WIe viel mehir darf man für eine Ehe verlangen ?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

In der "Islam Fatwa" steht dass es unerwünscht ist vom Bräutigam ein zu hohes Brautgeld zu fordern, wenn er dazu finanziell nicht in der Lage ist.

Deine Frage kannst Du dort auch online an einen Gelehrten des Islam stellen um Deine Eltern davon zu überzeugen.

Im Mittelalter in Europa zahlte der Ehemann eine sogenannte Morgengabe an seine Ehefrau, damit sie abgesichert war.

Früher war es auch in Europa üblich dass eine Frau eine sogenannte Mitgift in die Ehe mit einbrachte.

Da aber mittlerweile Frauen in D und Europa nicht mehr heiraten müssen um versorgt zu sein, sondern mit Aufkommen der Liebesheirat im 19.Jahrhundert und im Laufe der Jahrhunderte immer selbstständiger (Ausbildung, Studium, Beruf ) geworden sind, sind solche Bräuche in D mittlerweile überholt. Verständlich dass Deine Eltern gemäß ihres kulturellen Hintergrund ihre Tochter versorgt sehen wollen, aber dennoch sollten Deine Eltern mal ihre Haltung überdenken und im Deutschland im 21.Jahrhundert ankommen und nicht das Glück ihrer Tochter mit überholten Ansichten aufs Spiel setzen, zumal ja im Islam etwas völlig anderes zum Brautgeld geregelt ist, als das was Deine Eltern denken.

katzenjunge 12.07.2017, 04:29

semraturk: Vielen Dank für das Sternchen.

Nun, ich nehme an dass es eine traditionelle Hochzeitsfeier werden soll?

Es gibt doch die Sendung, wo Brautleute eine Reise etc. gewinnen können.

Vielleich könnte Dein Freund und Du Dich dort bewerben. Wäre doch sehr interessant wenn eine solche traditionelle Hochzeit nach euren Bräuchen, in den Medien gezeigt würde.

0

Die Mahr ist nicht für deine Eltern gedacht, sondern für dich! 

Die einzige die eine Mahr verlangen kann, ist die Verlobte selbst. Sie alleine bestimmt was und wie viel sie als Brautgabe möchte, oder ob sie überhaupt eine möchte. Wenn du auf die Mahr verzichten möchtest, ist das dein gutes Recht.

Erkläre das deinen Eltern einfach vernünftig. Am besten genau so, wie du es hier tust, dass er ein lieber und fürsorglicher Mensch ist und das er dir damit schon das größte Geschenk macht und du nicht gierig eine viel zu hohe Mahr erzwingen möchtest.

Ihr beide seid das Paar und habt darüber zu bestimmen.

Setzt euch durch, aber bleibt euren Familien gegenüber respektvoll. Versucht das ganze verständlich rüber zu bringen.

Wie hoch ist denn die Summe ?

Sowas gibt es bei uns, bin allerdings auch muslima, gar nicht mehr.

Von welcher Sicherheit redet deine Mama? Das Geld ist für die Hochzeit, sprich Kleid etc. Das wird doch sowieso alles vom mann übernommen und das was du dann auf der feier bekommst (Gold etc.) gehört ebenfalls dir. macht es sinn das geld von vornherein zu nehmen? Für mich nicht. brautgeld nehmen viele als ENTLASTUNG. Also nach dem Motto, wir haben uns gut um unsere Tochter gekümmert, jetzt nimmst du sie, her mit dem geld. Sowas wie eine Abfindung. Dabei geht es aber nicht um die Finanzierung des Hochzeites. Viele eltern wollen dadurch nur profitieren... und das hört sich so an, als wollen deine eltern davon profitieren. Rede mit deiner mama, dass ihr das geld gut für den neustart gebrauchen könntet...

Mal abgesehen davon, ich würde an deiner stelle noch etwas warten. Lass ihn doch wenigstens 1 jahr arbeiten, Geld sparen etc... erspart euch auch spätere finanzielle Probleme.

