Wie ist das Bildungswesen in Albanien/Kosovo?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In allgemein wir in Osteuropa mehr Naturwissenschaften (Mathe, Physik, Biologie, Chemie) und weniger Sprachen gelehrt. Natürlich sind nicht alles Schulen gleich stark.

 Ich selber stamme aus Rumänien. In der Schulen dort wird das Doppelte erwartet als in Deutschland, 80% der Schüler schaffen es natürlich nicht, verlieren den roten Fadel bereits in der 5-6. Klasse, die übliche 20% werden richtig gut. Das Problem ist, dass immer weniger Kinder sind, die Lehrer brauchen aber ihre Arbeitsplätze. Deshalb haben sie in der Regel niemandem sitzen gelassen. 

So gut ich weiß, ist Albanien die einzige Land in Europa, wo von den Kinder mehr erwartet wird, als in Rumänien. Das sind irreale erwartungen, sodass die meisten Leute mit noch weniger Wissen aus der Schule kommen, als in Westeuropa. 

Und Korruption geht auch ganz sicher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Kosovo ist immer noch große Armut. Viele können sich den Besuch einer weiterführenden Schule kaum leisten, auf der Fremdsprachen unterrichtet werden.

Ich war Januar 2015 in Prstina, Matrovice und Bardhosh und erschüttert von der Armut vieler Menschen, vor allem der Roma, dort, obwohl ich in meinem Leben auch schon in peruanischen Slums gelebt habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl wir in deutschland jahre lang englisch unterricht haben können es einge auch nicht wirklich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1alman1
01.01.2016, 05:35

Bist du rechts oder links?

0
Kommentar von Stkuber
01.01.2016, 10:43

Was hat die Frage mit dem Thema zu tun?

0
Kommentar von Dreamfields
02.01.2016, 07:58

Vor allem unsere Politiker nicht...gg. Obwohl man hier Zugang zu Fremdsprachenunterricht hat. Im Kosovo ist es sehr viel schwieriger, viele sind zu arm für den Besuch einer weiterführenden Schule.

1

Was möchtest Du wissen?