Auf Monitor oder bereits auf Ausdruck?

Auf jeden Fall ist die Hintergrundschrift mit einem etwas größeren Abstand zwischen den Wörtern, möglicherweise sogar zwischen jedem Zeichen. (Der Hintergrundtext ist ja insgesamt etwas größer.)

Hast du da was vor kurzem verändert, was der Rechner falsch verarbeitet hat?

Speichern, neu öffnen?

...zur Antwort

Wenn du es dir einfacher machen willst: Bei dieser schlechten Fragestellung reicht auch die Antwort "gar nicht". Warum? Wir gehen einfach davon aus, das Relais ist defekt.

Das Osszibild zeigt auch keine induktiven Ausschaltspitzen - das stützt diese These ein wenig. ;-)

...zur Antwort
Private Autofahrer (Du und ich)

Erst mal so viel: Ich finde es sehr gut nachvollziehbar, dass hier noch keine LKW angeklickt worden. Da gibt es echt viele, die sich sehr aufmerksam verhalten.

Ich halte PKW Fahrer nicht unbedingt für die dreistesten, aber für, in diesem Zusammenhang, am gefährlichsten. Nicht zuletzt wurde mir bis jetzt ausschließlich von PKW Fahrern Prügel angedroht, nachdem sie mich erst fast über den Haufen gefahren haben - das finde ich dreist.

...zur Antwort

"die meisten Elektronikprodukte" ist äußerst schwammig.

Nimmt man z.B. die Zahlen jedes einzelnen Bauteils, oder erst die Zahl der Teile, die tatsächlich auch einzeln verkauft werden?

Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass solche Statistiken nicht besonders genau wären.

So was wird vermutlich eher finanziell ausgedrückt.

...zur Antwort

Eh du den Regler verdächtigst, hast du eine Anlage, bei der ein verzögert Lautsprecherschutzrelais klickt?

Diese Teile sind wesentlich empfindlicher. Das hört sich sehr ähnlich an, der Unterschied, das Problem tritt vor allem in leisen Passagen, und meist nur auf, bis man ein bis zwei mal den V-Regler dreht. Ursache, schlechte Kontaktgabe im Relais, manchmal zu laut Musik gehört, oder gar Boxen an diesem Verstärker schon mal zerschossen...

Ist es der V-Regler, ist das Problem immer an der gleichen Position und bessert sich nur wenig bis gar nicht durch rumregeln.

...zur Antwort

Sind die Hüllen ordentlich geschnitten worden? Wenn man da nicht aufpasst, ragt ein Grat des Metalls nach innen oder die innere Plastikgleitführung ist nicht ordentlich geschnitten.

Eventuell hast du auch Hüllen ohne Gleitführung, da läuft der Bowdenzug auch wesentlich schwerer.

Die Schwergängigkeit ist auch abhängig von der Summe der Biegewinkel, mehr als 180-270° sollte man vermeiden.

...zur Antwort

Ich hab bloß mal gelesen, dass in den Anfangszeiten die Rennradler bei der TdF sich um alles selber kümmern mussten. So hatte ein bekannter RR-Fahrer einen Gabelbruch, den er unterwegs in einer Schmiede selbst reparierte.

...zur Antwort

Ja, mit viel Fachwissen und einer kleinen Werkstatt geht das bestimmt. Wer so viel Fachwissen hat, macht aber meist andere Sachen.

...zur Antwort

150-200 für einen Gebrauchten, der schon 1 Jahr lang durchgehalten halt, und nicht mehr beim Einlaufen stirbt. Und wenn der dann noch mal 5-10 Jahre hält, war das voll ok.

...zur Antwort

So ein Container steht manchmal monatelang ungeheizt warm/kalt. Da oxidieren die Steckdosenkontakte, werden widerständiger und wenn dann dort viel Strom durch soll, wird genau diese Stelle extrem heiß.

Eine Heizung braucht viel Strom. Schlimmstenfalls stand die ebenso lange in dem Container, vielleicht auch eingesteckt, bei unterschiedlichen Metallegierungen.

...zur Antwort

Wenn ich es bräuchte, würde ich wahrscheinlich ein fertiges Licht kaufen, bei dem die LED möglichst nicht auf einer Leiterplatte zusammen mit der Steuerung sind, z.B. weil sie sehr räumlich verteilt angeordnet sind und nicht alle parallel nebeneinander sitzen.

