wie lernt/übt man für Fächer wie Mathe,Elektrotechnik,Technische Mechanik, physik ...(lernstrategien,Tipps/Tricks) auf dem Studium Bezogen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also ich habe ein Paar tips die relativ simpel klingen, aber nicht ganz so einfach sind.

also erstmal wen du ein musikbegeisterter mensch wie ich bist wird es dir leichter fallen dich an etwas zu erinnern wen du dir für das fach bzw das thema ein lied aussuchst und es in dauerschleife hörst beim lernen.

den jeder kennt das phenomen des ohrwurms. und genau so funktioniert diese technik. du lernst etwas während du ein einziges lied immer und immer wieder hörst, hörst dan vor der klausur das lied nochmal und das setzt sich automatisch in deinem kopf fest. durch die synapsenverknüpfung in deinem hirn von dem text zu dem gelernte wirst du dich an alles was du während diesem lied gelernt hast erinnern. aber wie gesagt ein lied pro thema. sonst kommst du durcheinander wen du dich an mehrere verschiedene themen erinnerst.

dan der nächste tip: verstehen.

klingt leicht erfordert aber eine gewisse kreativität und jemanden der die sachen versteht.

dan nimst du das was erklärt bzw gelernt werden sol und überlegst dir einen anderen anwendungsbereich bzw stellst die aufgabe etwas um mit anderen zahlen. den wen du es schafst z.B. auf mathe bezogen dir eine eigene aufgabe zu dem thema auszudenken und den lösungsweg zu erklären, vlt auch richtig lösen dan hast du verstanden worum es bei dieser aufgabe geht und nicht nur den lösungsweg auswendig gelernt.

das hat mir sehr viel in mathe geholfen da man fast nie die aufgaben gestellt bekommt die man lernt und wen man das prinzip der aufgaben erstmal verstanden hat kommt man mit jeder form davon zurecht. das klapt auch gut in anderen bereichen z.B. ein eigenen schaltkreis ausdenken oder in deutsch damals eigene sätze im entsprechender zeitform ausdenken.

zudem da du ein erfolgserlebnis verspürst wen du selbst eine aufgabe ausgedacht hast bleibt das auch länger im kopf und eher im langzeitgedächtnis.

Ich holfe das du damit etwas anfangen kannst und wünsche dir viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahonealex
25.07.2016, 14:24

vielen Dank für die tolle Antwort :D

mein Problem ist es wirklich das verstehen eines Thema,s.

mfg

0

Ich studiere Elektrotechnik und die beste Lernmethode die ich für mich gefunden habe ist: üben üben üben. 

Leg das Skript beiseite, nimm die Übungsaufgaben in die Hand und wenn dus dann noch nicht verstanden hast hol dir mehr Übungsaufgaben. 

Wenn du irgendwann Mathematisch sicher genug bist kommt durchs rechnen auch das Verständnis. Alle Formeln sind ja auch logisch und haben ihre Begründung. 

Also ich persönlich habe noch kein Skript gelesen und war selten in den Vorlesungen. Das rechnen reicht meiner Meinung nach völlig aus. Wichtig ist: Nicht alleine lernen. Es gibt immer Punkte wo du nicht weiter kommst, mit Hilfe kannst du deutlich schneller lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahonealex
31.07.2016, 11:41

Viel dank für deine Antwort

0

Hallo Mahone

Ich kann mir denken, dass du dies schon gehört hast, aber ich habe immer am Besten gelernt, wenn ich die Theorie mit anderen Studenten zusammen gelernt habe.

Dann kann man sich den Stoff gegenseitig erklären und gegeben Falls beim Dozent oder den Assistenten nachfragen. Wenn die Theorie sitzt, die Übungsaufgaben alleine lösen und nach Bedarf mit anderen besprechen.

Wenn du aber merkst, dass dir die grundlegenden Ansätze fehlen, musst du diese dringend aufholen, da sich alles immer aufeinander aufbaut.

Ich hoffe, du kannst mit dieser Antwort etwas anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahonealex
25.07.2016, 12:42

danke für die Antwort erstmal, :D

immer wenn ich versuche alleine zu üben, scheitere ich an einfache sachen wie Umformungen oder " scharfes Hinsehen " wie mein prof. das sagen würde.

Und sobald ich eine Klausur schreibe komme ich auch sehr schnell unterdruck.

was studierst du oder hast du studiert wenn ich fragen darf ?

0

In so einem Fall würde ich zu Nachhilfe als effizienteste Methode raten, um den versäumten Schulstoff so schnell wie möglich nachzuholen incl. des Verständnisses, das sich nicht immer direkt aus Büchern ergibt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Diagnose hast Du ja schon selbst getroffen: "fehlende Grundlagenkenntnisse bei Termumformungen wie z.B. komplexen Brüchen".

Das sind Kenntnisse der 8. Schulklasse. Die werden im Studium natürlich vorausgesetzt. An der Stelle musst Du ansetzen und die Lücken schließen. Kenntnisse der Elektrotechnik bringen Dir sonst in schriftlichen Prüfungen überhaupt nichts, wenn Du nichts ausrechnen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahonealex
25.07.2016, 14:28

danke für die Antwort  :)

genau das ist mein Problem aber ich kann mir z.b. auch nicht jetzt Bücher von der 8. Klasse hollen und sie nachrechnen ausdem Grund weil sie einfach diese Niveau nicht erreichen oder treffen. 

oder wie findest du das?

0

Übung macht den Meister! Probiere nicht einfach nur zu pauken, sondern vor allem Übungaufgaben zu lösen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahonealex
25.07.2016, 13:09

danke !!

was meinst du mit " pauken"?

0
Kommentar von CrEdo85wiederDa
25.07.2016, 13:54

mit pauken meine ich einfach nur trocken lernen, formeln auswendig zu lernen usw

0

Was möchtest Du wissen?