Was ist mit den Hydrostößeln? Arbeiten diese richtig? Das klackern kommt meist von zu viel Ventilspiel. Die Hydrostößel sollen es auf 0 halten.


...zur Antwort

Alle Dieselmotoren wo mit Euro 5 ausgeschrieben wurden, halten die Werte nicht ein. Mit heutiger Technik ist das unmöglich diese einzuhalten, ohne massive Leistungseinbusen einzugehen.
Man bekommt das NOX, was bei der Verbrennung unter hohem Druck entsteht nicht weg, solange Edelgase in der Luft sind.
VW ist noch lange nicht über den Berg. Da wird noch was nachkommen, da sie es nicht schaffen werden die Werte zu korrigieren.



...zur Antwort

Das ist das Blow-off Ventil. Wird das gaspedal losgelassen, schließt die drosselklappe und der überschüssige ladedruck kann nicht in den brennraum (soll es auch nicht). Damit das Gleitlager vom Turbolader nicht überlastet wird, gibt es das Ventil. Bei zu hohem druck geht es auf und lässt den Druck in den Ansaugkanal vor den Turbolader entweichen.

Das Zischen kommt von einem größeren Blowoffventil, das verbaut wurde, da ein Turbolader verbaut wurde, der mehr ladedruck aufbauen kann. Mit dem alten würde der Turblader in wenigen minuten kaputt gehen, wenn man den vorgang oft genug wiederholt. Verstärkt wird das Gewäusch noch durch den Sportluftfilter.

...zur Antwort

Das ist ein witz oder? Du hast uns ein laufendes Ebayangebot rausgesucht von einem Stecker den du brauchst und fragst, wo du einen her bekommst?

Ich habe den Glauben an die Menschheit entgültig verloren!


...zur Antwort

Eventuell ist der Ausrücker des Starters schwärgängig oder die Feder, welche das Zahnrad des Starters zurückdrücken soll ist gebrochen, bzw. schlapp geworden.


...zur Antwort

Die scheibe bekommt je nach Größe des steines höchstens einen Kratzer oder einen sprung. Egal wie schnell die Fahrzeuge unterwegs sind. Wenn beide sagen wir mal 300 fahren und der fahrer den stein raus wirft, fliegt dieser ebenfalls mit ca. 300Km/h.
Der Stein wird durch den luftwiederstand verlangsammt und fällt mit ca. 10 km/h auf die scheibe des anderen fahrzeugs.

Das ist kein phänomen, sondern natürliche physik.

Ein anderes Beispiel. Nehmen wir man an ein lkw, welcher autos transportiert hat die rampen noch drann, fährt mit 90 km/h geradeaus und ein Auto kommt von hinten mit 100Km/h angefahren, fährt auf die Rampe rauf und un den LKW. Was passiert?

Wenn er die Rampen nicht verfehlt und auf den LKW kommt, sind nur 10 Km/h geschwindigkeitsunterschied vorhanden. Der Autofahrer kracht also nicht durch den LKW durch sondern bleibt darauf zum stehen.

...zur Antwort

Der Wagen fährt auch ohne probleme. Die Injektoren fangen an zu tropfen und vernebeln nicht mehr den kompletten kraftstoff. Die Dieseltropfen fallen vom Injektor ab und träufeln auf den Kolben.

Auf lange zeit ergibt das einen Kolbenschaden. Der Diesel brennt sich langsamm durch den Kolben durch. Durch jeden Tropfen wird etwas vom Aluminium abgeschmolzen.

Wenn dir der Motor lieb ist, lässt du alle samt wechseln.

...zur Antwort

Beim Verlassen ist rechts zu blinken und auf Fusgänger und Radfahrer zu achten, die den Zebrastreifen und Fahrradweg überqueren. Diese haben Vorfahrt.


...zur Antwort

Das kann ein gerissener krümmer oder undichtes Flexrohr sein. Es wäre nicht der Erste BMW aus dem Baujahr, wo mir das Problem untergekommen ist. Ein gerissener Krümmer würde extrem teuer werden. Hoffen wir mal, dass es das flexible rohrstück ist.

...zur Antwort

Dir fehlen sensoren. Ohne die Temperatursensoren, welche die Lufttemperatur messen kann das steuergerät nicht arbeiten. Der Steckkontackt Kabelbaum und Canbus-System wird ebenfalls nicht passen. Es fehlen auch nötige anschlüsse.

Das ist komplizierter, als du denkst.Höchstwarscheinlich ist bei deiner jetzigen Einrichtung die hälfte sogar noch mechanisch. Bei dem anderen wird alles elektronisch angesteuert. Bedeutet dein wagen darf komplett zerlegt werden und es müssen stellmotoren an deine klappen vom lüfterkanal montiert werden.

Ein haufen Arbeit, was du nicht selber machen kannst, wenn du dich mit Elektronik nicht genau auskennst.