Layla9191 06.07.2017, 13:20

Wenn er es nicht schafft die Hochzeit zu oragnisieren, sprich zu finanzieren, dann wird es auch keine Hochzeit geben und deine mama braucht sich dann auch keine sorgen zu machen was deine Sicherheit betrifft. Ob er dich nach der Hochzeit finanzieren kann ist eine andere frage!

0

Dann sag deinen Eltern, dass sie das in Deutschland nicht verlangen dürfen.

Davon abgesehen:

ich finde es schrecklich, Geld zu verlangen, dass die Tochter geheiratet wird. Du bist doch keine Ware, die man verkauft.

semraturk 06.07.2017, 12:47

Das Geld geht ja an mich und damit soll ich mein Brautkleid und einige Sachen kaufen die dann für mich bleiben wie Gold etc etc, meine Eltern meinen es nicht böse sondern sie denken das sie mich so absichern. Hatte er das Geld würde ich es verlangen und es ihm nach der Hochzeit direkt zurück geben ohne das meine Eltern das wissen. Doch er hat nichts gesparrt und wenn es nach mir geht würde ich ihn heiraten auch wenn er unter der Brücke leben würde 

2
Weinberg 06.07.2017, 13:13
@semraturk

...."absichern"...

In Europa, und insbesondere in Deutschland, bist du durch einschlägige Gesetze gut abgesichert. 

Betreffend Unterhalt, Kindesunterhalt, Vermögen usw, im Falle einer Scheidung bist du besser geschützt als durch ein pofeliges Brautgeld...

3
wiewar2011 06.07.2017, 12:51

ich gebe dir voll Recht mit deiner Aussage das es schrecklich ist, aber leider ist es bei den Muslimen so üblich. Wir in Deutschland werden es alle nicht verstehen. Ich kenne viele (und jetzt nicht lachen oder kopfschütteln) die sich die zukünftige Frau finanziell nicht leisten können. In manchen -armen- Länder werden von 10.000 bis 20.000 Dollar bezahlt.

0
HansH41 06.07.2017, 13:11
@wiewar2011

Bei den Muslimen, die ich kenne (sowohl hier als auch in der Türkei) wurde das nicht so gehandhabt.

1
HansH41 06.07.2017, 13:16
@HansH41

Lies mal. was Layla schreibt. Bei den meisten Muslimen hier wird ein Brautgeld nicht mehr gezahlt

1
Buchenblatt 06.07.2017, 13:22
@HansH41

Weinberg und hans haben Recht.

In unserem sozialsystem gehen Frauen nicht finanziell unter nach einer Scheidung.

1
Layla9191 06.07.2017, 13:24
@HansH41

Sowas gibt es bei mir und in meinm Umfeld nicht. ich bin 25 und ich habe noch nie erlebt, dass in meinem Umfeld vorher geld genommen wurde. Sei es bei verwandten oder bei freunden und bekannten! absoluter Quatsch. Man liebt sich, die familien lernen sich kennen. Die Braut muss das schlafzimmer einrichten, und kleinigkeiten also deko etc. für die wohnung holen. Alles andere wird vom Mann übernommen! das geld was man auf der feier bekommt, gehört der Frau (Für die Sicherheit der Frau). Auch wenn sich beide trennen sollten, gehört ALLES der Frau sprich die Wohnung etc. DAS WARS :) Klar kauft der mann der familie von der braut geschenke, aber das machen sicherlich auch alle anderen bzw. egal welche religion bzw nationalität. Soll ja nur eine nette Geste sein.. blumen etc.

2
HansH41 06.07.2017, 14:12
@Layla9191

Ja Layla, so ist es. Ich habe einen guten Bekannten, Dr.-Ing. aus Aachen, verdient massig Geld, und natürlich hat er die Wohnung eingerichtet und einen Diamantring gekauft. Aber Brautgeld hat er nicht gezahlt.

1
katzenjunge 06.07.2017, 14:16
@wiewar2011

wiewar2011: Aus diesem Grund hat man ja auch im Iran, die sogenannte Kurzzeit-Ehe eingeführt, weil viele Männer ganz einfach aus finanziellen Gründen nicht heiraten können und Prostitution verboten ist. Mir sind diese Bräuche sehr bekannt !

