Wieso wollt ihr keine Diktatur?

9 Antworten

Prima, ich befürworte die Diktatur - aber nur, wenn alle nach meinen Regeln leben und meine Meinung haben ... Merkst Du, wo es klemmt?

Und Straftaten gäbe es nicht weniger, das ist ein frommer Wunschtraum, tendenziell gibt es sogar mehr davon, weil die meisten Diktaturen sehr kreativ sind, wenn es darum geht, Dinge, welche die Diktatur (vermeintlich) gefährden könn(t)en, mit einer Strafandrohung zu versehen.

Richtig. Die Möglichkeiten Straftaten zu begehen, würde sich vervielfältigen und wenn es nur der Witz über Honecker wäre...

0

Weil es für die Leute, die nicht in das Wunschschema des Diktators fallen, meistens sehr schlimm/gefährlich ist.

Zudem habe ich persönlich die Neigung zu widersprechen und bin da auch durchaus ein Trotzkopf - sprich, mir könnte es in einer Diktatur selbst dann passieren, dass ich ein Feindbild bin, wenn ich eigentlich die gleiche Idee wie der Diktator hätte - aber alleine, dass man es mit Zwang durchsetzen wollen würde, würde mich so sehr ärgern, dass ich (sofern nicht doch zu feige) in den Widerstand gehen würde...

Weniger Straftaten und damit mehr Sicherheit

Das glaube ich nicht. Die Straftaten begeht dann nur in erster Linie der Staat. Keine

Gewinn...

Es darf nur eine Meinung geben somit keine Konflikte.

Es wird immer verschiedene Meinungen geben, nur darf man sie nicht äußern. Kein Gewinn

Alle Menschen müssen sich nach genauen Richtlinien richten

Müssen sie in einer Demokratie auch. Nennt sich Gesetze

Alle Menschen müssen sich nach genauen Richtlinien richten

Wo ist da der Vorteil wenn mir die Richtlinien nicht gefallen?

Es darf nur eine Meinung geben somit keine Konflikte.

Das lässt die anderen Meinungen nicht verschwinden und Konflikte wird es sowieso gebe.

Weniger Straftaten und damit mehr Sicherheit

In welcher Diktatur gibt es weniger Straftaten? Und da hast du nicht nur Angst vor Verbrechern sondern auch vor der Polizei.

Du hast keinen einzigen Vorteil genannt.

Freiheit ist immer Abwägungssache. Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo sie die Freiheit anderer beeinflusst.

Also: soviel Freiheit wie möglich, soviele Regeln wie nötig.

Was möchtest Du wissen?