Wie stellt ihr euch das Leben den Himmel vor?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich ziehe ewiges Leben auf einer paradiesischen Erde vor:

“Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und den Tod wird es nicht mehr geben. Auch wird es weder Trauer noch Aufschrei noch Schmerz mehr geben. Was früher war, ist vorbei.“ Und der auf dem Thron saß, sagte: „Ich mache alles neu.“ Auch sagt er: „Schreibe, denn diese Worte sind glaubwürdig und wahr.““ (Offb. 21:4, 5)

Werden wir es denn auf Erden noch erleben?

0
@666Phoenix

Laut Bibel nicht, denn das was Nobody zitiert aus der Offenbarung handelt von der Zeit nach den 1000 Jahren nach Harmagedon.

also nehmen wir an, Harmagedon kommt morgen, übermorgen fangen die 1000 Jahre an, dann wird am 28. august 3019 satan freigelassen und irgendwann danach werden alle auferstehen und vor Gericht gestellt und dann geschieht das was Nobody schreibt.

Also null Chance das zu erleben

0
@ManfredFS

Das kenne ich nicht so aus der Bibel. Kannst du das biblisch untermauern?

2
@stefanbluemchen

Offenbarung 20

diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.

5 Die andern Toten aber wurden nicht lebendig, bis die tausend Jahre vollendet wurden. Dies ist die erste Auferstehung.

sagt schon alles aus, zuerst werden wie Paulus sagt alle Christen auferstehen oder entrückt werden. Das ist die in Offenbarung genannte erste Auferstehung.

7 Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis

wenn die 1000 Jahre um sind wird es eine letzte Prüfung geben und dann werden alle anderen töten auferstehen und zwar um vor Gericht gestellt zu werden. Jeder wird nach dem beurteilt was er in diesem Leben gemacht hat.

12 Und ich sah die Toten, Groß und Klein, stehen vor dem Thron, und Bücher wurden aufgetan. Und ein andres Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken.

13 Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten heraus, die darin waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken.

14 Und der Tod und die Hölle wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl.

erst dann wird der Tod vernichtet was bedeutet während der 1000 Jahre werden Menschen weiter alt und sterben.

nach all dem kommt Offenbarung 21. und eine neue Erde und ein neuer Himmel

wer lebt während der 1000 Jahre auf der Erde?

nun alle die Harmagedon überleben und Israel, welches dann wieder gottes Volk ist und zum Mittelpunkt werden wird. Römer 12 und Offenbarung 20

noch fragen?

0

Und wie wird das konkret aussehen? Werden wir übernatürliche Kräfte haben?

1
@GegenWelt

Dazu brauchen wir keine übernatürlichen Kräfte. Jehova Gott und sein Sohn Jesus sind diejenigen, die das alles für uns machten:

“Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen einziggezeugten Sohn gab, damit jeder, der Glauben an ihn ausübt, nicht vernichtet werde, sondern ewiges Leben habe.“ (Joh. 3:16)

1
@OhNobody

Ja, und was soll das für ein ewiges Leben sein? Als Bauer der Jungsteinzeit? Danke, ich verzichte.

0
@GegenWelt

„Jeder, der es WÜNSCHT, soll sich umsonst Wasser des Lebens nehmen“ (Offb. 22:17)

Wenn Du nicht möchtest, musst Du auch nicht.

0

Danke für das Sternchen ... und liebe Grüsse ...

1

Ich stelle mir vor, dass man von allen irdischen Problemen befreit ist. Und (wie es ja typisch ist) stelle ich mir echt vor dass alles weiß ist (wie Wolken) und man verstorbene Menschen / Tiere wiedersieht.

Ich glaube also man tut nicht bestimmtes, weil es komplett anders ist als das irdische Leben.

Und obwohl das ewige Leben nach dem Tod unvorstellbar für meinen Verstand erscheint, glaube ich trotzdem daran und finde diese Vorstellung wunderschön.

Danke für deine ehrliche Antwort. Kannst du diese noch biblisch untermauern?

1
@666Phoenix

Nun, warum sollte ich annehmen, dass der Schreiber das nicht ehrlich meint?

0
@stefanbluemchen

Weil man eine derartige verabsolutierende Einschätzung ("Danke für deine ehrliche Antwort") nicht "wissen" kann.

Der Antwortgeber hat dich vlt. nur an der Nase herumgeführt!?

Also: du willst bestenfalls, dass diese Antwort ehrlich ist. Weil sie in dein vorgefasstes Weltbild passt!

0
@666Phoenix

Freundlichkeit ist keine Zustimmung. Du hörst dich wohl gerne selbst reden. Und vorgefasst ist meine Meinung nicht.

