Wie bewahrt man angebrochene Aufbackbrötchen am besten auf und wie ist es mit der Haltbarkeit?

9 Antworten

Generell kommen alle meine Brötchensorten daheim umgehend in den Gefrierschrank.

Wenn ich sie backen möchte, hole ich sie einfach aus der Packung und lege sie auf den Rost. Da können sie antauen. Dann gebe ich sie bei 170° für ca. 11 Minuten in die Heißluft, was bei anderen Geräten variieren kann.

So verfahre ich auch, wenn ich nur wenige Brötchen davon brauche. Den Rest gebe ich umgehend wieder zurück in den Froster.

Im normalen leicht luftdichtem Zustand halten die Brötchen etwa 2-3 Tage bevor sie schimmeln. Im Kühlschrank kannst du locker eine Woche daraus machen. Einfrieren ist natürlich auch eine Möglichkeit, aber eigtl nur wenn du 1mal im Monat Brötchen isst...

Die noch in einer angebrochenen Packung übrig gebliebenen Aufbackbrötchen sollte man am besten einfrieren. Das Aufbacken dauert dann nur ein klein wenig länger, die Brötchen schmecken aber genauso gut. Alternativ können sie auch für max. 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

müssten im Kühlschrank für 2 bis 3 Tage auch noch gehen, aber gut einwickeln.

Genauso mach´ich das auch. Klappt immer super, wie frisch aufgemacht.

0

ich verschließe sie immer luftdicht und lege sie in den gefrierschrank. dann einfach die gewünschte menge entnehmen und ganz normal aufbacken. schmecken genau, als wären sie nicht engefroren. versuchs mal und guten appettit

Was möchtest Du wissen?