Wieso isst man kein rohes Fleisch, aber rohes Mett?

16 Antworten

Mett ist auch rohes Fleisch.

Und es gibt durchaus auch noch andere Arten von Fleisch die Roh gegessen werden. Gebraten oder gekocht, schmeckt es mir persönlich (außer MEtt) aber auch viel besser. Manche Menschen können aber auch aus gesundheitlichen Gründen kein rohes Fleisch essen, weil darin bestimmte Bakterien enthalten sein können, die wiederum gefährlich werden können (bei schwachem Immunsystem zum Beispiel oder Schwangerschaft).

Mett essen viele einfach gerne, weil es zerkleinertes Fleisch ist und meist auch speziel gewürzt ist.

Es gibt manche Menschen, die sich auch mal ein rohes Steak reinziehen. Die meisten essen es halt nicht, weil sie es eklig finden. Außerdem kann man das nur mit sehr frischem und guten Fleisch machen, weil es sehr schnell schlecht wird und unser Verdauungssystem nicht mit Aas umgehen kann.

Mett mit Zwiebeln ist auch nicht jedermanns Sache. Es schmeckt ein bisschen wie Salami, nur dass es halt keine festen Scheiben sind, sondern halt die Konsistenz von grober Streichwurst hat. Außerdem bleiben einem ständig irgendwelche Fäden und Fleischreste zwischen den Zähnen hängen.

Salami ist auch rohes Fleisch, was nur mit Pökelsalz vermischt, getrocknet und oft noch geräuchert wird. Das essen viele Leute gerne.

Ich esse unterm Strich mehr rohes fleisch als gehahrtes.

Es bekommt mir einfach besser. Ich esse es auch zur Heilung von Problemen wie Sodbrennen und Übelkeit. Im Gegenteil wenn ich kein rohes fleisch esse bekomme ich Völlegefühl Blähungen Sodbrennen und sogar Durchfall.

Hast du dich noch nie nach einem Brötchen voll und träge gefühlt?

Mir passiert das ständig

Aber eine rohe Rinderbeinscheibe und der Tag kann frisch mit Schwung beginnen - völlig ohne Völlegefühl oder Trägheit.

Warum einige Menschen das nie essen? Vermutlich nur weil sie es nicht kennen... (oder weil die krank sind)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Rohes Fleisch zu essen ist nun wirklich nichts ungewöhnliches. Von Mett, über Tatar, Carpaccio, Sushi,.... Überall wird rohes Fleisch verarbeitet und auch roh gegessen. Ist natürlich einfach immer Geschmackssache. Ich denke viele Menschen wollen es nicht roh essen, weil sie Angst vor Keimen haben und auch einfach die Konsistenz und den Geschmack von rohem Fleisch fürchten.

Geräuchertes Fleisch bleibt übrigens auch roh. Durch das Räuchern wird es haltbar gemacht aber es bleibt roh und ist nicht durchgegart.

Wichtig ist, das man roh verarbeitetes Fleisch immer unmittelbar verzehrt. Man kann es nicht so lange aufbewahren, wie gegartes, oder geräuchertes Fleisch.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Bei Schweinefleisch ist schon ein Risiko da und Geflügel sollte man gar nicht roh essen. Beim Räuchern entzieht man aber Keimen und Bakterien die Lebensgrundlage und sie vermehren sich nicht mehr.

0
@Hochantenne

Rohes Schweinefleisch kann bei Schwangeren Frauen, und immungeschwächten Menschen Toxoplasmose auslösen. Das stimmt. Für gesunde Menschen und bei frischen Fleisch (wie auch in meiner Antwort geschrieben, man muss das Fleisch immer frisch verzehren) besteht allerdings keine, bis verschwindend geringe Gefahr krank zu werden. Und wenn doch, dann war das Fleisch nicht einwandfrei.

0
@MissSchabernack

Ich meinte ja auch bloß, dass die geräucherten Sachen nicht mit rohem Fleisch gleichzusetzen sind.

0

Mett ist tatsächlich nicht ohne und kann Krankheiten verursachen, Schweinefleich sollte man grundsätzlich durchgegart essen.

Wenn man schon Mett ist, sollte es frisch sein, einen Mettigel, der schon länger steht, sollte man vielleicht nicht probieren. Generell sind auch geschwächte Personen, Schwangere etc. eher gefährdet sich davon was zu holen.

Was möchtest Du wissen?