Wie wuchtet man einen Felgenschlag bei einer Fahrradfelge?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du selbst die Sache angehen willst, besorge dir zuerst einen guten Speichenschlüssel ,Spokey (~9€), siehe Video, ist recht weit verbreitet. Das wichtige ist, das der Speichenschlüssel alle 4 Seiten des Nippels umfasst, weil diese meist fest sitzen oder schwer gängig sind und bloß aus Messing, kein Stahl! Es gibt 2 Nippelgrößen, 2mm (rot bei Spokey) und 2,2mm (schwarz b. S.) 

Als nächstes kannst du vorsichtig/jeweils halbe Umdrehungen, nach dem Prinzip, - auf der Seite mit der Einbuchtung muss auch die Speiche angezogen werden - die ersten Versuche starten.

Als Fixpunkt für die erkennbare Ausrichtung empfiehlt sich die seitlich verstellte Bremse, dabei sitzt du auf gleicher Höhe mit dem umgedrehten Rad zwischen den Beinen vor, bzw. hinter diesem und schaust durch den schmalen Spalt (helles Licht!) an einer Bremsbacke, wie sich der Abstand verändert. Dabei wirst du nicht direkt an der Bremse zentrieren können, weil dort zu wenig Platz ist, sondern immer eine Viertelumdrehung machen müssen, um deine Arbeit zu kontrollieren. Verteile die Umdrehungen auf mindestens 3 nebeneinanderliegende Nippel, sonst gibt es ne Achterbahn. Je nach Länge des Schlages müssen auch mehr nebeneinanderliegende Nippel nachgezogen werden..

Fürs erste, begnüge dich mit dem festziehen der Speichen. Ich gehe davon aus, dass dein Rad einst richtig zentriert war, aber wie 60% aller Räder kein nachspannen gemacht wurde. Deshalb lockern sich die Speichen meist. Ausgenommen natürlich bei durch anstoßen erfolgtem verbiegen.

Übertreib es nicht, falls die Speichenspannung merklich zu hoch wird, lass es, sonst kommen noch Höhenschläge dazu. Die sind schwerer auszuzentrieren! Speichenspannung kann man grob durch anzupfen/verbiegen der Speiche ermitteln. Auch vor dem zentrieren kann man schon mal schaun, ob einzelne Speichen besonders locker wirken. Beim Hinterrad ist die Kettenseite grundsätzlich stärker gespannt.

Bleibe konzentriert, man verwechselt schnell mal linke und rechte Speichen. Es wird vielleicht nicht top, dazu bräuchte es Erfahrung und zum Beispiel die Möglichkeit, mindestens mal ein altes Laufrad kaputt zu zentrieren, aber es wird wieder laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewuchtet wird das nicht. Sondern die Speichen werden durch gezieltes Lockern und Anziehen so gespannt, dass das 'Ei' aus der Felge gezogen wird.

Das Werkzeig dafür nennt sich Speichenschlüssel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Fahrradfelge nennt man dies zentrieren. Alles was man dazu braucht, ist ein Nippelspanner in der richtigen Nippelstärke.

Hier wird es mit einem Zentrierständer gezeigt.

Bei einem MTB muss es nicht ganz so genau sein, da würde ich dieses Video empfehlen.

Mit handwerklichem Geschick -über das du ja nach eigenen Angaben verfügst- wirst du das hinbekommen. Am Anfang kann es aber auch etwas dauern bis es funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst ein Speichen Schlüssel. Bei YouTube gibt es genug Videos die zeigen wie das geht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speichenfelgen für Fahrräder werden dadurch "gewuchtet", indem man entsprechende Speichen mit einem Spezialschlüssel anzieht. Das sollte man aber, wenn man davon keine Ahnung hat, einem Spezialisten überlassen. In einer Werkstatt für Fahrräder hilft man dir dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
09.03.2016, 17:33

Ich verfüge durch meinen Beruf als KFZ-Mechatroniker über genug handwerkliches Geschick und technisches verständnis um mir dies anzueignen. Mit einer Anleitung könnte ich dies ohne probleme selber richten. Weist du, wie man Speichenfelgen "wuchtet" oder nicht?

0

dafür gibt es zweiradmechaniker - kann mann unten an den speichen drehen und das wieder hindrehen - muss man aber wissen wie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?