0

Das Gute an der Sache ist ja, dass ihr hier in Deutschland auch einfach eigenständig heiraten könnt, ohne dass eure Eltern etwas verlangen dürfen. Sie müssen ja nichtmal einverstanden sein.

Der Prophet sallalahu alayhi wa sallim sagte: "Die beste Ehe ist die Ehe mit dem wenigsten Mahir (Brautgabe). Erstmal schön dass du heiraten möchtest aber du solltest deine Eltern weiterhin mit Respekt und Güte behandeln und Geduld (Sabr) haben denn man kann nicht von heute auf morgen die Meinung der Eltern ändern.

Tja, wer seine Religion und Tradition liebt und lebt, soll auch den Nachteil leben oder es ganz sein lassen. Da kann euch keiner helfen.....nur ihr euch selbst !

er kann ja auch symbolisch auch nur irgendein kitsch bringen. Bei so etwas kommt es immer nur um den schein, er kauft dich ja nicht wirklich ab

Dein Freund soll seine Eltern anpumpen. Oder Geld verdienen oder einen Kredit aufnehmen. Er sollte schon etwas Geld haben, wenn er heiraten will. Sonst kann er später die Familie nicht ernähren, wenn du schwanger wirst.

Buchenblatt 06.07.2017, 12:44

Überleg dir mal was du da für einen Unfug redest(schreibst)

2
semraturk 06.07.2017, 12:44

Mein Freund ist Ingenieur aber er hat gerade erst sein Studium beendet und angefangen zu arbeiten, das bedeutet viel gespart hat er nicht 

0
semraturk 06.07.2017, 12:45
@semraturk

Wir können mit seinem und meinem Gehalt gut leben aber nicht so hohe Summen zahlen 

0
Spuky7 06.07.2017, 12:46
@semraturk

Tja, aber deine Eltern reagieren eben wie Muslime. Das sind Sitten und Gebräuche. Er soll ihnen das erste Gehalt versprechen!

0
semraturk 06.07.2017, 12:49
@Spuky7

Im islam soll das brautgeld drei Datteln entsprechen. Meine Eltern handeln traditionell, weil jeder in der Familie 15- 20.000 für die eigene Tochter verlangt hat wollen sie nicht so darstellen als wenn sie mich einfach hergeben 

0
HansH41 06.07.2017, 13:13
@semraturk

Dann soll dein Freund drei Datteln kaufen und deinen Eltern geben,

Er ist Ingenieur, da wird er sicher kein Verständnis für so altmodische Bräuche haben.

0
Lichtdesislam 06.07.2017, 12:58

"Im islam soll das brautgeld drei Datteln entsprechen"

Wo steht das?

0
Buchenblatt 06.07.2017, 13:34
@Lichtdesislam

Du sagst deine Eltern wollen nicht dastehen, als ob sie dich einfach so hergeben. Aber sie würden dich doch gar nicht einfach so hergeben. denn du heiratest den Mann, den du liebst.

Mal abgesehen dafon , ist hergeben die falsche Bezeichnung, denn du bist kein Besitz. Du solltest selbst entscheiden dürfen, wie und mit wem du leben möchtest. und nach deutschem Recht darfst du das auch.

Ich hoffe, dass die Anderen Frauen aus deiner Familie wenigstens trotzdem die Männer geheiratet haben, den sie lieben und der sie gut behandelt Und wurden nicht einfach an den meistbietenden verkauft.

Und lieber Spuky, manche Sitten und Gebräuche, sollte man einfach ändern.

2
Buchenblatt 06.07.2017, 14:35
@Buchenblatt

Wichtig ist auch , dass deine Eltern dich nicht zwingen jemanden zu heiraten, der schneller das Geld zusammen hat.

Ich habe das Gefühl, dass du sensibel bist.Falls das stimmt Bitte sei nicht verletzt. Wir meinen es gut.

