Ein Triebwerkausfall, vollgetankt und mit maximalem Abfluggewicht.

Was das Ganze so kritisch gemacht hat, war die Tatsache, dass der Ausfall mit seinen Parametern in der sogenannten "Dead-man-curve" stattfand, das heißt, dass die ungünstigsten denkbaren Parameter vorlagen, und ein folgender (meist tödlicher) Crash des Luftfahrzeugs sehr wahrscheinlich bzw. unvermeidbar ist.

Es ist aber alles gut ausgegangen.

...zur Antwort

Die Frage, die sich mir stellt:

Warum sollte jemand, der so viel Kapital hat, wie du es vorgibst, eine Frage nach einer Millioneninvestition in einem Forum stellen, deren Nutzer in Masse nicht einmal trocken hinter den Ohren sind? Was wissen Nutzer hier von nationalen GmbHs oder GbRs, mit denen ein Objekt steuergünstig verwirklicht werden kann?

Dafür gibt es Fachjournale, Makler für Immobilien im Ausland und seriöse Quellen für Anleger.

Für meine Investitionen in Immobilien im EU-Ausland habe ich jeweils einen ortsansässigen Notar und RA beauftragt.

...zur Antwort

Ein Upgrade ist immer möglich, wenn Platz ist. Ob das aber für Lau gelingt, wage ich zu bezweifeln.

...zur Antwort

Dobrint? Ist das nicht der, der der Bundesrepublik einen Milliardenschaden verursacht hat? Der sollte mal ganz kleine Brötchen backen, was die Ausgaben für Ukraineflüchtlinge angeht.

Ansonsten bin ich auch dagegen, dass Deutschland wehrfähige und wehrpflichtige ukrainische Männer alimentiert.

...zur Antwort

Die Aufzeichnung des Gesprächs ohne vorherige Ankündigung ist rechtlich zumindest fragwürdig. Ein Richter entscheidet darüber, ob die illegale Aufnahme als Beweis zugelassen wird.

Eine Anzeige wegen Beleidigung oder Nötigung ist immer möglich, aber schwer beweisbar, wenn deine Aufnahme nicht zugelassen wird.

Selbstverständlich kann man da eine entsprechende Rezension schreiben. Aber auch da muss man bei den (beweisbaren) Tatsachen bleiben.

...zur Antwort

Ich sehe die Migrationspolitik Orbans positiv. In den ungarischen Städten gibt es kein arabisch geprägtes abendliches Straßenbild. Ungarn war das erste Land, welches den Schutz der EU-Außengrenzen (wozu jedes Land mit Außengrenzen verpflichtet war) tatsächlich vorgenommen hat, und wurde dafür beschimpft. Heute fordern alle den Schutz der Außengrenzen, genau das, was sie Ungarn vor vielen Jahren vorgeworfen haben.

Von denen, die hier auf GFN gegen Orban wettern, lebt (-e) keiner jahrelang hier, hat also keine Erfahrung, wie das Leben unter Orban ist.

Die Bevölkerung mag Orban überwiegend. Er springt nicht, wenn die EU etwas anordnet, die Bevölkerung hatte nie das Problem, im Winter kein Gas zu haben, er hat die Treibstoffpreise gedeckelt, ebenso Strom und Gas, damit die überwiegend arme Bevölkerung Versorgungssicherheit hat. Hier muss sich niemand Sorgen machen, dass er nicht zum Arzt kommt, denn in den Dörfern kommt der Arzt einmal in der Woche. Darüber hinaus hat jedes Dorf einen "Tante-Emma-Laden" für die Waren des täglichen Gebrauchs. Wer sonst nicht mobil ist, wird vom Fahrdienst der Dörfer gebracht und wieder abgeholt. Wer über 60 ist, braucht für Öffis nichts zu bezahlen. Hier gibt es keine TV-Zwangssteuer, keine Hundesteuer, für Tollwutimpfungen kommt der Tierarzt in die Dörfer, die Impfung kostet 12 Euro. Hier gibt es kein Bunt, divers ist kein Thema, gegendert wird nicht und hier will auch niemand ins andere Geschlecht

Man muss immer das Gesamtpaket sehen, war hinter dieser Regierung steht.

...zur Antwort
Rechnen die das Gewicht dann zusammen?

Nein.

Ich hatte das öfters bei Easyjet von Paris nach Nizza. Da wurde dann ein wichtiges Gesicht gemacht, wenn das Handgepäck zu schwer war. Also, in Gegenwart dieses überaus wichtigen Menschen das Handgepäck geöffnet, Netzteile, Bücher und andere schwere Dinge in die Manteltaschen gesteckt, und schon war das Gewicht unter der maximalen Grenze. Dann wieder umgekehrt, alles wieder ins Handgepäck, immer noch in Anwesenheit dieses wichtigen Menschen.

Der muss doch abends schreiend ins Bett gegangen sein, bei so viel Blödheit.

...zur Antwort

Als Angehöriger des Sanitätsdienstes kämpft man nicht aktiv.

Wenn du als Soldat Angst vor Kampfhandlungen hast, ist die Bundeswehr nichts für dich.

...zur Antwort

Ein im Beruf erfolgreicher Mensch weiß seine Prioritäten zu setzen.

...zur Antwort
Anzeige wegen Betrug, Situation wurde jedoch vorab von mir erledigt. Was ist zu erwarten?

Hallo, ich hatte eine Sache bei einem Händler bestellt (wert unter 200€)

Ich habe die Ware dann retourniert jedoch mit falschen Inhalt (das war mir erst mal nicht bewusst, da ich es vertauscht hatte) als ich gesehen haben das die Retoure nicht bearbeitet wurde habe ich das Paket als verloren gemeldet. (Ja in dem Moment war mir mein Fehler bewusst, aber ich war doof und wollte es „versuchen“) nun gut, in der Zwischenzeit war mir das aber dann zu „anstrengend“ und ich hatte den Artikel ganz normal bezahlt und meinen Fehler beim Paket Service gemeldet.

