Kia Carnival 2.9. Motor ist ständig am klackern.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nockenwelle wäre auch meine Vermutung.

Hör auf Deinen Mechanikus und frag ihn mal, was da an Abhilfe möglich ist.

Wäre es kein Kia, sondern ein alter Opel Admiral, wie ich ihn früher hatte, hätte ich auf Kolbenkipper getippt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rizi93
28.04.2016, 20:02

Die Nockenwelle? Dafür musste sie schon einen ordentlichen schaden haben. Eine Nockenwelle geht nicht einfach so kaputt. Dafür muss schon der Zahnriemen reisen und der Kolben die ventile hochschlagen, damit sie sich verbiegt. Einen abgetragenen Nocken an der Nockenwelle hätte man beim Tausch der Kipphebel gesehen.

0

Ich habe vergesen zu erwähnenm, dass die Kipphebel auch gewechselt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist mit den Hydrostößeln? Arbeiten diese richtig? Das klackern kommt meist von zu viel Ventilspiel. Die Hydrostößel sollen es auf 0 halten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von karadayi90
29.04.2016, 11:02

Die Hydrostößel sind ja an dem Kipphebel fest eingebaut. Die Kipphebel sind ja auch neu. 

Das Auto hatte vor dem Schaden ein Ölverlust. Die Ölablassschraube ist abgefallen.

0

Was möchtest Du wissen?