1

Warum das mahar muss er ja nicht direkt zahlen und später kannst du einfach darf auf verzichten doch ein 2500 sollte er Zahlen.

Man darf in Deutschland gar kein Geld für einen Menschen verlangen. Denn erstens ist Menschenhandel verboten, und zweitens besitzt niemand einen Menschen und kann ihn deshalb auch nicht verkaufen.

Euer geplanter Kuhhandel ist illegal.

Die Absicherung einer Frau ist heute ihre Berufsausbildung, genauso wie bei einem Mann. Wenn sie wegen der Kinder ihren Beruf aufgibt, wird das bei einer Scheidung berücksichtigt.

Deine Eltern haben durch deine Heirat keinen finanziellen Verlust, denn du wärst auch ohne Heirat nicht für ihren Unterhalt zuständig.

Sitten wie Brautgeld oder Mitgift stammen aus Zeiten, in denen die Frau nicht berufstätig war und die Eltern auf auf die Unterstützug ihrer Kinder angewiesen waren. Heute gibt es Berufsausbildung für alle, Sozialversicherung, Arbeitslosengeld, Rentenansprüche. Also gute Gründe, die alten Bräuche ihren Todesschlaf schlafen zu lassen.

In unseren Breitengraden ist es üblich, dass die Brauteltern das Brautkleid kaufen, aber auch das ist nur ein Brauch, keine Pflicht. Wenn deine Eltern das nicht können oder wollen, kauf es dir einfach selber. Wie aus einem deiner Kommentare hervorgeht, bist du ja berufstätig. Ein hübsches Brautkleid muss nicht teuer sein. Frag auch im Freundeskreis herum, ob dir eine Freundin ihr Brautkleig leihen oder verkaufen kann. Oder Versuch dein Glück auf Ebay, in Secondhandläden...

Layla9191 06.07.2017, 20:16

Die Hochzeit und die Wohnung wird von ihrem ,, Mann " übernommen. Im Grundegenommen braucht sie gar kein Geld ! Wenn sie schlau ist, hat sie etwas bei Seite, gilt für jeden! Etwas bei Seite zu haben, was ihm nicht zusteht, kann nie schaden ! 

0
Zicke52 06.07.2017, 20:44
@Layla9191

Layla, wo steht, dass die Hochzeit und die Wohnung von ihrem Mann übernommen wird?

Da beide berufstätig sind, fände ich es recht und billig, dass sich beide an der Miete oder dem Kaufpreis der Wohnung beteiligen.

Was die Hochzeit betrifft, ist es meistens so, das sich das Brautpaar und die Familien beiderseits die Kosten teilen. Aber das kann natürlich jeder halten, wie er will.

1
katzenjunge 12.07.2017, 04:22

Zicke52: Ich kann Deiner Aussage nur zustimmen.

Bei türkischen Hochzeiten ist es Brauch, dass die Gäste den Brautleuten Geld an die Kleidung stecken, oder und Geld in Briefumschlägen schenken.

Für die Brautleute hilfreich um die nicht unerheblichen Kosten einer solchen Hochzeit, die meist sehr groß gefeiert wird, die Verwandtschaft reist an etc. zu finanzieren.

Bei der Generation meiner Eltern war es noch üblich, dass die Eltern der Braut, die Hochzeit ausrichten und die Mitgift über monatliche Rücklagen vom Arbeitsentgelt erspart wurde.

 

0

Lebt Ihr in Deutschland? Dann wird kein Brautgeld bezahlt.

Das gab es hier zwar auch mal, aber das ist schon sehr lange her.

