Nein, in den Fingern hast du kein Fett, sondern ob du schlanke oder kräftigere Finger hast, ist genetisch festgelegt, da kann man nicht abnehmen. Und außer dem Daumen, der einen Muskel in der Hand selbst hat, werden die Finger quasi wie mit Bowdenzügen von Muskeln im Unterarm über Sehnen bewegt. Trainierst du da, ändert sich an den Fingern nichts.

...zur Antwort

Bei mir in der Gegend, ich lebe in Wolgast, überhaupt nicht, Da unser Trinkwasser schon lange vor der Zeit, wo derartige Dinge im Abwasser gelandet sind schon dicke Sandschichten durchsickert sind. Und auch, das, was in unserer Landsxchaft neu dort versickert, besteht zum überwiegenden Teil aus Regenwasser, sodass nichts nachweisbares dieser Stoffe da auf dem Weg zu den Grundwasser führenden Erdschichten ist.

Daher dürften die von dir genannten Stoffe nur dort im Trinkwasser nachweisbar sein, wird dieses aus Oberflächenwasser gewonnen.

...zur Antwort

Nun, ich habe deine Version so noch nie gehört, aber wenn ich darüber nachdenke, ist es so unlogisch auch nicht, Denn was ist Google? Erst einmal eine Suchmaschine, dann aber auch eine sehr reiche Fürma, unds letztlich die wohl größte Datensammlung aller Zeiten, und jede Nutzung all der Dienste, die uns diese Firma anbietet, für der Datensammlung weitere Informationen hinzu. So gesehen hat alles seinen Sinn, Bei Google, Auf Google oder in Google...

...zur Antwort

Nein, dann hätte man nur keine Jahreszeiten, sondern immer das die etwa gleiche Wärme, wie zum Frühlings- oder Herbstanfang. Am Äquator, der dann immer die Sonne genau im Zenit haben würde, wäre dann wahrscheinlich sogar noch wärmer, während wir immer eine tiefer stehende Sonne entsprechend unserem Breitengrad hätten.

...zur Antwort

Hier gibt es 2 Möglichkeiten:

Du ersetzt die Magnete durch Elektromagnete (also Spulen) welche das Magnetfeld erzeugen (So der Universalmotor. z.B. einer Bohrmaschine)

Du baust im Rotor kurzgeschlossene Leiter ein, in denen die Spulen des Stators einen Strom induzieren, do das das hierduch entstehende Magnetfels sich aus dem Stator-Magnetfeld herausdrehen will
(so z.B. der Drehstrommotor)

...zur Antwort

Ja, diese 3 verschiedenen Abgaben sind auch so richtig.

  1. Der Rundfunkbeitrag (früher GEZ) dient ausschließlich der Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, also ARD, ZDF, 3Sat, Arte, die Landesprogramme der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten. Dieser Betrag ist also nicht, dass du überhaupt fernsehen kannst, sonderen eine Zwangsabgabe nur für die öffentlich rechtlichen mit Radio, Fernsehen und Webangebote (z.B. die Mediatheken) - hiervon bekommen die Kabelnetzbetreiber, die ja eine nicht gerade billige Infrastruktur betreiben keinen Cent.
  2. Die Kabelgebühr dient der Finanzierung der Kabelnetze. Als Alternative gäbe es nur DVB-T2, was ja auch eine Extragebühr hat (Freenet TV), oder eben eine Satellitenanlage, bei der du für HD-Programme der Privatsender auch eine Extragebühr (HD+) zahlen musst
  3. Die Pay-TV-Angebote (Sky oder DAZN für deren eigene Programmangebote, Freenet-TV, HD+ oder Kabelkiosk für die HD-Programme der Privatsender, oder Streamingdienste wie Netflix oder Amazon) dieses Geld geht nur an die Privaten Programmanbieter. Auch hiervon bekommen die Kabelnetzbetreiber nichts, im Gegenteil, die privaten Programmanbietwe verlangen von den Netzbetreibern sogar noch eine Durchleitungsgebühr.
...zur Antwort

Wenn du bei deinem Anbieter auf eine Leitung mit höherer Bandbreite wechselt, muss sich der Ping dadurch nicht verändern, auch wie geschrieben, ne bessere Grafikkarte oder gar ein besserer Bildschirm haben absolut nichts mit dem Ping zu tun.

