Wie viel Geld bleibt von der Auszahlung von Überstunden übrig?

7 Antworten

Fachkunde /-rechnen ? Überstunden haben in der Regel einen Zuschlag .

Mehrstunden werden allerdings 1:1 ausgezahlt . 40 std/Wo ! ==

Nach deiner Rechnung hast du dann 192 St x 12 ,-€ = 2304,-- € Brutto.

Da bleiben netto 1557,00€ auf das Konto .

Es gibt im Internet zahlreiche Gehaltsrechner, die berechnen Dir das auf den Cent genau.

Musst nur Dein Bruttolohn plus die 240€ ansetzen.

Da es abhängig vom Gehalt ist, können wir hier nur raten.

Bei Teilzeit wären es kaum Steuern...also 25-30% Abzüge - bei 50 Wochenstunden hingegen könnten die Abzüge bis zu 50% betragen...

Aber ich dachte Überstunden werden höher besteuert.

0
@GenStaatsanwalt

Durch Überstunden kann man auf höhere Steuerabzüge kommen, das liegt daran, das es einen Steuerfreibetrag gibt ( ca 1000€ vom Brutto) ...und der Rest eben versteuert wird ...verdienst Du 1.000€ brutto hast da ca 0€ Steuern - (+200€ SV)

Gesamtabzug ca 20%

verdienst Du 2.000€ zahlst Du ca. 180€ nur an Steuern...(+400€SV)

Gesamtabzug ca 30%

Bei 4.000 brutto 700€ Steuern...(+800€ SV)

Gesamtabzug ca 37%

1

Du kannst dir die „WISO - Gehalt“ App runterladen.. da gibst du dein mit Taschenrechner ausgerechneten brutto Lohn ein und er rechnet dir das netto aus

vorher gibst du noch Steuerklasse und andere Eckdaten ein. Wenn ich mir Stunden auszahlen lasse dann immer in den Monaten in denen ich nur 20 oder 21 Arbeitstage habe. Geht nur wenn man Lohn und kein Gehalt hat. Bei 23 Arbeitstagen lohnt sich das nicht für mich.

Wenn du Vollzeit (40std/Woche) arbeitest, bekommst du 2064€ brutto, was 1443€ netto ergäbe...

plus Überstunden wäre das 2304€ brutto und 1577€ netto ... dir würden also 130€ netto mehr bleiben

Euro 240,00 Brutto + ??? % Überstundenzuschlag - siehe Vertrag

Dann kommt es auf deine Steuerklasse an.

Gib das ganze in den Gehaltsrechner ein, dann bekommst du die Summe angezeigt, die dir noch übrig bleibt.

Ohne Überstundenzuschlag Steuerklasse 1

0
@GenStaatsanwalt

Und noch etwas - du musst den Überstundenbetrag zu deinem normalen Brutto-Verdienst dazu rechnen und dann hast du die Differenz, sprich was dir übrig bleibt.

0

Was möchtest Du wissen?