Wie ist das Bildungswesen in Albanien/Kosovo?

6 Antworten

Meine Antwort kommt relativ spät aber in jedem Land gibt es Leute die nicht so gut Englisch können. Meine Mutter hat mir schon oft erzählt, das Albaner ziemlich ehrgeizig sind und die meisten auch hoch gebildet sind. In Albanien sind Studiengänge beliebter als Azubis, wobei es ein solches System in Albanien eigentlich gar nicht gibt

Ich kann mich der Meinung von dem Nutzer bulukulu anschließen. In Albanien wird wirklich sehr viel von den Schülern erwartet, auch der Meinung von dem Nutzer Dreamfields kann ich mich anschließen. Nicht jede Familie hat das Geld für eine Schule aber ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, dass alle Albaner die ich kenne gut ausgebildet sind und auch gut in der Schule waren. Manche Menschen sind einfach nicht wirklich sprachbegabt obwohl wirklich alle in der Familie meiner Mutter sehr gut in Mathe sind und manche trotzdem auch Englisch können, da dort die Lehrer wirklich Wert darauf legen, dass die Schüler auch etwas lernen

Zu der Zeit als meine Tante noch unterrichtet hat, hat sich die Schule wirklich dafür eingesetzt, dass ärmere Schüler die sich auch wirklich engagiert haben, auch ausgeholfen haben und einem sogar Geld gegeben hat um die Kosten der Mutter finanzieren zu können

Aber um ehrlich zu sein, findest du eher einen Albaner der italienisch oder spanisch kann als englisch, da dort auch sehr viel Italienisches Fernsehen läuft und sich diese auch sehr oft anschauen

Das Schulsystem ist so ähnlich wie das in Amerika. In Albanien gibt es eine Grundschule und eine Highschool. Ein Gymnasium, eine Realschule und eine Werkrealschule gibt es in Albanien nicht. Man kann die Highschools mit den Gesamtschulen hier in Deutschland vergleichen. Ob ein Schüler die Schule besteht hängt von ihm selbst ab aber ansonsten bestehen die meisten die Schule relativ gut, zumindest in der Hauptstadt

Was auch noch nicht erwähnt wurde, ist es relativ schwer einen guten Job zu finden, da es fast mehr Menschen als Arbeitsplätze gibt. Einige meiner Verwandten und deren Verwandten, mussten wirklich jahrelang warten, bis sie eine Arbeit gefunden haben. Da kann es wirklich vorkommen, dass man gar keine Arbeit hat und auf den Kosten der Eltern leben muss

In allgemein wir in Osteuropa mehr Naturwissenschaften (Mathe, Physik, Biologie, Chemie) und weniger Sprachen gelehrt. Natürlich sind nicht alles Schulen gleich stark.

 Ich selber stamme aus Rumänien. In der Schulen dort wird das Doppelte erwartet als in Deutschland, 80% der Schüler schaffen es natürlich nicht, verlieren den roten Fadel bereits in der 5-6. Klasse, die übliche 20% werden richtig gut. Das Problem ist, dass immer weniger Kinder sind, die Lehrer brauchen aber ihre Arbeitsplätze. Deshalb haben sie in der Regel niemandem sitzen gelassen. 

So gut ich weiß, ist Albanien die einzige Land in Europa, wo von den Kinder mehr erwartet wird, als in Rumänien. Das sind irreale erwartungen, sodass die meisten Leute mit noch weniger Wissen aus der Schule kommen, als in Westeuropa. 

Und Korruption geht auch ganz sicher. 

Obwohl wir in deutschland jahre lang englisch unterricht haben können es einge auch nicht wirklich...

Bist du rechts oder links?

0

Was hat die Frage mit dem Thema zu tun?

1
@Stkuber

Wenn er links wäre, hätte die Antwort keinen Wert, weil sie dann im Prinzip nur dazu dienen würde, Leute, die oft die Zielscheibe von Rechten sind, zu verteidigen; dies wäre aber lächerlich, weil es dann keine sachliche, umgefärbte Aussage ist.

Da er neutral ist, ist die Erklärung auch ernst gemeint und wirklich seine Meinung, daher hat die Antwort auch wert.

0

Vor allem unsere Politiker nicht...gg. Obwohl man hier Zugang zu Fremdsprachenunterricht hat. Im Kosovo ist es sehr viel schwieriger, viele sind zu arm für den Besuch einer weiterführenden Schule.

2

Im Kosovo ist immer noch große Armut. Viele können sich den Besuch einer weiterführenden Schule kaum leisten, auf der Fremdsprachen unterrichtet werden.

Ich war Januar 2015 in Prstina, Matrovice und Bardhosh und erschüttert von der Armut vieler Menschen, vor allem der Roma, dort, obwohl ich in meinem Leben auch schon in peruanischen Slums gelebt habe.

Was möchtest Du wissen?