Wieso parken manche Menschen so komisch ein?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wenn die Parkplätze nun senkrecht zur Fahrbahn wären, also im Rechten Winkel, würde es schon Sinn machen rückwärts drin zu stehen. Nun gibt es sehr oft Parkplätze die im Rechten Winkel sind und da macht man es sich sehr einfach wenn man einen Parkplatz nimmt der gegenüber liegend auch frei ist.

Auf den fährt man dann vorwärts drauf, drüber hinweg und stellt sich auf den gegenüber liegenden Parkplatz. Aus dem kann man dann ja einfacher rausfahren weil man nicht rückwärts fahren braucht.

Nun passiert es oftmals dass Leute an Parkplätze die schräg sind ankommen und ohne zu bedenken welche Probleme dann beim Ausfahren entstehen, auch genauso durch fahren um auf dem gegenüber liegendem Parkplatz zu landen.

Das sind dann Diejenigen die sich auch noch für besonders klug halten und dann meist gegen die Fahrtrichtung durchs Parkhaus fahren nachdem sie aus der Parklücke raus sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyara1989
24.11.2016, 20:53

ja, das würde ja noch irgendwie sinn machen. aber ich sehe auch oft parkplätze, wo man eben nicht durchfahren kann und es gibt trotzdem leute die sich da rückwärts reinstellen..

0

Das tritt wahrscheinlich nur auf, wenn zwei solche Reihen direkt aneinander grenzen (gegenüber). Es gibt viele Autofahrer, die das rückwärts fahren scheuen und bei gegenüberliegenden Parkplätzen, die beide frei sind, vorwärts auf den einen fahren und gleich zum anderen durch fahren, so dass sie anschließend vorwärts wieder ausparken können. 

Wenn nun jemand bei diesen schrägen Parkplätzen (und bei Einbahnstraße, wie hier im Bild) durch fährt, dann hat er/sie nicht bedacht, dass es beim Ausparken knifflig wird. Ich habe auch schon rückwärts in einer solchen Lücke gestanden, allerdings an einer (wenig befahrenen) Straße, die in beide Richtungen befahren werden konnte und wo ich wusste, dass ich in genau die Richtung wieder weg fahren will. Also ohne einen riesigen Bogen fahren zu müssen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich parke auch meist rückwärts ein da man beim herausfahren einfach einen besseren Blick hat. Beim rein fahren sehe ich sowieso ob irgendwo Autos kommen. Schwer macht man es sich nicht, vom Aufwand her macht es für mich keinen wirklichen Unterschied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
26.11.2016, 02:05

Hm - bei den schrägen Lücken macht es schon einen Unterschied, weil man da meist gar nicht in einem Zug vorwärts wieder raus kommt ...

1
Kommentar von GravityZero
26.11.2016, 05:28

Auch hier schafft man es in einem Zug, je nach Fahrzeug und wie der Nebenmann parkt. Und natürlich in welche Richtung ich möchte.

0

Hey,

Naja wenn du rückwärts einparkst, kannst du beim vorwärts ausparken deutlich besser sehen, ob da vorbeifahrende Fahrzeuge und Menschen sind. Wenn du zum Beispiel beim einparken keinen Stress und Zeit hast, sagst du dir vielleicht, dass du jetzt lieber ein bisschen aufwendiger einparkst, damit du beim ausparken Stress vermeiden kannst, weil du es da vielleicht eilig haben könntest.

LG Luna 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Parklücke sehr eng ist (weil eben andere nicht korrekt einparken können und nach dem Motto leben: Nach mir die Sintflut, Hauptsache ich habe einen Parkplatz!), dann parke ich auch rückwärts ein, damit Beifahrerseite an Beifahrerseite steht und ich enger an das bereits parkende Fahrzeug ranfahren kann und damit genügend Platz zum Aus- und Einsteigen habe. Alles klar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man den Parkplatz erst zu spät entdeckt hat ist es immer noch einfacher als eine komplette Ehrenrunde zu drehen und er dann besetzt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claushilbig
26.11.2016, 02:04

Wobei man ja auch einfach gerade zurück stoßen und dann vorwärts einparken könnte ...

0

Die Parkplätze in der Mitte sind wohl durchgehend zu befahren, wenn also 2 hintereinander,nicht nebeneinander, frei sind fahren viele Leute durch bis auf den 2. Parkplatz, so kann man einfacher wieder raus fahren, nämlich vorwärts.

Mache ich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Abstand zwischen den Autos fällt es manchen Menschen vermutlich leichter vorwärts rauszufahren da sie dadurch mehr Übersicht haben.

Ich denke das ist wirklich personenbezogen - ich persönlich fahre auch lieber vorwärts auf diese Parkplätze :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, was du meinst. Aber es ist doch egal.... lasse sie - jeder parkt so, wie er/sie es mag und für richtig hält. Übrigens ist mir das noch gar nicht aufgefallen. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sagte Einstein so treffend:

Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die Dummheit der Menschen, wobei ich mir beim Universum nicht ganz sicher bin !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind halt entgegen der Fahrtrichtung unterwegs gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil zum "Rückwärtsausparken" auch immer der fliessende Verkehr mitspielen muss.
Das ist an manchen Orten nicht gegeben.
Auch sind manche Autos sehr unübersichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?