll toll gewesen sein aber hart.

...zur Antwort

Ja so ist das heute, jeder fragt nur noch nach dem Fehlercode und wenn der nichts bringt, ab in die Werkstatt, die lesen dann auch den Fehlercode und fangen dann an rumzuprobieren, das kpstet halt etwas.

Man kann aber auch systematisch suchen und erst herausfinden ob mechanisch alles o.k. ist.

Hat etwas gekracht als er stehen blieb? dann wahrscheinlich Mechanik

Ist er einfach ausgegangen könnte es an der Benzinzufuhr liegen.

wenn die auch ok. ist dann fängt man an die Elektrik zu verdächtigen, das ist dann wenigstens nicht ganz so teuer und meist reparabel.

...zur Antwort

VW-Golf, das geht sicher nicht, die Dachbox aber locker, zumindest wenn Sie nicht voll ist.

Die Beschreibung von fjf100 ist sehr ausführlich, aber in einigen Punkten etwas zu korrigieren: Mb hat die Dimension [Nm] und die Last verteilt sich wohl auch auf 2 Rohre. Da kann man sicherheitshalber vielleicht annehmen, dass sie nicht ganz gleich verteilt wird, z.B. 70/30

Für das quadratische Recheckrohr mit 2 mm Wandstärke (Baumarkt) ist das Widerstandsmoment (40^3 - 36^3)/6 in mm^3 also 2891 mm^3

Das Biegemoment Mb ist 2820/4 mm mal Last, also vielleicht 70kg oder etwa 700 N, das ergäbe ca 50000 Nmm

Damit ergibt sich eine Spannung von 50000/705= 70 N/mm^2

Das Material ist maximal ST42 und hätte damit eine Zugfestigkeit von 420 N/mm°2

Also eine 6 fache rechnerische Sicherheit gegen Totalversagen.

Es wird sich leicht durchbiegen, aber einen Golf mit 10000 N kann man sicher nicht dranhängen

...zur Antwort

Ballistol kriecht bestens in das Lager, spült aber auch das dickere Öl raus und bildet nur einen extrem dünnen Schmierfilm unter Last. Jedes beliebige Motoröl ist da besser, denn das ist meist 10W30 oder so. Also hat es mindestens die Viskosität eines 20 und bildet einen guten Schmierfilm. Ein paar lautlose Hubbewegungen beim Schmiervorgang sind hilfreich. Ein Gefahr zu verharzen besteht eigentlich nicht. Der Schmiervorgang sollte ja möglichst unmittelbar vor Gebrauch stattfinden.

...zur Antwort

α (10-6/K)

Normalbeton 10, Stahl 11, Gold 14

Damit ist die Wärmedehnung von Gold deutlich höher und passt nicht zu Beton, würde also mit zunehmender Temperatur kein Spannung mehr halten. (Spannbeton).

...zur Antwort