Sollte man Obst und Gemüse in Kühlschrank aufbewahren?

13 Antworten

dunkel kühl trocken heißt die Regel

Kühlschrank ist nicht kühl sondern kalt und auch nicht trocken genug.

Obst lagert man im Keller.

Jetzt kommt darauf an was du lagern willst und wie lange.

Äpfel in Plastiktüten lagern mit kleinen Löchern, damit die Gase entweichen können, hilft gegen Austrocknung und halten sich unter fast luftabschluss ganz gut.

Im idealen Keller gilt das Gegenteil, da werden Äpfel luftig einlagig in Regelaen am besten so wie hier

https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/nutzgaerten/apfelernte-fruechte-richtig-ernten-und-lagern-3286

Wichtig: Äpfel immer getrennt vn anderem Obst. Auch nicht kurzfristig zusammen lagern, da Äpfel ein Gas absondern das anderes Obst schneller reifen läßt.

Knoblauch und Zweibel hängt man am besten im trocken Keller auf. Dafür läßt man das Kraut an den Zwiebeln/Knoblauch denn Schnittstellen würden die Fäulnis begünstigen. Wer kann, der kann das Kraut des Knoblauchs auch Flechten, Anleitung gibt es im Internet dazu. So hat man es früher gemacht.

Für eigene Paprika gilt auch kühl und deunkel lagern die halten sich über Wochen so. Für gekaufte ist essen die beste Lösung denn deren Haltbarkeit ist deutlich begrenzt,

Bananen möglichst bald essen sonst kühl und dunkel lagern.

Tomaten sind nicht auf deiner Liste aber evt doch interessant für dich. Für gekaufte Tomaten gilt schnell essen und derweilen kühl und dunkel lagern.

Dann natürlich haltbar machen für Tomatensoße.

grüne Tomaten mit einem Apfel zusammen kühl und dunkel lagern. Hier nützt man aus, dass der Apfel die Reife beschleunigt. die Tomaten reifen so nach. Die früh gereiften kann man noch zu Salat gebrauchen, aber auch die spätreifenden kann man noch zur Soße verarbeiten.

--------------------------------------------------

  • Karotten
  • Äpfel
  • Kartoffeln
  • Sellerie
  • und anderes

lagert man am sinnvollsten im Garenhaus in einer Erdmiete. ca. 1m. tiefes Loch buddeln, mit Stroh auslegen, Früchte rein (dürfen sich nicht berühren) Stroh darüber zubuddeln. So hält sich alles erntefrisch bis zum Frühjahr,

Recherchiere mal nach Erdmiete falls es in Betracht kommt.

Nein, nicht alle Gemüse/ Obst sollten in den Kühlschrank.

Zwiebeln schimmeln im Kühlschrank sehr schnell, da sehr feucht. Am besten lagert man diese dunkel und kühl. Keller ist gut. Meine hängen in einem Stoffbeutel.

Knoblauch gehört nicht in den Kühlschrank. dieser macht sich in vorgesehenen Knoblauchdosen gut oder als Zopf gebunden, in den Keller gehangen.

Bananen habe ich immer bei Raumtemperatur verwahrt. Äpfel auch in den Keller oder Raumtemperatur. Aber Achtung, Gemüse und Obst, dass bei Äpfeln liegt, reift schneller.

Paprika könnte man tatsächlich für wenige Tage in den Kühlschrank packen, so wie auch Gurken oder Salat. Tomaten gehören auch nicht in den Kühlschrank: lieber Raumtemperatur.

Ich mache Zwiebeln, wenn sie angeschnitten wurden, immer in den Kühlschrank.

0
@mulano

Ja, geschälte und angeschnittene Zwiebel mache ich dann auch in den Kühlschrank. Entweder in einer kleinen Dose oder in Alufolie. Aber ich dachte nicht, dass sich die Frage darauf bezieht. Es schien um die Allgemeine Lagerung zu gehen.

0

zwiebeln? wo soll so ein netz noch hin? zwiebeln, knobi bananen, äpfel und co kommen bei mir niemals in den kühlschrank.

paprika nur wenn ich sie erst in ein paar tagen benutzen will.

gurken nur im sommer, höchstens salat, sonst ist nichts im kühlschrank bei mir an obst und gemüse

Kommt drauf an was dir wichtiger ist. Dass die Vitamine länger halten oder die Geschmacksaromen. Im Kühlschrank halten die Vitamine immer länger, aber bei einigen Früchten und Gemüsesorten wie z.B. Paprika und Tomaten gehen die Aromen im Kühlschrank schneller verloren.

Kommt drauf an, was.

Tomaten nein. Bananen nein. Äpfel können, müssen aber nicht.

Paprika ja, Möhren ja. Möhren am besten sogar in einer Art Tupperbox oder mind. in der Gemüseschublade. So halten sie viel länger.

Was möchtest Du wissen?