Nun habe ich tatsächlich eine Anzeige erhalten und habe erfahren das es seitens des Paket Shops ist welches das Paket „angenommen“ hatte.

Ich war in diesem Laden schon mehrfach davor und niemand hatte mich darüber informiert das das passieren würde.

Ich habe das ganze nun an einen Anwalt gegeben, im Endeffekt ist keiner zu Schaden gekommen weil ich vorab alles ordentlich geklärt habe. (Ware bezahlt, Paketservice informiert)

Könnt ihr mir sagen ob ich hier mit großen Konsequenzen rechnen muss? Der Wert war ja hier nicht hoch und keiner ist im Endeffekt zu schaden gekommen. Ich muss natürlich jetzt ein Leergeld zahlen und habe Anwaltskosten an der Backe. Aber so wie ich es verstehe wird man hier bei dieser einmaligen Sache und da es nicht im öffentlichen Interesse steht, nicht mit einer Strafe rechnen müssen?

Ich habe vorher nie Probleme mit dem Gesetz gehabt.

...zum Beitrag
und da es nicht im öffentlichen Interesse steht, nicht mit einer Strafe rechnen müssen?

Wenn der Geschädigte einen Strafantrag gestellt hat, dann wird das verhandelt. Dazu braucht es kein öffentliches Interesse

...zur Antwort

Zur Bundeswehr kannst du auch mit bevorstehender MPU gehen. Eine Fahrerlaubnis zu haben, ist keine Einstellungsvoraussetzung.

Aber damit scheiden Verwendungen, die eine militärische Fahrerlaubnis voraussetzen, für dich nicht möglich.

...zur Antwort
Und was haltet ihr generell von solchen Aktionen?

Nichts. Und ist nicht zielführend, denn das führt eher zur Verärgerung der Bevölkerung und Hass gegen die Klimachaoten.

...zur Antwort

Echte 1 oder 2 km/h mehr? Mach dir keine Gedanken.

...zur Antwort

Die Bundeswehr hat genügend Führungsstäbe, die nichts anderes machen, als Gefechte und kriegerische Handlungen auszuwerten und die Ergebnisse in neue Strategien und Taktiken einfließen zu lassen.

Dass du von diesen Führungsvorgängen keine Ahnung hast, dafür kann ich nichts. Andererseits bist du viel zu unwichtig, als dass man dich in diese Entscheidungsfindung einbeziehen müsste.

...zur Antwort
Diebstahl während Veranstaltung. Wer haftet?

Hallo, ich finde leider im Internet nichts passendes zu meiner Situation. Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.
Am 08.05 war ich in einem Laden namens Paint your Style (eine bekannte Kette) zum Porzellan bemalen. Als ich mit meinen Freunden zum reservierten Zeitpunkt eintrafen, wurde uns an der Tür von einer der Mitarbeiterinnen mitgeteilt, dass wir unsere Sachen am Tisch abstellen können, danach unser Porzellan raussuchen, welches wir im Anschluss bemalen. Dort gibt es keine Garderobe, es wurde uns auch zu keinem Zeitpunkt mitgeteilt, dass der Laden im Falle eines Diebstahls keine Haftung übernimmt und diesbezüglich gab es auch keine Schilder die darauf hinwiesen. Als ich nach 2 Stunden meine Sachen bezahlen wollte, ist mir aufgefallen, dass meine Tasche weg ist. Sie wurde mir aus dem Laden heraus gestohlen. Ich hatte sehr wichtige und teure Wertgegenstände in der Tasche (Geldbeutel, Schlüssel, etc.) Meine Haftpflicthtversicherung kommt in diesem Fall nicht dafür auf (obwohl ich eine Schlüsselzusatzverischerung habe), da ich nicht selbst an dem Verlust schuld war, sondern jemand 3. Meine Haftpflicht verwies mich daraufhin, dem Veranstalter zu schreiben, weil diese meistens eine Veranstaltungshaftplicht für genau solche Fälle haben.
Der Veranstalter schrieb mir zurück (in meinen Worten kurz gefasst): "Ja blöd gelaufen, aber wir übernehmen hier keine Haftung und weitere Kosten die deswegen auf Sie zukommen."
Jetzt ist meine Frage, ist das einfach so möglich? Kann der Veranstalter das einfach so abwinken, obwohl uns die Mitarbeiterin gesagt hat, wir können unsere Sachen an den Tisch stellen (dafür gibt es Zeugen). Es gibt keine andere Möglichkeit die Sachen anderweitig zu verstauen. Bin ich am Ende die doppelt gearschte, weil ich beklaut wurde, meiner Haftpflicht die Wahrheit sage, keinen Rechtsschutz habe und jetzt trotzdem für alles aufkommen muss? (Es handelt sich um einen Generalschlüssel und somit müssen vermutlich sehr viele Schlösser ausgetauscht werden. Die Summe wird wahrscheinlich gewaltig hoch sein)

Jeder Tipp, link oder Rat von jemanden der/die sich in dem Bereich auskennt oder selbst so etwas schon durchlebt hat wäre hilfreich! Vielen Dank im Voraus!

...zum Beitrag

Meine Einschätzung ist, dass der Inhaber nicht darauf hinweisen muss, dass er im Falle eines Diebstahls keine Haftung übernimmt. Das Abstellen deines Eigentums geschieht in deiner eigenen Verantwortung und Risiko.

...zur Antwort