Wie erklärt man einem Kind (vegetarisch erzogen), wieso es kein Fleisch essen "soll" (kindgerecht)?

... komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Das Wörtchen "soll"  spricht eigentlich schon für sich...

Verbote und Dinge, die Kinder  nicht machen sollen,  sind für Kinder besonders interessant und probierenswert.... Man nimmt als Erwachsenerden Dingen diese interessante Exklusivität, in dem man sie nicht gänzlich mit Tabu belegt... Will sagen,  bei uns zu Hause gibt es z.B.  keine Cola, aber bei bestimmten Anlässen (Feiern o.ä.) knn Kind natürlich auch mal welche trinken.

Man kann Kinder zwar vegetarisch aufziehen , aber zum Vegetarismus erziehen geht nicht und es klingt auch sehr totalitär.

Welche Meinung hat eigentlich der Kindsvater dazu? Ist er auch Vegetarier?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
31.05.2016, 08:55

Ja, totalitär. Das ist wie bei der religiösen Indoktrination von wehrlosen Kindern. 

Und es wundert mich, dass DIESER Aspekt auf dieser Seite zu kurz kommt ...

8

Bitte nutze die Seite von vegan.eu um Dich entsprechend schlau zu machen. Vor allen Dingen was die Ernährung eines Kleinkindes angeht erst mal. 

Ich hätte in meiner Kindheit gerne weniger Fleisch gegessen. Nicht aus irgendeiner Überzeugung heraus sondern weil es mir zum Hals raus hing und ich tatsächlich an anderer Stelle Defizite erlitt. Tatsächlich hier im Sinne von nachweisbar. Gibt ja Zähne. 

Wenn Dein Kind tatsächlich erst 20 Monate alt ist sollten für Dich jetzt ganz andere Fragen im Vordergrund stehen:

Wie kannst Du dieses kleine Menschenwesen zu einer eigenständigen Person heran führen?

Welche optimale Ernährung ist die beste für ein junges Menschenkind in diesem Alter damit es später als erwachsener Mensch keine chronischen gesundheitlichen Schäden davon trägt?

Wie kannst Du es zu einem eigenen, und zwar wirklich eigenen, Ich begleiten welches sich in der nächsten Zeit entwickeln wird?

Wie wirst Du mit den gerne mal minütlich sich ändernden Ernährungmöglichkeiten des sich entwickelnden Verdauungstraktes bestenfalls umgehen können?

Wie führst Du das Kind zur Fähigkeit komplex denken zu können?

Das sind einige wesentliche Fragen mit denen sich Eltern so junger Menschen beschäftigen sollten. Denn Eltern werden in diesem Staat mit dem weltweit dritthöchsten Steuerbeitrag entlohnt dafür dass sie sich bestmöglich der selbst und freiwillig gewählten Aufgabe stellen können ihr Kind zu einem wertvollen Mitglied der Gesellschaft zu erziehen. 

Ein Kind dazu überreden zu wollen vegatarisch zu leben gehört da nicht mit rein. Ein Kind davon zu überzeugen dass vegetarische Lebensweise für seine Zukunft besser ist ist eine ganz andere Herausforderung. 

Bitte nutze die Suchfunktion des Browers um diesen genannten Aufgaben gerecht werden zu können. 

Denn es gibt reichlich vegane und vegetarische Seiten mit guten Argumenten aber auch von Dir jetzt bitte zu beachtenden Fakten bezogen auf Dein Kind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Kind versteht, was Fleisch ist und wo es herkommt, kann es sich selbst für oder gegen Fleisch als Nahrungsmittel entscheiden. Dazu gehört natürlich ein gewisses Alter. Aber Kälbchen und Ferkel süß finden "können" bereits Kleinkinder. Den Bezug zu dem auf dem Teller herstellen würden sie erst später oder wenn man sie explizit darauf hinweist. "Wieso es kein Fleisch essen soll" ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Du kannst das Kind aber behutsam über Fleisch aufklären und dann versteht das Kind von selbst, wieso es das nicht essen will.

Ich wurde z.B. nicht vegetarisch erzogen, aber sobald ich kapiert habe, dass das goldige Kälbchen, das ich vorne am Bauernhof gestreichelt habe, der Bruder von dem Kalbfleisch war, das meine Oma hinten am Bauernhof gekauft hatte, bestand der Sonntagsbraten für mich nur noch aus Knödel mit Blaukraut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde es lustig, dass hier so häufig kommt "du musst deinem Kind die Wahl lassen!".

mir hat keiner die Wahl gelassen - gegessen wurde, was auf den tisch kam. und das war ziemlich viel fleisch.

vielleicht hätte ich das ein oder andere fleisch nicht gegessen, wenn ich gewußt hätte, was es eigentlich ist - mein vater, ein Fleischesser, hat bei Kaninchen den Schlussstrich gezogen: die musste er als Kind füttern, hat sie dabei lieb gewonnen und dann wurden sie aufgetischt. 

