Wieviel kostet die Entwurmung für Hunde beim Tierarzt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du deinen hund natürlich, also mit rohem frischfleisch ernährst, musst du ihn, wenn er ausgewachsen ist, normalerweise nie mehr entwurmen. sollte es doch nötig sein, lies dazu hier:

http://barfers.de/entwurmen_mit_kraeuter.html

ich weiß von einem tierarzt, der grundsätzlich nur mit knoblauch entwurmt.

Leute, Wölfe fressen Fleisch ... Füchse fressen Fleisch ... beide haben trotzdem Parasiten. Es ist wirklich wirklich wirklich wirklich NICHT richtig.

Und Knoblauch kann sogar zu vergiftungserscheinungen führen.

Warum sollten sich 10000000 von Tierärzten, die Tiermedizin und die Biologie irren.

Parasiten sind parasitär. Hunde sind Fleischfresser und auch wenn sie nur Fleisch fressen bekommen sie Würmer.

0
@Xineobe

bitte lies das buch von tierärztin frau dr. ziegler: "hunde würden länger leben, wenn...." da wird genau erklärt, wie sich das verhält.

tierärzte irren nicht alle, sie leben aber unter anderem von entwurmungskuren.

knoblauch führt nur in hohen dosen zu vergiftungserscheinungen. ein mittelgroßer hund verträgt durchaus eine zehe am tag. so viel muss man bei weitem aber nicht geben.

0
@taigafee

Ja das Buch kenne ich. Es ist aber eben von einer Frau und es gibt 10000 andere Bücher von anderen Ärzten.

Dass durch eine gesunde Verdauung, welche nun einmal barfen hervorgerufen wird, Würmer sich meist nicht so schnell vermehren stimmt. Aber dass sie keine Parasiten bekommen stimmt so einfach nicht.

0
@Xineobe

was heißt das denn, dass sie eine frau ist???

ich habe ja auch nicht behauptet, dass sie keine parasiten bekommen. sie vermehren sich aber nicht so, dass sie schaden anrichten. und pflanzliche entwurmungsmittel wurden ja genannt. mit der regelmäßigen chem. entwurmung wird der darm so geschädigt, dass parasiten tür und tor geöffnet wird.

was glaubst du denn, wie füchse und wölfe ohne chemische entwurmung auskommen?

0

Je nachdem was du nimmst ob Tabletten oder Spritzen so um die 5 bis 10 Euro. Je nach Tierarzt

Wir entwurmen unsere beiden Hunde ca. alle 3 Monate und das bei dem einen schon 10Jahre und bei dem anderen 7Jahre. Da die Hunde eng mit uns zusammen leben und sich so ziemlich überall Würmer einfangen können (z.B. auch beim Trinken aus Pfützen) finden wir es zu ihrer eigenen und unserer Sicherheit besser diese regelmäßig zu entwurmen. Die Kosten differieren je nach Wurmmittel, welches regelmäßig gewechselt wird, um möglichst viele Wurmarten zu "treffen". Manchmal kostet es ca. 5,- Euro pro Hund, manchmal auch bis zu ca. 10,-- Euro pro Hund. Ich persönlich halte dies für den einzigen Weg die Hunde vor Würmern zu schützen. Ich weiß aber, dass gerade hier die Meinungen stark auseinandergehen. Aber wenn man Kinder hat sollte man über Hundebandwürmer oder auch Fuchsbandwürmer nachdenken, obwohl beide zugegebenermaßen selten auf den Menschen übertragen werden, aber wenn dann durch Hunde, auch der Fuchsbandwurm wird durch Hunde übertragen , wie man heute weiß.

Geldtreiberei - ich erinnere mich an HELMEX für Menschen, von denen zwei Packungen pro Therapie benötigt werden und insgesamt über 90€ (10€) kostet.

0

Das ist nicht richtig- ein Hund sollte nur entwurmt werden,wenn er wirklich Würmer hat. Deswegen erstmal Kotprobe abgeben und danach gegebenenfalls entwurmen. Einmal im Jahr denke ich würde die Entwurmung reichen. Die Kosten werden um die 10 Euro betragen.

Das solltest du bei deinem Tierarzt nachfragen, weil das sicher verschieden ist. Unserer nimmt für die Kotprobe 10,00 Euro und für die Tablette wenn nötig 5,00 Euro.

Was möchtest Du wissen?