Wie beenden LKW-Fahrer den Überholvorgang?

10 Antworten

Abschätzen zu können, wie viel Platz man hiter sich hat, gehört einfach zur täglichen Erfahrung in dem Job. Man muss sich ja täglich vor irgendwelche Hindernisse fahren. Trotzdem bleibt man aber eben besser noch etwas länger liks, um den Überholten nicht zu sehr in debn Sicherheitsabstand zu fahren.

Möchte der Hintermann dann helfen - und das kann auch gern ein PKW-Fahrer sein! - gibt dieser 2 x kurz Lichthupen-Signal. Die meisten Trucker sagen dafür "Danke sehr" durch kurzes wechselseitiges Blinken mit dem Fahrtrichtungsanzeiger. Das hilft gegen Elefantenrennen.

An den Außenspiegeln, die sind größer als beim PKW. Viele haben auch hinten eine Kamera. Und der Überholte gibt oftmals Lichthupe, wenn der Überholvorgang abgeschlossen werden kann.

Indem sie tatsächlich in den Rückspiegel schauen. Dort sieht man das eigene Heck und das überholte Fahrzeug, entsprechend wechselt man wieder die Spur.

Sie schauen in den Seitenspiegel. Erfahrene Fahrer sehen, wenn sie vorbei sind. Viele überholte blenden auch kurz auf um dem überholenden zu signalisieren, dass er wieder rüber kann.

bei uns brauchte Jemand 8 km für einen Überholvorgang. Von der Auffarhrt Verl > Bielefeld.

Das ist kein Überholvorgang mehr, sondern Mittelspurschleicherei auf der A 2

Der Überholte blinkt auf. Der Überholende bedankt sich mit Blinker li-re

Was möchtest Du wissen?