Fleischesser klären aber selten darüber auf, wie die fleischprodukte entstehen. das erfährt vielleicht mal ein Bauernkind, wo am Hof geschlachtet wird, oder ein Kind, dessen Eltern jagen oder fischen.

letztendlich lassen Fleischessern ihren kindern auch keine große Wahl in der ernährung. andererseits schränken sie Vegetarier/veganer in ihrem recht ein, ihr Kind nach den eigenen Vorstellungen zu erziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZIzIZakg
31.05.2016, 18:48

Du hättest dich aber bei dem Fleisch auf dem Tisch weigern können es zu essen. Du kannst aber nur schwer Fleisch her zaubern wenn es nur Vegetarisches gibt. 

0
  • erstaunlich, dass Erziehungsberechtigte, die Kinder zu dieser Ernährungsweise anhalten, nicht selber nachhaltig & verständlich erklären und ihre gelebten Überzeugungen weitergeben können. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isabell93
30.05.2016, 22:10

Das ist mein erstes Kind und ich möchte es kindgerecht abklären und versuchen es zu "überzeugen" . Wenn sich mein Kind für Fleisch entscheidet dsnn ist das halt so. Ich will für mein Kind das beste und das beste ist für mich dass ich kein Fleisch esse. Und so lange ich noch "das sagen " habe gebe ich das so meinem Kind weiter .

0
Kommentar von anonyme14
30.05.2016, 22:13

Nur, weil es für dich das beste ist, heißt das noch lange nicht, dass es auch das beste für dein Kind ist.

9

Du kochst zuhause vegetarisch - wobei du höllisch aufpassen musst, dass dein Kind genug hochwertiges Eiweiß aus Milchprodukten und Eiern bekommt. Kinder im Wachstum brauchen wesentlich mehr Eiweiß pro kg Körpergewicht als Erwachsene. Aber ich hoffe, das weißt du.

Wenn das Kind irgendwo eingeladen ist , sagst du gar nichts und du schreibst  bitte auch den Eltern des Gastgeber-Kindes nicht vor, dass sie deinem Kind kein Fleisch geben sollen. Das führt nur zu Ausgrenzung.

Lass dein Kind selbst essen, was es essen will. Es wird ihm nicht schaden. Und wenn es vom Kindergeburtstag zurückkommt und fragt, warum es bei euch keine Würstchen gibt, kaufst du eben vegetarische Würstchen.

Wenn das Kind älter ist und von alleine fragt, dann kannst du ihm deine Sichtweise erläutern. Und es selbst entscheiden lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinen Kindern musste ich nie etwas erklären, wir haben es zuhause so gelebt und damit ist es für sie ganz normal. Einem omnivor aufgewachsenen Kind erklärt man ja auch nicht, warum es Fleisch essen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Das Kind muss es selbst entscheiden. Man kann ihm nur sagen wo es herkommt und hoffen dass es dann keins isst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Nur Vegetarisches Essen fürs Kind ist gefährlich den es bekommt dan zb Nicht genug Eiweiß und wilst du deinen Kind auch Eis verbieten.Selbst wen dein Kind Fleisch essen will dan lass es das tun es mus ja nicht jeden tag sein 1 Mal -2 mal die Woche reicht ja auch..Frag mal deinen Arzt ob das sinvoll ist einem Kind diese Ernährung zu geben

Außerdem wird dein keind so auch ausgegrentz wen es kein fleisch essen darf kann es nicht auf ne Kinderpartay oder grilfeier von Mitschüllern usw.Auch wirst du deinem kind schlecht verständlich machne das es als Einziegstes keine Süssiegkeiten essen darf den auch da kann etwas tierische drin sein selbst wen es nur fett ist.Wen es auch keine Milchprodukete bekommt dan wird es schnell krank werden und im Schlimsten falle nicht Wacksen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taimanka
30.05.2016, 23:07

der Boomerang kommt dann, wenn diese Kinder auf Geburtstagen Gleichaltriger eingeladen sind, ohne ihre Eltern: Mohrenköpfe, chicken nuggets, Hackfleischbällchen, Hotdogs, Eis, Burger, Gummibärchen...

