Wie oft muss man eine Raufaser-Tapete überstreichen, bis die Oberfläche glatt ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde es mit schleifen versuchen, die Buckel weg zu bekommen. Dann ist es vielleicht möglich, dass die Wand glatt wird beim Überstreichen. Doch die Frage ist, ob nicht eine neue glatte Tapete die Lösung wäre.  

Also 12und90-zig mal erscheint mir zu viel, aber 11und90-zig mal ganz bestimmt.

Jetzt ohne Flax, ist so ziemlich eine Sache der Unmöglichkeit. Wesentlich schneller kommst Du an dein Ziel wenn Du die Rauhfaser abreißt, geht ganz gut, und eine neue Tapete anbringst. Glaub mir, ist besser so.

Hallo Pueblos Traum .

Wenn Du die Raufaser so oft streichen willst ,das sie eben ist ,wird Dir das vermutlich nicht gelingen ,weil sie dann so schwer ist ,das sie von der Wand oder der Decke runter kommt .

Dann schon lieber eine Tapete ohne Struktur neu anbringen. 

Gutes Gelingen u.N.G.

Im allgemeinen sagt man,daß eine Raufasertapete ca. 8 bis 10 mal überstrichen werden kann.Dann ist auch langsam keine Struktur mehr erkennbar bzw. durch weitere Anstriche könnte es auch passieren,daß sich die Tapete löst.

Hallo,

das kann man nicht beantworten, da es auf die Körnung der Raufaser und derFarbe ankommt.

gruß

Was möchtest Du wissen?