Wieso schmilzt ein Plastik-Wasserkocher nicht bei sehr starker Hitze?


11.03.2020, 20:29

*schmilzt ^^

7 Antworten

Hallo Webclon,

es gibt dutzende verschiedene Kunststoffe in verschiedensten Modifikationen.

Zunächst sind 100°C einmal eine Hausnummer für verschiedene Kunststoffe allerdings muss man hier jetzt sehen das die mechanischen Belastungen da sehr gering sind.

Deshalb können entsprechend hoch gefüllte Standardkunststoffe zum Einsatz kommen wie PE/PP oder auch ABS oder SAN(früher).

Zusätzlich ist es möglich bei höherwertigen Geräten Duroplaste zu verwenden die gar nicht aufschmelzen.

Woher ich das weiß:Beruf – Viele Jahre beruflich damit beschäftigt.

Bei sehr starker Hitze schmilzt der natürlich, aber die 100°C bei kochendem Wasser sind nicht ausreichend.

Viele sind aus dem Plastik Polycarbonat, das schmilzt erst ab 121 Grad Celsius. Gibt mehr als eine Art von Plastik.

Nein, das ist PE oder PP Compound. PC wäre da nicht geeignet.

1

Weil kochendes Wasser nicht heiß genug für den verwendeten Kunststoff ist. Das sind ja mal gerade 100 Grad.

weil 100° C selbst für Thermoplaste nicht sonderlich warm sind.

Was möchtest Du wissen?