Wie lange kann ein ungeborenes Kind leben, wenn die Mutter nichts isst?

9 Antworten

Das Kind würde leben, solange die Mutter lebt (es holt sich, was es kriegen kann), würde sich aber sicher nicht normal entwickeln.

Das ist eine sehr gute Frage, denn für alle die hier nicht so weit denken: was ist, wenn die Mutter nichts bei sich behalten kann, weil ihr Körper sich wehrt?! Meine Freundin ist im 5. Monat und gehört zu den unglücklichen. Sie muss sich manchmal im 30 Minuten Takt den ganzen Tag übergeben und ihr ist jede Sekunde schlecht. Nix bleibt drin oder hilft nicht mal Medikamente gegen die Übelkeit oder Wasser und ihr geht es so dreckig und ich habe Angst um sie... Wenn also jmd. einen nützlichen Tipp hat, wie dieser Albtraum beendet werden kann und das Kind und sie gesund bleiben, dann bitte schnell melden. Ihr Zustand verschlechtert sich mit jedem Tag und ins kh geht sie morgen, aber erfahrungsgemäß behällt ihr Körper nicht einmal Infusionen bei sich :(

Ich wollt grad sagen: ab ins KH und zwar flott! Bei so extremer Schwangerschaftsübelkeit bleibt da leider nichts anderes übrig. Alles Gute!

0

In diesem Fall verhungert die Mutter besonders schnell, da das Kind ihr Nährstoffe entzieht. In der Regel sterben beide gleichzeitig - die Mutter einige Minuten eher.

Ich wollte das nur bekräftigen, in den deutschen Konzentrationslagern wurden Kinder geboren, obwohl die Mütter fast nichts zu essen bekamen und sehr schwer arbeiten mussten. Allerdings, wenn sie nichts trinkt, sterben sie beide schneller.

0

Was möchtest Du wissen?