Wieso 144.000... Gott liebt doch alle, oder nicht?

10 Antworten

Kurz gesagt: Die in der Bibel erwähnte Zahl von 144000 Menschen sind die Überlebenden der Trübsalszeit, nachdem die Entrückung schon gewesen ist. Es sind diejenigen aus den zwölf Stämmen Israels - nicht die Geretteten der gesamten Menschheit. Diese unbiblische Vorstellung stammt aus den falschen Lehren der Zeugen Jehovas, die diese Anzahl (natürlich) schon mit ihren eigenen Leuten besetzt haben. Darum reden sie immer davon, daß die Anhänger auf Erden leben werden und der Rest (die Priviligierten) in der Himmelswelt. Das ist eine Irrlehre. Fest steht: Jeder der an das Evangelium von Jesus Christus glaubt, ist erlöst und kommt in den Himmel - dort wo Gott ist!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – EBTC Internationale Bibelschule Berlin, Autor

Stimmt, Gott liebt alle Menschen: "Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat" (Johannes 3,16).

Fragen über die Auslegung biblischer Prophetie werden durchaus kontrovers diskutiert. Ich schreibe einfach mal, wie ich die betreffenden Stellen biblischer Prophetie verstehe und auslege:

Die 144.000 treten in der Zeit der Großen Trübsal auf, in der der sogenannte Antichrist auf der Welt sein Unwesen treibt (1. Johannes 2,18); 2. Thessalonicher 2,3).

Weil Gott die Menschen liebt und ihnen die Möglichkeit zur Errettung geben will, beauftragt er in der schwierigen Zeit der Großen Trübsal, die insgesamt 7 Jahre andauern wird, die 144.000 aus den Stämmen Israels (Offenbarung 7,4), um Gottes Botschaft weiterzutragen und Menschen zu erretten.

Dabei ist zu bedenken, dass alle gläubigen Christen vor dem Beginn der Trübsal entrückt werden und sich zu dieser Zeit bei Jesus im Himmel befinden (1. Thessalonicher 4,17; Offenbarung 3,10).

Die Große Trübsal ist eine Zeit des Gerichts über Israel (weshalb sie auch als Drangsal Jakobs bezeichnet wird) und über die Nationen. In dieser Zeit werden trotzdem Menschen zum Glauben finden, u. a. durch die Missionsbemühungen der 144.000 Israeliten. Gott wird sich seinem Volk Israel wieder zuwenden und die Verheißungen des Alten Testaments, die noch offen sind, zur Erfüllung bringen. Dazu gehören die völlige Wiederherstellung Israels und das Erscheinen des Messias (Jesus Christus), der nicht als leidender sondern als herrschender König wiederkommen und sein Friedensreich (Messianisches Reich, Tausendjähriges Reich) aufrichten wird.

Dass die 144.000 Israeliten sind, geht aus der betreffenden Textstelle hervor: "Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: 144000 Versiegelte, aus allen Stämmen der Kinder Israels" (Offenbarung 7,4).

In der MacArthur-Studienbibel findet sich zu Offenbarung 7,4 folgender Kommentar:

"144.000 Eine Legion von Missionaren aus erlösten Juden, deren Dienst während der Trübsalszeit zur Errettung von vielen Juden und Heiden führt (V. 9-17). Sie werden die Erstlingsfrüchte eines neuen, erlösten Israels sein (V. 4; Sach 12,10). Letzten Endes wird die Nation Israel das Zeugnis für Gott sein, was sie im AT abgelehnt hat.

aus allen Stämmen der Kinder Israels. Durch seine souveräne Erwählung wird Gott 12.000 aus allen 12 Stämmen versiegeln und ihnen somit verheißen, sie während ihrer Mission zu bewahren."

du solltest auch wissen, dass das was heute in der Thora Bibel und Hadithen steht, nicht mehr dasselbe wie bei der damaligen Gegenwart ist.

...aber nicht alle sind errettet, den viele Menschen lehnen das Heilsangebot Gottes in Jesus Christi ab. Ansonsten folgt das Gericht Gottes und das bedeutet, ewige Pein.

http://www.bibelpraxis.de/index.php?article.876

wenn ich jemanden liebe, bestrafe ich ihn nicht mit ewiger Pein

2
@YukiHatori

Johannes 15:10
So ihr meine Gebote haltet, so bleibet ihr in meiner Liebe, gleichwie ich meines Vaters Gebote halte und bleibe in seiner Liebe.