Euch beiden viel Glück. Lasst Euch von der Habgier (eine der sieben Todsünden im Christentum) nicht Eure Liebe zerstören!

semraturk 06.07.2017, 12:43

Im islam ist es genau so eine Todsünde aber die Tradition bringt die Leute dazu so zu handeln. Wenn es nach der Religion geht sollte ein brautgeld drei Datteln entsprechen 

1
Wapiti201264 06.07.2017, 12:47
@semraturk

Na super! Dann soll Dein Freund sechs Datteln mitbringen, wenn er um Deine Hand anhält, und eine entsprechende Rede halten. :)

Und Du bist doppelt soviel wert wie eine normale Frau! XD

0
semraturk 06.07.2017, 12:50
@Wapiti201264

Man kann euch hier nicht wirklich um Rat fragen weil, ihr alle mit Vorurteilen umgeben seid 

0
Layla9191 06.07.2017, 12:53
@Wapiti201264

hahahahah du bist so gemein :D   Semra nimm  nicht alles so böse auf :) Das war doch nur ein Joke nebenbei :)

1
wolgaschlepper 06.07.2017, 13:14
@semraturk

Ja wir Menschen haben alle Vorurteile genau gleich wie die Muslime gegen Christen, haben die Christen gegen die Muslime ihre "Bedenken". Es ist halt bei uns unvorstellbar das Eltern für ihre Kinder ein Brautgeld verlangen!

Tradition hin oder her, das ist eben einer der Punkte die wir Christen niemals verstehen werden! Für uns ist das eine klare Herabwürdigung der Frau und so etwas wird hier nicht geduldet!

Das ist eines der Beispiele warum die Integration schief läuft, solche Traditionen müssen in Europa verschwinden, weil sie hier nicht hin gehören, unsere Kultur sieht kein Verkauf von Mädchen an Männer vor, auch wenn das so nicht unbedingt richtig ist, kommt es doch so rüber!

Das war aber nicht deine Frage, versuche mit deinen Eltern zu sprechen, gebe ihnen das Beispiel der drei Datteln und gib ihnen zu verstehen das der Islam dieses Brautgeld ebenso ablehnt!

1
katzenjunge 06.07.2017, 14:08
@semraturk

semraturk: Deine Reaktion ist sehr unfair. Hier versuchen User Dir aus ihrer Sicht zu helfen, weil solche Bräuche einfach archaisch sind und Du wirfst ihnen noch Vorurteile vor. Immer wieder werfen politisch Korrekte vor dass Menschen mit kulturell islamischen Hintergrund nicht integriert würden, obwohl es bei Deinen Eltern ja wohl eher umgekehrt ist. Wie soll bitte Integration funktionieren, wenn ein bestimmter Personenkreis einfach nicht dazu bereit ist, im 21 Jahrhundert anzukommen?

Wenn Du ohnehin der Meinung bist, dass es sich bei der Beleuchtung Deines Problem unter einem anderen Gesichtspunkt, als den traditionellen muslimischen Wertvorstellungen um Vorurteile handelt, warum fragst Du dann bitte auf einem öffentlichen Forum und nicht dort wo Du Islam konforme Antworten erhälst wie Muslime solche Probleme regeln.

Soweit mir bekannt ist, dürfen Muslime keine Zinsgeschäfte machen, von daher dürfte auch ein Darlehen keine Lösung für Dein Problem sein.

Was erwartest Du eigentlich für Antworten?

2
Zicke52 06.07.2017, 20:36
@semraturk

@semraturk: Wo siehst du Vorurteile? DU hast doch gesagt, dass deine Eltern auf Brautgeld bestehen, das ist also kein Vorurteil.

Und DU hast gesagt, das nach der Religion das Brautgeld drei Datteln entspricht (kannst du auch die entsprechende Sure zitieren?). Drei Datteln wird sich dein Zukünftiger doch leisten können?

0

Verlangen kann man was man will, ist eh rechtlich vollkommen irrelevant. Du bist volljährig, hier herrscht nicht das Mittelalter, also heirate wie und wen du willst.

Solche vorderasiatischen Bräuche sollten nicht nach Europa eingeschleppt werden. Sie sind in unserer Art von Zusammenleben unnötig und sinnlos. Wir leben nicht in einer Clangesellschaft mit Dominanz der Eltern über die Tochter. Frauen kauft man nicht. 

Wer heiratet, ihr oder eure Eltern? Wer ist für eure Ehe zuständig, ihr oder eure Eltern?

