Wie hoch war euer Einstiegsgehalt als IT-ler?

4 Antworten

Deine Frage macht - so gestellt - wenig Sinn, denn die Antwort wird sehr stark davon abhängen, wie viele Berufsjahre der Antwortende schon hinter sich hat.

Sinnvollere Antworten auf deine Frage finden sich auf den Seiten

Auf jeden Fall gilt: In recht großen Firmen wird man dir mehr bezahlen als in recht kleinen. Auch das Bundesland (genauer: die Region, in der du arbeiten möchtest) kann einen recht nennenswerten Unterschied machen.

kommt immer auf den betrieb an. meiner war damals relativ klein (8 leute), daher war die bezahlung natürlich auch anders als wennst in nem großen betrieb anfängst. ich hab damals etwa 1440 netto bekommen (allerdings awe)

Wenn ich mir die Unternehmerischen Zahlen (jedoch basierend auf Österreich) ansehe so denke ich ist für einen IT-Manager ein Min. Brutto Gehalt in Höhe von Etwa.:

3250€ Brutto

die Grundlage für weitere Verhandlungen.

Wieso IT-Manager?

0

Mobbing vom Chef – Was tun?

Hallo Zusammen

Ich halte es in meinem Job nicht mehr aus und ich weiss nicht was ich machen soll. Für mich ist es jeden Tag die Hölle, zur Arbeit zu gehen und Freude an der Arbeit hab ich schon lange nicht mehr.

Mein Chef mobbt mich, zumindest fühle ich mich gemobbt und zwar gibt es immer wieder folgende Vorfälle:

  1. Er fährt mir dauernd über den Mund, wenn ich was sagen will, und hört gar nicht richtig zu.
  2. Termine zwischen uns (welche ich brauche um einige Arbeiten zu erledigen und Rücksprache zu halten) werden ohne Grund abgesagt und auf Nachfragen antwortet er nicht.
  3. Wenn ich einen Fehler mache, trampelt er die ganze Zeit lautstark drauf herum.
  4. Er übt ständige Kritik an meiner Arbeit (klar manchmal ist die Kritik begründet aber oftmals auch unbegründet – Nur zwei Beispiele: Ich habe die Vorlage einer Arbeitskollegin genommen, für diese Vorlage wurde sie zuvor gelobt und ich wurde für diese Vorlage zusammengestaucht und umgekehrt hat eine andere Kollegin meine Vorlage genommen, für welche ich zuvor zusammengestaucht wurde, weil sie nicht zu gebrauchen war, und sie wurde dafür gelobt).
  5. Seine Art und Weise mir gegenüber ist kränkend – man merkt sofort das ich ihn besser gar nicht ansprechen soll und wenn ich den Raum betrete rollt er mit den Augen.
  6. Ich bekomme nur Langweilige Aufträge (wie z.B.: Toner wechseln, Papier nachfüllen, Helme putzen, Leuchtwesten zusammenlegen, Wasser hoch und runter tragen, Kaffee machen und bringen, putzen, Flyer zusammenstellen, Irgendwelchen Quark laminieren, usw.).
  7. Sollte ich mal einen anständigen Auftrag kriegen, bekomme ich nicht die nötigen Infos um ihn korrekt auszuführen.
  8. Ich werde lächerlich gemacht – besonders vor Kunden, Schnupperlehrlinge, Chauffeuren usw. (Meist gibt er mir vor ihnen einen Auftrag und im gleichen Atemzug sagt er das ich das eh nicht begreife).
  9. Ich werde weder begrüsst noch verabschiedet - auch nicht wenn ich im gleichen Raum mit anderen stehe welche begrüsst/verabschiedet werden
  10. Wenn ich mal ein Lob bekomme, schwingt zwischen den Worten folgender Tonfall mit „Toll, du hast mal nachgedacht“.
  11. Mir werden Informationen verschwiegen und im nachhinein wird behauptet das ich doch besser mal zuhören soll

Anfangs konnte ich es noch wegstecken und hab mich auch gewehrt, aber mittlerweile ist es so belastend dass ich manchmal fast in Tränen ausbreche und mich gar nicht mehr wehren will und kann. Das geht jetzt schon seit einem Jahr so und seit 5 Jahren bin ich in der Firma tätig. Der neue Chef ist seit 2 Jahren da. Ich habe Angst Fehler zu machen und durch diese Angst mach ich wirklich sogar die dümmsten Fehler. Mein Selbstbewusstsein ist im Keller und anvertrauen kann ich mich hier niemandem.

Ich bewerbe mich bereits fleissig aber das geht ja leider nicht von heute auf Morgen. Habt ihr Tipps für mich? Was soll ich machen?

Liebe Grüsse Lula

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?