Wie Pfannendeckel von Pfanne lösen bei Druck?

4 Antworten

Der Deckel kann eigentlich nur durch Unterdruck an der Pfanne gehalten werden.

Vermutlich hast Du Wasser sehr stark erhitzt, dabei ist viel Wasserdampf entwichen (und viellicht auch etwas Kochgut, das für eine "bessere" Deckelranddichtung sorgt) und dann hast Du die Temperatur zurück genommen. Oder gar den Deckel gekühlt?

So ist zwischen Pfanne und Deckel ein Unterdruck entstanden. Das aktuelle Zischen wäre dann das Ausgleichgeräusch.

Falls noch Flüssigkeit in der Pfanne ist: Wieder zum Kochen bringen, wenn sich wieder Wasserdampf bildet, wird der Unterdruck ausgeglichen und der Deckel lässt sich abheben.

Falls kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist bzw. das Kochgut sofort anbrennen würde: Versuche den Deckel seitwärts abzuscheren, sprich: ihn zu drehen, bis Du einen kleinen Spalt erhältst, der den Druck wiederum ausgleicht. Oder Du hast Glück, und der Deckel ist schon hinreichend undicht und löst sich von selbst in ein paar Minuten.

Falls nicht und der Griff ist angeschraubt, löse ihn und stosse die Schraube nach innen, um den Deckel zu belüften. (Falls das auch nicht geht, nimm einen Spachtel und fahre vorsichtig zwischen Deckel und Pfanne, bis Du den Deckel etwas anheben konntest.)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik

Besten Dank für die Antwort, MacmadB. Auf Userhm's Rat (= 1. erhalten Antwort), befindet sich die Pfanne nun im kalten Wasserbad. Passiert ist noch nichts. Wenn ich sie nun wieder auf den Herd platziere und wärme, geht es dann noch immer problemlos? Oder schadet dieser ständige Kalt/Warm Wechsel? Mir ist nicht geheuer, dass das Ganze plötzlich in die Luft und mir um den Kopf fliegt.

0
@Bambusbear

Wenn Du sinnvoll erhitzt … woher soll die Energie für eine Explosion kommen?

Und: Wenn Unterdruck in der Pfanne ist, wurde der im Wasserbad nur noch höher …

0

Danke für den Hinweis, dass der Druck bei Pfanne im Wasserbad nur noch höher geworden ist. Ich habe nun die Pfanne doch mutig aufs Gas platziert und sanft erwärmt. Und siehe da. Nach kurzer Zeit liess sich der Deckel wie immer bestens entfernen - als ob nichts gewesen wäre! Zu Deiner Frage, woher die Energie für eine Explosion kommen sollte, die ist tatsächlich berechtigt. Was ich mir aber hätte vorstellen können, ist, dass, wenn dann doch plötzlich ein Luftstrahl in die Pfanne dringt, aufgrund der unterschiedlichen Drucke sich etwas (Dampf oder Gas) in der Pfanne hätte ausdehnen können und das Ganze, Deckel samt heissem Inhalt, in die Luft geflogen wäre. Auf dieses Experiment habe ich nun aber glücklicherweise verzichten können!

1

Ich würde mit einem spitzen Küchenmesser oder Schraubenzieher in den Rand zwischen Pfanne und Deckel fahren. Dadurch kann Luft in die Pfanne gelangen, der Druck gleicht sich aus und schon kann man den Deckel abheben.

Besten Dank, Hambuger02, für Deinen Tipp. Ich habe die erhaltenen Tipps der Reihne nach durchprobiert. Zuerst Pfanne ins kalte Wasserbad, später die Pfanne sanft erhitzt. Und mit dem Erhitzen der Pfanne hat sich der Deckel plötzlich wieder ganz normal wegnehmen lassen. Hätte das auch nichts genutzt, wäre Dein Tipp zum Zuge gekommen.

1

Wenn er wirklich durch den Unterdruck so fest ist, dann die Pfanne wieder erhitzen. Dadurch dehnt sich die Luft wieder aus und der Deckel sollte abgehen.

Besten Dank, BrascoC. Kann das Ding mir um den Kopf fliegen? Nun steht es noch immer im Wasserbad auf Userhm's Rat (1. Antwort) und zischt fröhlich vor sich hin.

0
@Bambusbear

Nein. Pfannen sind schließlich dafür da, erhitzt zu werden. ;-)

0

Stell die Pfanne in kaltes Wasser , ohne dass der Deckel mit drin steht.

Danke, Userhm, ich werde es gleich mal versuchen.

0
@Bambusbear

Wie lange muss das Wasserbad dauern? Es zischt weiterhin gleich laut aus der Pfanne.

0
@Bambusbear

Bis der Druck weg ist , es nicht mehr zischt und der Deckel sich leicht heben lässt. Dann Deckel und Pfannenrand säubern .Danach kannst du die Pfanne wieder auf den Herd stellen und dein Essen zum 2. Mal anwärmen.

0
@Userhm

Danke Userhm, danke BrascoC, ich werde eure Tipps nun kombiniert anwenden. Da es weiterhin aus der Pfanne zischt, wartet die Pfanne nun mal ab im kalten Wasserbad. Wohl für einige Stunden. In der Hoffnung, dass das Zischen irgendwann aufhört und auch der Pfanneninhalt sich abgekühlt irgendwie. Und sollte der Deckel dann noch immer an der Pfanne kleben, werde ich das Ganze schön langsam erhitzen. In der Hoffnung, dass das Vakuum so verschwindet. Wenn ich jetzt die Pfanne erwärme, wenn der Inhalt noch heiss ist, und sich der Deckel plötzlich löst, befürchte ich, dass aufgrund der unterschiedlichen Drucke die Speise mir um den Kopf fliegen würde. Das wäre mir noch egal, wäre sie kalt. Aber Verbrennungen will ich mir keine zuziehen.

0

Was möchtest Du wissen?