Wie leite ich von Geschwindigkeit und Zeit nach der Beschleunigung ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lösungsvorschlag - siehe Bild

Im Gegensatz zu Deinem Beispiel startet mein Pendel nicht in der negativen, sondern in der positiven Umkehrlage. Deine Lösung erhältst Du analog zu meinem Lösungsvorschlag.

Gruß, H.

 - (Mathematik, Physik, Zeit)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halswirbelstrom
02.03.2017, 15:29

Tippfehler!

In der letzten Zeile handelt es sich nicht um die Sinusfunktion, sondern um die Cosinusfunktion. sorry 

0

a = dv(t)/dt richtig :)

d( 0,25 m/s * sin( 3,14^(-t) ) / dt

Nun heißt es innere mal äußere Ableitung

Die Ableitung des sin ist der cos

Das schwierige ist jetzt

3,14^(-t)

abzuleiten

Dafür lohnt sich ein Blick in eine Ableitungstabelle:

http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/ableitung-tabelle-formelsammlung-mathematik.html

= -1 * ln(3,14) * 3,14^(-t)

Jetzt müssen noch beide Schritte zusammengeführt werden:

a(t) = -0,25 * ln(3,14) * 3,14^(-t) * cos( 3,14^(-t) )

-- Alle Berechnungen ohne Gewähr --

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wechselfreund
02.03.2017, 19:26

Das schwierige ist jetzt 3,14^(-t) abzuleiten

Dafür lohnt sich ein Blick in eine Ableitungstabelle:

Denke das soll 3,14 (also pi) s^-1 (Einheit) mal t heißen.

Damit wäre das Argument im sinus auch dimensionslos.

1

Was möchtest Du wissen?