Wie schnell fährt ihr auf der Landstraße mit dem Auto?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt Landstraßen mit Kurven oder Kuppen, da fahre ich maximal 80km/h, auf gerader Strecke wenn möglich 100km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin ein Stadtkind, Hab also kein Problem mit Gehupe, Stress, schneller Reaktion. Aber Landstraßen trau ich mich nicht schneller als 100 km/h, bleib meist zwischen 80 und 100 und das ist find ich auch vernünftig. Ich habe da nicht unbedingt Sorge vor den schnellen Geschwindigkeiten (Autobahn mit 150 ist ja auch kein Problem), aber die meisten Landstraßen haben weder eine Begrenzung, noch einen Zaun. Abgesehen davon bist du dort nicht allein unterwegs. Dir kann mühelos ein Reh vors Auto springen, Spaziergänger hinter der nächsten Biegung stehen oder ein Traktor entlang tuckern. Überschätz dich bitte nicht, sonst ist der nächste Alleebaum deiner, kommt ja nicht zu selten vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ams26
31.05.2016, 21:20

Ja das ist tatsächlich ein großer Unterschied,wo man in der Regel fährt.Und je nach dem,hat man dadurch,vor und Nachteile.

Wer zu 90% in der Stadt fährt,hat den Vorteil,eine sehr schnelle Reaktion zu besitzen,sehr vorrausschauend zusein,und auf mehrere Dinge,gleichzeitig reagieren,zu können.

Wer dagegen die meiste Zeit auf Landstrassen und Dörfern unterwegs ist,schätzt Geschwindigkeiten besser ein,kennt die Grenzen seines Farzeugs besser.

0

Du bist noch in der Probezeit, also nicht schneller als 110 km/h fahren (mit 10% Toleranz) 10 oder 20km/h schneller bedeuten, dass man statt vor einem Hindernis stehen bleibt mit ca 30 bis 50 km/h einfährt.

Ansonsten denk daran ab 20 km/h zu schnell gibts Punkte

ich weiß, Landstraße lädt ein zum rasen, aber denk daran, dass das die gefährlichsten Straßen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobi111222
31.05.2016, 23:07

Super danke. Genau das beachte ich auch immer nicht mehr als 20 kmh zu schnell. Sagte mir mein Fahrlehrer auch immer alles was bis 20 zu schnell ist ist kein Problem.

0
Kommentar von Tobi111222
01.06.2016, 18:56

Wurde bis jetzt ja auch noch nicht geblitzt.

0

100km/h. gibt ja nen grund,warum das da so vorgeschrieben ist. mach bitte nicht den fehler zu glauben, du könntest schon Auto fahren ab dem Moment, wo du den Führerschein in der Hand hälst und denk dabei auch an andere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NX7800
31.05.2016, 23:23

Genau so isses, wirklich fahren kann man erst nach einigen Jahren. Allerdings find ich dass es heut immer schwerer wird dafür ein passendes Auto zu finden, je mehr elektronische Helfer desto mehr vertraut man in die Technik...

Es gehört doch dazu dass man auch mal ne Schrecksekunde erlebt weil man wegrutscht irgendwo, dadurch baut man über die Zeit dann auch mehr Gefühl fürs fahren selbst auf. Mit heutigen Autos wohl nicht mehr möglich, alte Autos haben da meiner Meinung nach ihre Vorteile.

Mein Wagen hat nichtmal ABS, gabs damals einfach noch nicht genauso wie ne Servo-Lenkung. Lässt sich aber wunderbar fahren mit etwas Verstand, was haben bloß alle?

0
Kommentar von Aliha
31.05.2016, 23:27

" mach bitte nicht den fehler zu glauben, du könntest schon Auto fahren ab dem Moment, wo du den Führerschein in der Hand hälst "

Genau so ist es. Der Führerschein ist lediglich die amtliche Erlaubnis auf öffentlichen Straßen das Autofahren erlernen zu dürfen.

1

Auf der Landstraße hält man sich noch mehr als sonst an das Tempolimit. Die gefährlichsten Straßen sind Landstraßen; nicht die Stadt und auch nicht die Autobahn. 

Glaub mal, Wildwechsel kommt häufiger vor als man vermutet. Viele Menschen denken dubioserweise, dass das Wild wie bedeppert auf der Straße stehe, und sie es schon von weitem sähen. Aber falsch gedacht. Das steht im Gebüsch und springt einem in 20m vors Auto.

Und lass dir auch gesagt, manche Kurve auf dem Land zieht enger zu als einem lieb ist. Und wenn man eine Kurve zu schnell nimmt, nutzt einem (echtes) Fahrtalent, ABS und ESP auch nichts. Wenn die Haftfähigkeit der Reifen überschritten wird, dann wird die überschritten. Blöd ist, wenn genau da dann ein Baum steht.

aber dass machen ja auch wenige.

Falsch, das machen die meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest das in Ordnung? Das fängt ja gut an, du darfst noch nicht alleine fahren aber ignorierst die StVO. Wer ist eigentlich dein Beifahrer? Der sollte dir den 4. Gang blockieren. Ich wünsche nur, dass du bald erwischt wirst und einen ordentlichen Schuss vor den Bug bekommst bevor Schlimmeres passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Stadt mit 60, Landstraße 120 maximal. Autofahren kostet Zeit, Lebenszeit. Die wird auch schon mit täglicher Arbeit mit 8-9 Stunden pro Tag genug verschwendet, oder wenn man vorm Handy klebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

120 dann hast Du nicht lange Freude an dem Schein das ist schon rasen und das kommt immer teuer wer sich nicht an Regeln halten kann sollte man aus dem Verkehr ziehen ganz einfach den so was wie Dich braucht man nicht der mir seiner überhöhten Geschwindigkeit andre gefährdet  den wo man mit 100 zu stehen kommt knallt man mit 120 noch mit über 60 voll rein .

Da hat der BF17 bei dir nichts gebracht und die Begleitung auch nicht aufgepasst bei einer solchen Raserei ZIEL verfehlt Füherschein wird nicht ausgehändigt sollte man zu dir sagen wen Du den Schein abholen willst .

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deiner Situation ist 100-120 nicht in Ordnung. Das könnte Konsequenzen für Dich haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Exakt 100 km/h (allerdings laut GPS, nicht laut Tacho).

Und was du "in Ordnung" findest, ist irrelevant, da es dafür verbindliche Gesetze gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?