Dort würde ich mir die Steuerung entnehmen und entsprechend für (m)deine LEDs anpassen. Für diese Anpassung braucht es aber wenigstens eine Strommessung. Der komplette Eigenbau oder eine Steuerung aus dem Modellbau wäre messtechnisch auch nicht einfacher zu realisieren.

...zur Antwort

Der Schalter benötigt dafür 2 getrennte Schaltpfade mit je 2 Schließern, dann funktioniert das.

Es dürften also nicht nur 3 sondern 6 Anschlüsse am Schalter vorhanden sein.

...zur Antwort

Wenn ich mir so anschaue, was da für ein Reifen montiert ist, und wie teuer/billig das alles aussieht, gehe ich mal davon aus, dass die Bremsklotz hier nicht mehr so eine perfekte Schleifbahn auf der Felge hinterlassen hätte, wenn die Felge bereits stark abgenutzt wäre.

Oder anders, auch wenn da mal anscheinend Markierungsstreifen waren, oder vielleicht doch bloß Eloxalreste, so glatt wie die Felgenflanke in dieser Preiskategorie abgebremst ist, ist die zu 90% noch lange nicht verschlissen.

Ich glaube, man sieht auch noch schwach, eine heute eigentlich übliche Verschleißrille, neben den schwarzen Streifenresten.

...zur Antwort

Die Drahtdicke ist abhängig vom geplanten Stromfluss. Die Windungszahlen im Verhältnis zueinander bestimmen das Verhältnis der Aus- und Eingangsspannungen.

Beides hängt von den gewählten Bauteilen ab und sollte bei einer guten Bastelbeschreibung mit erwähnt sein. Auch auf welchen Grundkörper man wickelt.

...zur Antwort

Wenn man noch paar Solarzellen drauf packt, braucht man dort nicht mal mehr ne Ladesäule...

Wobei in D auch gerade Solarzellen zur Serienfertigung gebracht werden, die mechanisch flexibel sind und auch bei diffusem Licht kaum Leistungseinbußen haben (bei allgemein etwas geringerem Wirkungsgrad)

...zur Antwort

Für faule Menschen? Wenn man sieht, wer am Ende damit draußen rumfährt, tendenziell, ja! Manche sind so faul, die fahren gar S-Bahn mit Pedelec.

Man sieht die Teile meist am Wochenende als Ausflugsgefährt. Wobei die Leute, die es nutzen, wahrscheinlich damit vor allem schneller, längere Strecken fahren, als sie es sonst täten.

Die wären sonst vielleicht auch nicht unterwegs, weil sie nicht stadtnah Rad fahren wollen.

Man wird direkt nicht viel fitter, aber der Effekt der Bewegung in angenehmer Umgebung ist auch schon viel wert und entspannt mindestens.

...zur Antwort

Für den Anfang ist das verlinkte Rad ok. Hab schon schlechteres gesehen, was Rennrad genannt werden wollte. Wenn du noch am wachsen bist, und nicht ständig auf Diebstahlschutz achten willst, vielleicht gar nicht so dumm.

Immerhin Bremsschalthebel, echte Sattelstütze und noch halbwegs sinnvolle Bremsen.

Schwer ist es, verdammt schwer für einen Alu-Rahmen. Wird v.a. an den Anbauteilen liegen, der Rahmen + Gabel ist selten zu schwer.

Theoretisch kann man an diesem Rad auch aufrüsten. Allerdings in der Schaltgruppe mit Campag, nicht Shimano, gibts nicht ganz so häufig.

Stütze, Sattel, Vorbau wären aber auch mal schnell getauscht.

...zur Antwort

Wenn da 25A Einsätze durchbrennen, müsstest du aber schon ganz schön viel E-Geräte, bzw. leistungsstarke Geräte angeschlossen haben.

Bei Schraubeinsätzen, wenn nicht gerade die Hauptsicherung am Zähler gemeint ist, ist 25A aber meist auch zu viel. Üblich sind eigentlich 10 oder 16A Einsätze.

Bei den mech. Größen gibt es m.E. nur 2, Neozed und Diazed (falls mehr, kommentiert das sicher noch jemand)

25A wäre eventuell der E-Herd oder ein fest installierter WW-Boiler.

...zur Antwort