Wie gefährlich ist 5G?

14 Antworten

Es ist nicht gefährlich

 Damit Strahlung wirklich gefährlich ist, muss es sich um ionisierende Strahlung handeln. Dies ist Licht, das so energiereich ist, dass es Elektronen aus Atomen herausschlagen kann. Dies kann die Chemie des Atoms vollständig verändern. Im Kontext und Ausmaß des menschlichen Körpers kann die Exposition gegenüber ionisierender Strahlung zu Schäden an deiner DNA führen. Beschädigte DNA kann alle möglichen Probleme für deinen Körper verursachen, da DNA im Grunde die Anweisungen für deine Zellen ist. Wenn es beschädigt ist, können deine Zellen versagen und sich nicht richtig replizieren. Stell dir vor, du versuchst, etwas zu bauen, wenn die Anweisungen falsch sind?

 5G verwendet keine ionisierende Strahlung. Es verwendet eine Lichtfrequenz zwischen Mikrowellen und Infrarot. Tatsächlich ist es weniger energiereich als sichtbares Licht. Wenn also 5G schädlich ist, sollte das Sehen sehr schädlich sein (was es nicht ist), da alles, was wir sehen, das Ergebnis davon ist, dass unsere Augen sichtbares Licht absorbieren.

 Hoffentlich hast du Physik in der Oberstufe gemacht oder ich habe nun 5 Minuten verschwendet

Ich denke es war in einem britischen Dorf in dem ein 5G-Mast aufgestellt worden ist und kurz danach fast alle Einwohner/innen über Kopfschmerzen, Übelkeit und Konzentrationsschwäche sowie Gereiztheit geklagt haben. Die Ärzte waren verblüfft und man diskutierte heiß darüber wie schlimm die Symptome erst werden würden, wenn der Mast eingeschaltet werden würde...

Sprich die Leute haben nicht gewusst, dass der Mast noch nicht aktiviert und daher nur eine harmlose Metallkonstruktion ohne Wirkung gewesen ist. Das war ein großartiges Beispiel für den Nocebo-Effekt. Man bildete sich ein, dass der Turm eine negative Wirkung haben würde und daher hat man Symptome bekommen, einfach nur durch die Einbildung.

Soweit ich weiß, haben diese Masten keinerlei negative Auswirkungen auf Mensch und Tier. Derartige Auswirkungen hat man jedoch Geräten seit der Erfindung elektrischen Stroms nachgesagt. Wann immer etwas neues benutzt worden ist, kamen die Jammerlappen und Schwarzmaler die meinten, man würde daran sterben können.

Und was die Fische anbelangt: Fische ohne Wasser neben einen Masten zu tun, resultiert natürlich in deren Tod. Nur so als kleiner Denkanstoß.

Ja... Dachte ich mir auch... Dieser Typ der mir das erzählt hat versucht mich in die Irre zu führen. Aber ich falle nicht drauf rein... ICH HASSE VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER!

2
@Satanama

Ich bevorzuge die Bezeichnung "Verschwörungsmythiker" weil eine "Theorie" nur dann eine ist, wenn Beweise für ihre Richtigkeit vorliegen, während "Mythen" völlig fiktive Geschichten sind, die einfach nur als Wahrheit propagiert werden. 😉

0

Wenn besagte Strahlung so gefährlich wäre, hätten erstens in anderen Ländern bereits Menschen daran sterben müssen, und zweitens kann mit den gewöhnlichen Radiowellen eines 5G- bzw Mobilfunmasten auch in so kurzer Zeit keine ausreichende Hitze abgegeben werden, womit das beschriebene ohnehin schon unmöglich ist.

Ob man allerdings sein Handy nachts beim schlafen direkt neben seinen Kopf legen sollte, ist etwas anderes.

VT-Alarm! Fische sind ungefähr nicht das nächste, was ich zum Testen auf einen Funkmasten schleppen würde. Oder sind sie gestorben, weil sie kein Wasser hatten? 🤔

Zudem ist Wasser ein erstklassiges Dielektrikum, im Wasser haben Funkwellen echt ein Ausbreitungsproblem. Sprich: Fische im Goldfischglas wären gut geschützt.

Gefährlich ist ein Funkmast – wenn ich mich direkt vor die Antenne hänge. Sobald die Entfernung nur wenige Wellenlängen umfasst, ist das gefährlichste auf dem Funkmast, dass wir runterfallen könnten.

Dennoch geht von den Funkmasten selbst eine weitere Gefährdung aus: So haben Studien gezeigt, dass mit dem Aufstellen des Funkmastes bspw. die Kopfschmerzrate steigt. Nun, mit dem Aufstellen, also wenn er sichtbar wird. Bis dann die technischen Ausrüsten auf dem Masten ist und er in Betrieb geht, vergehen nochmals vier bis sechs Wochen. Mit der Inbetriebnahme können aber keine gesundheitlichen Effekte beobachtet werden. – Damit ist die Angst vor Funkwellen selbst, tatsächlich die größte Gesundheitsgefahr in diesem Rahmen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Diplom in Physik

Der Fisch könnte auch erstickt sein, wenn sein Wasser nicht gewechselt wurde. Oder er starb einfach so. Ein Versuch ist noch keine Studie.

Was möchtest Du wissen?