LG H.

...zur Antwort

Die dünnen Metallplatten sind elektrische Leiter, die sich berühren, ergo elektrisch leitend miteinander verbunden sind und gemeinsam eine Metallplatte darstellen. Im elektrischen Feld des Plattenkondensators werden die frei beweglichen Ladungsträger (Elektronen) getrennt (Influenz), das heißt, dass die Elektronen in entgegengesetzter Feldlinienrichtung verschoben werden. Danach herrscht auf der einen dünnen Metallplatte Elektronenüberschuss und auf der anderen Elektronenmangel. Weil beide Metallplatten nicht fest miteinander verbunden sind, wird die negativ geladene Metallplatte von der positiven Platte des Kondensators und die positiv geladene Metallplatte von der negativen Kondensatorplatte angezogen. Beim Trennen der dünnen Metallplatten wird vom elektrischen Feld des Plattenkondensators Arbeit verrichtet. Die elektrische Feldstärke ändert sich dabei aber nicht, weil die am Kondensator angeschlossene Spannungsquelle die Spannung konstant hält.

LG H.

...zur Antwort

Mit den gegebenen Größen erhält man kein sinnvolles Ergebnis. Diese Werte, insbesondere die Einheiten, sollten überprüft werden.

LG H.

...zur Antwort

Antwort auf deinen Kommentar

LG H.

...zur Antwort

LG H.

...zur Antwort

LG H.

...zur Antwort

Viel Erfolg

LG H.

...zur Antwort

Lösungsansatz (pertiell)

LG H.

...zur Antwort