Hund bellt Kinder an - hilfe

7 Antworten

"Naja wie kann ich ihr das mit dem Bellen denn abgewöhnen? Ist total nervig"... Halte die Augen auf und sieh zu, dass Du die herankommenden Kinder vor Deiner Hündin siehst. Dann gebe ihre einen Auftrag: Fuß gehen, sitzen, ablegen. Wenn sie bellt, mache ihr deutlich, dass Du das nicht o.k. findest! Notfalls wechsele die Richtung - im Fuß, natürlich! Bleibt sie still: Großartig loben!!!

Wenn Du sie vor einem Laden anbindest, ist sie alleine und auf sich gestellt und das auch noch angebunden... Ich persönlich halte das für keine gute Idee - nicht für den Hund, für den das Stress ist/sein kann und nicht für Dich, denn wenn's dumm läuft und irgend so ein Hirni Deiner Hündin in einer Art zu nahe tritt, dass sie glaubt, sich verteidigen zu müssen, hast Du ganz schnell ganz schlechte Karten!

wenn sie nur allein ist, ist sie ruhiger, weil sie dich nicht zu beschützen braucht,

also zeig ihr, dass sie dich auch sonst nicht beschützen braucht und dass du der Leitwolf bist, der bestimmt, ob das Rudel in Gefahr ist oder nicht.

Wenn du schon Angst bekommst, wenn du Kinder auf dich zukommen siehst, überträgst du anscheinend deine Unsicherheit auf den Hund. Vielleicht gab es da mal aúslösende Geschehnisse, aber das ist egal, ab JETZT sagst du, wo es längs geht und wie sich der Hund verhalten muss.

http://www.youtube.com/watch?v=EDHqsr9VQZg

Du bist mit diesem Problem nicht alleine, viele Hunde - besonders in diesem Alter, verbellen kinder oder knurren sie gar an. Es liegt zum einen daran, dass das Kind auf Augehöhe des Hunde ist (bei kleinen Kindern) und zum anderen, dass Kinder gerne mal starren und den Hund anfixieren was dieser als drohgebärde auffasst.

Wenn du das nächste mal auf deinem Spaziergang ein Kind triffst und deine Hündin diese anbellt geh einen Bogen um das Kind rum, so zeigst du deinem Hund dass du ihre unsicherheit akzeptierst (du gehst im Endeffekt nicht anders vor als bei pöbelnden Hunden). Lenk sie ab, damit sie sich nicht in ihr gebelle versteift und geh weiter als wäre nichts. Stark schimpfen würde ich in diesem Fall nicht da du sie damit nur noch mehr in ihrer angst bestätigst. (oftmals kommt dies nämlich auch von der Unsicherheit der Hund). Ein klares "NEIN" ist in Ordnung aber mach kein Drama draus.

Hund bellt und stellt Nackenhaare ohne Grund?

Seitdem es mal im Fernsehn geklingelt hat (hat sich änlich wie unsere Klingel angehört) fängt Newton an zu bellen, seine Nackenhaare sträuben sich ohne Grund. Dabei rennt er an die Tür und bellt durchgehend (ist meist abends). Spinnt er einfach nur? Wie kann ich es ihm abgewöhnen?

...zur Frage

Hund bellt auf jeden?

Hallo Community, Mein Hund bellt auf alles und jeden. Es muss nur ein Mensch vorbei gehen, schon bellt sie wie verrückt,bei Hunden und anderen Tieren ist es nicht ganz so krass. Wir haben sie bekommen als sie 8 Monate alt ( Mittlerweile 15 Monate) war, sie hat neben einen Feld gelebt, wo keine Leute waren. Wie kann ich ihr das bellen abgewöhnen? Ich habe große Angst das sie Menschen beißt. Maulkorb trägt sie selten, da sie sich draußen nicht sicher fühlt (sie will uns, also meine Familie, immer beschützen). Fall es etwas bringt, sie ist ein deutsche Schäferhund - Border Collie Mischling.

...zur Frage

Wie kann man Hund erziehen nicht zu bellen?

Wie kann man Hund erziehen nicht zu bellen ? Ich möchte einen Zwergspitz pomeranian, aber wie kann man ihn erziehen das er nicht bellt( oder nicht oft bellt ) ?? LG Jessi

...zur Frage

Hund das bellen bei Pferden abgewöhnen?

Hallo, wir haben seit ca. einem halben Jahr eine 5 jährige border Collie Hündin. Sie hat hatte früher keinen Kontakt zu Pferden. Nun ist mein Ziel aber sie irgendwann zum reiten mitzunehmen aber sie bellt wie verrückt. Ich weiß nich ob es aus Angst, Jagdtrieb oder Eifersucht ist. Habt ihr Tipps wie man dass ständige bellen abgewöhnen kann? Und wisst ihr an was es liegt?
Danke im Voraus ☺️

...zur Frage

Wie trainiere ich meinen Hund dazu die Nachbarn nicht anzubellen (Nur hinterm Zaun)?

Mein Dackelmischling bellt immer unsere Nachbarn an. Bei uns ist es so, dass unsere Nachbarn und wir uns einen Hof teilen, jedoch ein dünner Zaun in der Mitte durchgezogen ist. Wenn dann unsere Nachbarn im Hof sind, bellt unser Hund immer. Das ist ganz schön nervig weil unsere Nachbarn kleine Kinder haben und die durchgehend draußen sind.

Anmerkung: Er bellt nicht wenn die Nachbarn auf der Straße sind bzw unser und deren Tor/Tür offen sind. Er kann rüber in den anderen Hof und versteht sich mit allen dort aber sobald er auf der anderen Seite des Zauns ist, fängt er an zu bellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?