...zur Antwort

Keines der beiden Fahrzeuge ist besonders gut. Der Renault ist extrem billig verarbeitet und hat immer noch Probleme mit der hinteren Bremsanlage. Die Mechaniker in der Werkstatt sind auch nicht so begeistert von dem Wagen. Gerade beim Service schneidet man sich schnell an einem scharfen teil oder kommt bei reparaturen kaum an das zu tauschende Teil. Ganz schlimm ist es mit dem Generator. Dieser ist Wassergekühlt und bei defekt, was hin und wieder schon mal vorgekommen ist nicht einfach zu tauschen und sehr teuer.

Der VW hingegen ist beim Thema Wartung besser, sofern nicht der Turbolader kaputt geht. Beim letzten Fahrzeug musste ich hierfür die Achse demontieren, um überhaupt den Katalysator raus zu bekommen. Sind bei dem Wagen die Ladedruckschläuche Ölfeucht, würde ich das Fahrzeug nicht kaufen. Die andere Sache ist der hohe Wertabfall und der Abgasskandal, der höchstwarscheinlich auch auf dich zukommen wird. Der Staat überlegt sich derzeit die Dieselsteuern anzuheben. Dementsprechend wäre er als Benziner besser. Beim Benziner ist wichtig. Bitte keinen kleinen FSI motor. Diese haben heftige Probleme mit Steuerkette und Hydrostößeln. Besser ist ein 1,8 oder 2,0L TSI. Die motoren sind deutlich robuster.

Eine gute Alternative wäre als Familienwagen der Subaru Forester 2,0L TDI Boxer. Das Fahrzeug hat viel Stauraum, ist gut zu Warten, stabil und einen geringen wertabfall. Desweiterem ist der Wagen mit einem Kraftstoffverbrauch von 6 bis 6,5L recht sparsamm für ein Allradfahrzeug.

...zur Antwort

Pro spieler solltest du bei der größe mit 50mb ausgehen. Bei 200 slot wären das dementsprechend 10Gb, damit der server stabil laufen kann. Desweiterem benötigst du 4 prozessorkerne je 2,5GHZ, damit die chunks ordentlich geladen werden.

Schau nach, wo dir der günstigste rootserver mit den angaben angeboten wird. Bei einem V-server bekommst du nie die versprochene leistung. Der Vserver wird mit mehreren personen geteilt (heist auch andere server werden auf den speicher abgreifen).


...zur Antwort

Das sollte man noch mal schweißen können. Den nächsten Winter sollte die Auspuffanlage noch zusammenhalten. Danach ist für nichts mehr zu garantieren.


...zur Antwort

Es können folgende Dinge sein:

- Undichter Tank
- Porröse Kraftstoffschläusche
- Halb durchgerostete Kraftstoffleitungen
- oder ein Undichter Kraftstoffilter

Fahr bitte zur Werkstatt und lass den Wagen untersuchen. Austretender Kraftstoff ist umweltschädlich und kann durch eine funkenquelle deinen Wagen brennen lassen.

...zur Antwort

Die App nennt sich Ausbildung. Im 1. Lehrjahr als KFZ-Mechatroniker, lernt man die grundliegenden Dinge, wie Wartung der Bremsalnage, Zahnriemenwechsel usw.

Fals dir das nicht zusagt, Es gibt 100derte Tutorrials auf Youtube. Lesen bringt einem nichts. Man muss die Dinge in der Praxxis sehen um es richtig zu verstehen.


...zur Antwort

Der Kraftstoffverbrauch ist am niedrigten, wenn du eine dauerhafte Geschwindigkeit annimst und weder beschleunigst, noch abbremst.

Am geringsten ist der kraftstoffverbrauch, wenn man ca. 90Km/h fährt. Die Motordrehzahl ist hierbei an dem Punkt, wo der motor den höchsten Wirkungsgrad besitzt. Beim herkömmlichen benzinmotor ca. 2300 bis 2400 umdrehungen.


...zur Antwort

Sofern die Politiker die neue Regelung mit der Kraftstoffsteuer einführen der Benzinmotor. Die gleiche Menge Diesel hat im Vergleich zum Benzin einen wesentlich höheren Energiegehalt. Die Politiker überlegen deswegen die Dieselsteuer dem anzugleichen, so wie es schon in der USA und vielen anderen Staaten der Fall ist. Dementsprechend würde der Diesel 15% mehr als das Benzin kosten und nicht umgekehrt.

Ob das wirklich durchgesetzt wird bleibt jedoch noch abzuwarten, da die Partei, welche das durchführen wird einen ordentlichen verlust bei der Wahlbeteiligung einsacken wird.

...zur Antwort

Das ist kein Zeichen von minderwertigem material, sondern von einem Fahrfehler im Winter. Früher waren die Bremsscheiben mit Legierungen veredelt, damit diese nicht rosten konnten. Da die Legierungen jedoch den Reibwert senken mussten diese wegen der heutigen Motorleistung weggelassen werden.

Im Winter sollte man deswegen die ersten 50 bis 100m meter bremsen um den flugrost abzuschaben. Oft höhrt man dabei auch ein raues Geräusch. Das ist der Flugrost, der abgeschliffen wird.

Tut man dies nicht, bilden sich durch das streifen des Flugrostes Riefen in den Bremsbelägen. Dadurch ist an den Betroffenen stellen immer ein spalt frei und der rost hat die möglichkeit sich in die Scheibe einzufressen.


...zur Antwort