Emanzipiere dich von deinen Eltern, die im Mittelalter stecken, Sag ihnen, dass ihr heiratet ohne Brautgeld. Eure Basis ist nicht Brautgeld, sondern Liebe, Selbstverantwortung und eure Arbeitskraft.

„Und gebt den Frauen ihre Morgengabe als Geschenk. Wenn sie für euch aber freiwillig auf etwas davon verzichten, dann verzehrt es als wohlbekömmlich und zuträglich.“ (Surah An-Nisaa‘ 4:4)

Der Prophet ﷺ hat während seiner Lebenszeit niemals eine Ehe ohne Brautgabe vollziehen lassen.

Weinberg 06.07.2017, 14:16

.."der Prophet hat während seiner Lebenszeit niemals eine Ehe ohne Brautgabe vollziehen lassen"... 

Naja, der "Prophet" und seine Bande verfügten wohl über genügend geraubtes Gold, Geschmeide usw,  um sich hübsche junge Frauen kaufen zu können.... 

0
HansH41 06.07.2017, 14:19

Aber die Frauen hatten damals keinen Beruf, keinen eigenen Verdienst und waren nicht durch Gesetze finanziell abgesichert. Und konnten verstoßen werden ohne den Finanzausgleich, der hier bei einer Scheidung greift.

2
Layla9191 06.07.2017, 15:19
@HansH41

HANS ! du bist super ! die probleme, die frauen damals nach der trennung hatten, werden sie heute niemals haben ! Mal abgesehen davon ist es schon traditionell so geregelt, dass die frau alles behält, das geld, gold etc.. ES KANN IHR EINFACH NICHTS PASSIEREN! ANDERS ALS DAMALS ! das war der grund wieso es damals so angeordnet war.

genau so wie mit der reglung, dass man viele frauen heiraten darf. SOWAS KANN MAN HEUTE AUCH NICHT MEHR ANWENDEN, weil es auch verwitweten Frauen gut geht !

Mal abgesehen davon, geht es mir drastisch aufm S***, dass viele eltern das geld nur zu ihren gunsten haben  wollen. Es geht hierbei nicht um die RELIGION !

1
katzenjunge 07.07.2017, 18:52
@HansH41

HansH41: Die erste Frau Muhammeds war eine erfolgreiche Geschäftsfrau, sie besaß eine Kamelkarawane (Logistikunternehmen). Ähnlich wie im Europa des Mittelalters, wo es durchaus Handwerksmeisterinnen gab und auch auf den Burgen im Hochmittelalter, verwalteten die Ehefrauen des Burgherren, den Ablauf in den Burgen und hatten Schlüsselgewalt und sprachen während der Abwesenheit ihrer Männer, bei Streitigkeiten unter den Bauern etc. oft Recht.

0
Zicke52 06.07.2017, 15:41

@LichtdesIslam: Vollziehen lassen nicht, aber selbst vollzogen!

Der Prophet selbst durfte auch Ehen ohne Brautgabe eingehen. Höchstallahscher Bescheid.

Wenn man sich schon die Mühe macht, Allahs Wort zu überbringen, muss es sich schon für einen selbst lohnen. Also hat Mohamned sich seine "Arbeit" mit dicken Privilegien bezahlen lassen.

"Allah, du hast doch nicht erwartet, dass ich mich umsonst für dich abrackere?"

0

Oh jee, was sind das für Eltern? Ein Glück, dass meine überhaupt nicht so sind...Ist das der Freund, mit dem du das Problem der Jungfräulichkeit hattest? :-/

Da kannst Du mal sehen wie rückständig und menschenverachtend der Koran ist.

DerWahre03 06.07.2017, 15:11

Ich glaube dein Gehirn ist rückständig, da er, wie ich durch deine Aussage schlussfolgern kann, nicht fähig ist selbständig zu denken, dass er nur das Wiedergibt, was er mal Gehört hat, wie beispielsweise von den Medien.

1
extrapilot351 06.07.2017, 17:00
@DerWahre03

Glauben ist kompatibel mit Wissen. Lass das mit dem Glauben,, es bringt Dir nichts.

2

Was möchtest Du wissen?