Wie bekommt man Gestank aus dem Kühlschrank?

7 Antworten

Kartoffeln haben in einem Kühlschrank nichts zusuchen, kühl, dunkel und trocken lagern die Kartoffeln müssen auch atmen können im Kühlschrank geht das nicht  

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja ich mach das jetzt eh nie wieder so, selbst wenn mir die Ursache unbekannt geblieben wäre, aber trotzdem danke.

0

Man kann das Problem haben, dass sich Flüssigkeit gebildet hat und in die Verdunstungsschale über dem Kompressor gelaufen ist. Das gibt dann einen richtig ekligen Gestank, und die Schale ist z.T. kompliziert verbaut, weil die Hersteller da wohl Kundendienst-Aufträge rausschinden wollen. Manchmal kann man mit dicken Drähten/Stangen und Küchentüchern einigermaßen sauber machen; wenn es getrocknet ist, stinkt es normal nicht mehr.

Kaffeepulver saugt üble Gerüche auf. Aber zuerst würde ich den Kühlschrank mal abschalten, den ganzen Inhalt checken, ob noch alles OK ist und in einer Kühlbox mit Kühlakku zwischenlagern. Dann alles schön mit Essigreiniger-Wasser auswischen. Und trocknen lassen.

Erstens macht man das nie ! Die lagert man nur dunkel !

Zweitens : ausschalten und offen stehen lassen , mit Essigreiniger auswischen - jeden zweiten Tag - der Gestank ist im Kunststoff .

Der Kühlschrank ist doch innen dunkel, wenn die Tür zu ist lol

0
@GiraffenStudent

Aber der Kühlschrank ist feucht. Daher Kartoffeln nie in den Kühlschrank. Am besten halten sich Kartoffeln im kühlen, dunklen Keller in einer Sandkiste. Oder hängend in einem Stoffbeutel.

3

Gut mit Essigwasser auswaschen und auslüften. Evtl n Schälchen Backpulver oder besser Kaffeepulver reinstellen, das neutralisiert Gerüche.

Was möchtest Du wissen?