0

hier die darstellung der geisteswissenschaft (GA 104a, S. 126): (ist aber schwer zu verstehen)

---Wenn der Mensch einen Entwicklungs-Zyklus wirklich durchgemacht hat, so daß nichts mehr übriggeblieben ist, so bezeichnet man das im Okkultismus mit 0 oder Null.

---Da werden also die Menschen, die die 3 vergangenen Entwicklungsperioden mit den 4 zukünftigen Entwicklungsperioden durchdrungen haben, dargestellt. Für den nächsten Zeitraum ist diese Durchdringung der 3 mit der 4 ausgedrückt dadurch, daß man die 3 mit der 4 multipliziert; sie sind durch 3 vergangene Zyklen hindurchgegangen, das heißt durch 3 Nullen. Man drückt dieses okkult so aus: 12 mit drei Nullen: 12000 (das ist also eine okkulte Zahl)

---die Bibel sagt: «Und ich sah einen anderen Engel aufsteigen von Sonnenaufgang mit einem Siegel des lebendigen Gottes, der rief mit lauter Stimme den vier Engeln, denen gegeben war zu schädigen die Erde und das Meer und sprach: schädiget die Erde nicht, noch das Meer, noch die Bäume, bis wir die Knechte Gottes versiegelt haben auf der Stirne. Und ich hörte die Zahl der Versiegelten, nämlich hundertvierundvierzig Tausend Versiegelte aus allen Stämmen der Söhne Israel: aus dem Stamm Juda zwölftausend versiegelt, aus dem Stamm Ruben zwölftausend...» (Apk. 7, 2-5)

---Nun werden die verschiedene Gruppen der Menschen, die es zur Reife gebracht haben, vereint in der Gemeinde von Philadelphia zur Reife in der Bruderschaft, weil die eine Seele mitfühlt mit der anderen. Alle die, welche aus den verschiedenen Gruppen sich herausgegliedert haben, darf man nun miteinander multiplizieren, weil sie so ineinander leben werden, daß sie sich nicht stören, daß Seele in Seele sich hineinarbeitet: 12 mal 12000, das ergibt die Zahl 144000.

---Das sind die, welche die menschliche Gesellschaft bilden werden im Zeitraum des sechsten Siegels (urferne Zukunft) .

---Der Apokalyptiker kennt die Geheimnisse der ganzen Entwickelung und er erzählt sie in einer allgemein so wenig verständlichen Sprache, weil die Menschen gerade durch die Kräfteaufwendung, um in die Rätsel einzudringen, imstande sein werden, die Bewußtseinsseele (neue Seelenqualitäten) zu entwickeln

---Dieser ganze Text aus der Geisteswissenschaft ist im allgemeinen für GF-User unverständlich.

---Aber wichtige Gegebenheiten sind eben schwer zu verstehen. die großen Wahrheiten sind keinesfalls leichtverständlich, so wie es die Zeugen Jehovas gerne hätten (deshalb sind deren Ergüsse eben schlicht und einfach für nachdenkende Menschen ungeeignet)

Nur wird Okkultismus in der Bibel scharf verurteilt und so macht es keinen Sinn, eine Bibelstelle oder Gottes Botschaft mit Dingen zu erklären,  die von Gott nicht akzeptiert werden, denn das macht jede Erklärung von vorne herein falsch. 

Unabhängig davon, dass die Erklärung von wegen 3 vergangenen Entwicklungsperioden mit den 4 zukünftigen Entwicklungsperioden für vernünftig denkende Menschen erst recht ungeeignet sind (weil völlig unlogisch, unbeweisbar und pures Phantasiegebilde) und bewirken daher höchstens ein erstauntes Kopfschütteln. 

Diese totale Vermischung von Okkultismus, heidnischen Bräuchen und dem wahren Christentum haben die Menschen leider nur verwirrt und von Gott entfremdet. 

Kann man sich nicht für eine Seite entscheiden?

0
@EarlGreyTee

so ist es .

war wohl doch zu schwer für GF

die bibel verurteilt lediglich okkulte spinnerei

0
@nowka20

übrigens, in der ganzen großen bibel tauchen die worte okkult und okkultismus nichte ein einziges mal auf.

vielleicht müstest du deine erkenntnis über okkultismus revidieren

0

Was möchtest Du wissen?