0

Grauselig. Ich bevorzuge gemäß der gängigen Vorstellung eindeutig die Hölle. Klar, da gibt es dann auch Mörder und andere Verbrecher. Aber die gibt es ja hier auch. Da läuft dann eben alles rum wie gehabt. Nur eben ohne die Strenggläubigen. Traumhaft.

Natürlich glaube ich weder an den Himmel noch an die Hölle. Denn schließlich sprechen alle Anzeichen dafür, dass diese Orte nur der Phantasie des Menschen entsprungen sind.

Aber vielleicht ist es ja auch ganz anders. Vielleicht kommt da für so manch gottesfürchtigen Menschen die böse Überraschung. Nämlich die, dass sich Gott gar nicht so sehr über den Glauben freut. Vielleicht belohnt er ja auch den, der aus den unzähligen guten Gründen skeptisch geblieben ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ttevamkS6gw

Deine These stände aber im klaren Widerspruch zur heiligen Schrift.

0
@GegenWelt

Korrekt. Den nächsten gedanklichen Schritt schaffst du bestimmt selbst. Wenn nicht, helfe ich natürlich gerne.

0
@Meatwad

Nein, ich wüsste nicht, wieso Gott Atheisten belohnen sollte.

0

Immerhin wissen Bibel-Belesene, dass die ERDE für die Menschen zubereitet wurde von unserem liebevollen Schöpfer!

Und dass die Erde für immer bewohnt werden wird, geht z. B. aus Psalm Kapitel 37, Verse 11+29 hervor. Dort steht:

11 》Doch Menschen mit einem sanften Wesen werden die Erde besitzen, und sie werden größte Freude verspüren an Frieden im Überfluss.《

29 》Die Gerechten werden die Erde besitzen und für immer auf ihr leben.《

Das ist jetzt nur eine kleine Auswahl. Es gibt noch viel mehr Bibeltexte, die das stützen!

LG, Schnurrzel ^^

Ok, das besagt, wie die Menschen auf der Erde leben werden. Doch es gibt auch eine himmlische Hoffnung? Wie sieht diese aus?

3
@stefanbluemchen

Ja, das stimmt. Für Einige, die vom Schöpfer von der Erde sozusagen erkauft oder "adoptiert" worden sind, wird ein Leben im Himmel zuteil. Jesus ist der König und wird zusammen mit ihnen eine gerechte Regierung bilden.

Zu seinen Jüngern sagte er beim Passahmahl, in Lukas Kapitel 22, Verse 29+30 folgendes:

29》Und ich schließe mit euch einen Bund, so wie der Vater mit mir einen Bund geschlossen hat, für ein Königreich, 30 damit ihr in meinem Königreich an meinem Tisch esst und trinkt und auf Thronen sitzt, um .... Recht zu sprechen.《

1
@Schnurrzel97

Nun dieser Bund gilt für alle Christen wie die Bibel ausdrücklich sagt.

1
@ManfredFS

Ja, aber nicht alle Christen kommen in den Himmel. Und dennoch wirkt sich der Bund auf alle aus. ;)

2
@Schnurrzel97

Wo steht das in der Bibel? Wo ist zu lesen dass nicht alle Christen von Wein und Brot genommen haben

1

Dasist woh kaum in Worte zu fassen, in der bibel wird es aber an einigen Stellen erwähnt, die hier teilweise schon zitiert wurden. Es wird nichts mehr sein wie zuvor, die Menschen werden wie die Engel sein, Geistwesen.

Und du bist doch glaube ich Zeuge Jehovas, glaubst du dann nicht auch an den Himmel oder sowas ähnliches?

Doch, und du hast sogar recht. Die Menschen mit himmlischer Hoffnung sind Engeln gleich. Doch deren Zahl ist begrenzt. Die überwiegende Mehrheit wird auf der Erde leben dürfen, allerdings unter besten Bedingungen.

0
@stefanbluemchen was verstehst du unter besten Bedingungen?Es heißt doch: Offb.Das neue Jerusalem

211 Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr. 2 Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabkommen, bereitet wie eine geschmückte Braut für ihren Mann.3 Und ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden sein Volk sein und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein; 4 und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen.

usw.?

0
@GegenWelt

Stimmt, die Hütte oder das Zelt Gottes bei den Menschen, nicht der Mensch im Zelt Gottes. Das beweist, dass die Menschen auf der Erde den Schutz Gottes haben werden, die auch ihre Heimat sein wird. Und es wird sein, wie es Gott von Anfang an vor hatte.

0
@stefanbluemchen

Na wie auch immer, ich möchte auf jeden Fall ins Paradies kommen und dort möchte ich nicht enttäuscht werden.

0