Wie kann man Sachen wie Paprika, Auberginen, Zucchini oder Rucola im Kühlschrank aufbewahren so dass sie längre halten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, du solltest das Gemüse in eine große Tupperdose geben! Wir bekommen seit einigen Monaten wöchentlich eine Biokiste mit Gemüse, das ist auch manchmal etwas mehr, als man so aubrauchen kann… Der Kühlschrank trocknet alle Lebensmittel ziemlich aus, das siehst du zum Beispiel an Wurst oder Käse, die nicht richtig verschlossen sind, die kriegen auch sehr schnell trockne Ränder… Wir haben uns eine sehr große Tupperdose von IKEA gekauft, die hat unten sogar so etwas wie ein kleines Rost einliegend, damit Gemüse nicht in möglichem Kondenswasser liegt… Es ist wirklich schon sehr erstaunlich um wie viel länger sich Gemüse so lagern lässt! Manchmal schon fast erschreckend… Und eine solche Dose ist immer wieder verwendbar, nicht wie Plastiktüten von beschränkter Lebensdauer… Liebe Grüße! T3Fahrer

stellst du die Tupperdose dann auch in den Kühlschrank?

0
@dasistsparta5

Ach so, ja klar! Die Dose muss in den Kühlschrank! Und wenn du zwischendurch mal was entnimmst, wisch mögliches Kondenswasser vom Deckel ab, damit das Gemüse natürlich nicht unnötig in der Nässe liegt…

0

Da ich immer nur frisches Gemüse für 3 Tage kaufe komm ich selten in die Verlegenheit es länger lagern zu müssen aber ein feuchtes Zewa oder Küchentuch kann helfen das es nicht so schnell runzlig wird. Nur der Rucola, der sollte wirklich frisch gegessen werden oder weiterverarbeitet. Porree und Frühlingszwiebeln mögen es auch sehr einen richtig nassen Lappen um die Wurzeln zu bekommen oder in einer Schale mit wenig Wasser zu planschen^^

Es gibt da spezielle Beutel aus hellgrüner Folie (kann man bei peak fresh bestellen) da halten sich Radischen und grüner Salat im Kühlschrank über 14 Tage nicht nur frisch, sondern das Gemüse bleibt auch schön knackig.

Die Beutel sind zwar nicht eben billig, aber da man sie abwaschen und wieder verwenden kann, finde ich das trotzdem okay.

Eigentlich geht es nur wenn man einen Kühlschrank mit 0-Grad-Zone hat, aber den Tip mit diesen Beuteln höre ich zum ersten Mal, werde ich mir sofort ansehen!

1

Wieso willst du Rucola 1Woche aufbewaren? Mach doch Pesto draus...in den Mixer damit, mit Knoblauch, Olivenöl, etw Salz mixen ... und du hast eine Sauce fürs nächste Nudelgericht.

Gemüse lieber bedarfsgerecht in kleineren Mengen einkaufen und einlagern ...übrigens hilft ein feuchtes (sauberes) Geschirrtuch auch etwas, die Haltbarkeit zu verlängern.

Was möchtest Du wissen?