Nicht selten erlebt, dass diese Kinder keine Zeit zum Spielen haben, sie stehen allein am Tisch und holen nach ..., ... bis der Arzt kommt 🍭🍧🌭🍔

4
Kommentar von Gurry
31.05.2016, 04:09

Ich habe danke gesagt, obwohl ich kommentieren wollte und nicht deiner Meinung bin.

Du verwechselt "Vegetarisch" mit "Vegan", das sind nochmal 2 Abstufungen unter "Vegetarisch".

1

Wieso soll es denn kein Fleisch essen? Ist das dein Kind, wenn ich fragen darf? 

Wenn es Fleisch essen möchte, dann solltest du es ihm nicht verweigern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isabell93
30.05.2016, 22:11

Ich bin selbst seit ich ein Kleinkind bin Vegetarier und ich bin einfach gegen Fleisch weil ich der Meinung bin dass Tiere genauso das Recht auf Leben haben wie wie auch. Meine Tochter wird im September 2.

0

wenns doch schon vegetarisch erzogen wollte wieso dann noch erklären..wenn sie älter sind und das selber entscheiden können ist das so..meine kinder haben sich ab kindergarten für fleisch entschieden..verbieten kann ich ihnen das als vegatarierin nicht...das wäre falsch..heute isst mein 21 jähriger kein fleisch mehr, der 18 jährige liebt es dagegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isabell93
30.05.2016, 22:06

Meine Tochter wird im September 2. ich mache mir nur langsam Gedanken wie ich es ihr dann richtig erkläre wenn sie in den Kindergarten kommt und alle anderen Kinder Fleisch essen.

0

Das es Essen kann was es möchte und wenn es alt genug ist kann man mit dem Kind über alles reden und es dem Kind erklären. Dann kann es seine eigene Meinung zu dem Thema bilden. Ich finde es schrecklich kleine Kinder vegan zu erziehen, wenn ich das lese : Vegan/vegetarisch erzogen kommt mir alles hoch....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein Kind nicht vegetarisch erziehen, du kannst es allenfalls vegetarisch ernähren.

Wenn du selber nicht weisst warum, ist das schon etwas kurios.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isabell93
30.05.2016, 22:24

Wer sagt dass ich nicht weiß warum ? Für mich ist die vegetarische Ernährung der beste Weg und den möchte ich an mein Kind weitergeben.

0

Am Besten gar nicht, gerade in den Wachstumsphasen ist eine ausgewogene und damit omnivore Ernährung wichtig!

Das Kind kann sich noch früh genug selbst dafür entscheiden, da musst du es nicht schon indoktrinieren bevor es die Folgen seines und deines Handelns versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isabell93
30.05.2016, 22:21

Wenn man die vegetarische Ernährung richtig umsetzt und alle wichtigen Stoffe die im Fleisch vorhanden sind nicjt einfach weglässt oder ersetzt, dann ist an der vegetarischen Ernährung bei Kindern nichts auszusetzen

7

Warum? Du solltest ihm die Wahl lassen. Du kannst je nach Alter natürlich erklären woher Fleisch kommt und dann muss er selber entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenDayFan97
30.05.2016, 22:05

Vielleicht auch einen Bauernhof besuchen und dann mit dann dort "spielerisch" lernen.

0
Kommentar von Stefffan7
30.05.2016, 22:07

Ok nach dem Motto schau mal die Henne... Schau mal der Kopf. :D Naja ich glaube Kindern sollte eine gesunde Beziehung zu Tieren beigebracht werden. Man sollte schon wissen, woher das kommt und wie das hergestellt wird.

2

Fleisch ist gesund. Kommt natürlich auf die Menge an. Wie bei jedem Lebensmittel.

Lass deinem Kind die Wahl. Ich finde es sollte selber entscheiden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es Fleisch essen wenn es will! Er/Sie wird sich später selbst entscheiden ob er/sie vegetarisch sein möchte oder nicht. Was für einen Grund hat es dem Kind das zu verbieten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst später mangelerscheinungen haben, dafür sterben Tiere später, die so oder so sterben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Artpop96
04.06.2016, 14:02

Also ist es nicht schlimm wenn jetzt ein Kind stirbt weil es ja in 70 Jahren eh sterben wird? 😨

0
Kommentar von LordPhantom
04.06.2016, 16:58

Kreislauf des Lebens.

0

Wie alt ist das Kind denn? 

Und ich würde es einfach sagen wie es ist und dem Kind dann die Entscheidung selber lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht. Wenn es Fleisch probieren möchte, dann darf es das auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?