Wie wird der Fettgehalt von Schlagsahne gemessen?

2 Antworten

Mit Haushaltsmitteln kann ich mir nur die Brutalmethode vorstellen: Du nimmt eine ge­nau abgewogene Menge des Produkts, extrahierst alles Fett raus (mit einem Lö­sungs­mittel wie z.B. Leichtbenzin), dampfst das Lösungsmittel ab und wiegst den Rück­stand genau ab. Daraus kriegst Du den Massenanteil des Fettes.

Das dürfte Dich allerdings ans Limit bringen, was mit Haushaltsmitteln geht, und Du solltest eine Waage haben, mit der Du zumindest auf Zehntelgramm genau messen kannst. Das Abdampfen des Lösungsmittels machst Du bitte im Freien, damit nicht am nächsten Tag das halbe Land die Adresse Deiner ehemaligen Wohnung in der Zeitung lesen muß.

Als Alternative könnte ich mir eine Dichtebestimmung vorstellen. Wenn Du eine ge­naue Dichtebestimmung hinbekommst (Aräometer wäre einfach und genau genug) und außerdem eine Tabelle findest, in der Dichte und Fettgehalt angegeben sind, dann löst sich das Problem ganz einfach.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

gar nicht ! In einem Haushalt hat man keine Möglichkeit, den Fettgehalt einer selber hergestellten Sahne zu messen.

Bei einer Sahne aus dem Supermarkt steht der Fettgehalt auf dem Becher.

Was möchtest Du wissen?