Grundsätzlich wird hier eben die Antwortzeit des entfernten Servers gemessen, also wie lange es dauert, sendest du ein Datenpaket, bis dann die Antwort des Servers bei dir wieder auf deinem Rechner wieder ankommt. Und da jedes Netzwerkgerät, das auf dem Weg dahin eine gewisse Zeit braucht, um Daten weiterzuleiten, bedeutet es, dass du nur wenig daran ändern kannst, es sei denn du nurtzt W-Lan, und hast wohlmöglich in deinem Haushalt noch einige Netzwerkgeräte zwischen deinem Rechner und deinem Internetzugang, also dein Router, darin dann dessen W-Lan, dann wohl möglich ein Repeater, vielleicht ja ein vom Router erst einmal per Kabel (über wohl möglich einen Switch) angeschlossenen Acesspoint, oder dar diese D-Lan geräte über das Stromnetz. All dies verschlechtert deinen Ping, wo du auch Zugriff drauf haben kannst. Dann aber auch die Geräte unterwegs zu deinem Hausanschluss, angefangen von der DSLAM irgendwo vor dem Haus, Verteilern unterweg zur Vermittlungsstelle usw, also je weiter du vom Internet-Backbone weg bist, und je älter die Hardware unterwegs ist, um so schlechter wird dein Ping, und du könntest praktisch nur umziehen, um da was zu verbessern.

...zur Antwort

Nun ja, es ist ja eher umgekehrt. Du bildest mit deiner kranken Mutter eine Bedarfsgemeinschaft, und ALG2 soll euch eben ein Existenzminimum sichern. Wenn ein Mitglied dieser Bedarfsgemeinschaft jetzt etwas verdient, bedeutet das natürlich, dass dann die staatliche Hilfe nicht mehr sooo notwendig ist, anderenseits muss es aber trotzdem einen gewissen Anreiz geben, selbst auch tätig zu werden, daher gibt es eben einen Freibetrag von ca 100 Euro.

Verdienen kannst du natürlich gerne auch deutlich mehr, nur klar, dass dann der Staat dann nicht mehr einspringen muss, verdienst du mehr, als ihr ALG2 bezieht.

...zur Antwort

Wenn die zusammen mit 10A abgesichert werden sollen, sind 10A schon verdammt wenig, da darf dann höchstens eines der Geräte zur Zeit laufen, also bei 10A dann ZUSAMMEN nicht mehr als 2,3kW Und ein Kabel mit 5x 1,5 wird kaum durch das Rohr passen, dass du jedes der Geräte einzeln absichern kannst.

Kabelfarben sind ja europaweit vereinheitlicht L1 Braun, L2 Schwarz, L3 Grau (oder älteres Kabel schwarz) N Blau/Hellblau und PE Grün/Gelb

...zur Antwort

Das wird dir nichts bringen, denn bei Gütern, die in Deutschland eine besondere Verbrauchsteuer haben, also hier die in deutschland recht hohe Tabaksteuer muss dann nachversteuert werden, und hier gibt es anders als im Reiseverkehr auch keine Freimenge. Ergebnis: Du zahlst letztlich sogar mehr, und musst jedesmal zum Zollamt.

...zur Antwort

Gewöhn dich besser dran, ist genetisch bedingt, oft mit echter Rothaarigkeit verbunden, sehe es als natürlichen Schmuck an.

...zur Antwort

Wenn es dir einfacher dreh die ganze Beschleunigung einfach um:

Der Zug beschleunigt in 3500m auf 350km/h

wie lange braucht er, und welche Beschleunigung ist das?

Umrechnungsfaktor von km/h in m/s ist 1/3,6, weil 1h = 60 min = 3600 s, und 1km = 1000m - daraus ergibt sich 1km/h = 1000m/3600s

...zur Antwort