Wie kann ich meine Aussie-Hündin wieder an Kinder gewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sei mir nicht böse aber ich kann mir nicht vorstellen das Kinder wirklich Hunde mit Steinen bewerfen. 

Gerade Kindern unter 1,50 Meter sind noch sehr klein und sind nicht wirklich  ohne erwachsene Begleitung unterwegs. 

Die hätten einschreiten müssen. 

Ganz ehrlich da es um Kind und Hund geht, würde ich mir ganz schnell einen Hundetrainer an die Seite holen. Einen mobilen der mit dir zusammen genaue da die Probleme angeht. Mir Tipps hier aus dem Netz kommst du nicht weit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aussie ? Australian Terrier oder Australian Shepherd? 

.. würde mal sagen, Du hast laut diversen Hundeverordnungen einen gefährlichen Hund. Du solltest Dir prof. Hilfe holen... 

Der Terrier steckt den Steinewurf besser weg, als der Shepherd. So wie Du das Verhalten beschreibst, lässt vermuten, hat Dein Hund keine Angst, sondern Aggressionen. Wie konnten die Kinder Deinem Hund misshandeln? (das Steinebewefen) Wo warst Du, als dies passierte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pandora20
24.08.2016, 08:22

Sie ist ein Australian Shepherd und ich war zu diesem Zeitpunkt etwas entfernt, hab das ganze nur von weitem sehen können. Die Kinder haben sie je hergerufen. Sie ist daraufhin mit etwas Distanz vorsichtig hin, hat in der Luft geschnuppert. Und als sie nicht näher ist höre ich den einen sagen: "was für ein Scheissköter der hört ja gar nicht" und fängt an Steine zu werfen. Bis ich hingerannt war waren die über alle Berge

0

moin, Jo meine Frage an dich: Wie konnte das passieren das ein Junghund bzw. ein Welpe von Kindern mit Steinen beworfen wurde?

Dem Verhalten nach was du beschreibst ist es ein Australian Shepherd und das was du mit verfolgst beschreibst ist ein ganz klarer Hüte vorgang. Das Kind rennnt und schreit und ist klein, das müß gehütet werden. Das hat nix mit Aggression oder Angst auf der Seite des Hundes zu tun. Das ist Verhalten für das dieser hund gezüchtet wurde. In den meisten Fällen kneift ein solcher Hund auch in die Waden. Was bei Kindern fatal wäre, der Hund sich aber keiner Schuld bewust ist da er nur das macht wofür er gezüchtet wurde.

Du schreibst der Hund sei körperlich und geistig nicht unterfordert. Darf ich fragen was ihr macht wenn ihr draussen seit ? Und wie sieht es drinnen aus?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
24.08.2016, 12:08

Das ist definitiv kein Hüteverhalten was der Hund an den Tag legt. 

Da muss ein Hundetrainer her, gerade weil es um Hund und Kind Situatiorn geht. 

Du kannst die Situation überhaupt nicht beurteilen da du weder das Frauchen noch den Hund gesehen hast. 

Aber Hüteverhalten ist das nicht . Jahrelang mit aussie und Border Collie groß geworden. 

2

Ich kann dir  da  nur raten,   dich mit eime  trainer abzusprechen --denn aussis sind ,wie du weißt , sehr inteligent -da kommt es  drauf an , dass die siuation  genauestens aufgearbeitet wird -selber was zu unternehmen kann  durchaus nahc hinten los gehen .und  vor allem  bist  du da  ja uch  wohl unerfahren -was nicht aussergewhöhnlich ist .  ruf ma in eime größeren tierheim an  und frag dort nach einem trainer oder   nach eier entsprechenden adresse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?